Ebay Auktion - vorzeitig beenden

31. Oktober 2012 Thema abonnieren
 Von 
Drillmaster
Status:
Frischling
(11 Beiträge, 1x hilfreich)
Ebay Auktion - vorzeitig beenden

Hallo,
ich weiß, dass es bereits viele Themen rund um vorzeitige Beendigung einer Auktion gibt. Nur ein Vergleichbares hab ich noch nicht gefunden.

Meine Frage,

ist der Zusatz "Behalte mir vor das Angebot vorzeigig zu beenden" eigentlich rechtlich haltbar?
Es steht nichts von "Zwischenverkauft" / "anderweitig angeboten" etc. im Text. Eben nur der oben angeführte Satz!

Bin mal gespannt auf eure Meinung!

-----------------
""

Problem bei eBay und Co?

Problem bei eBay und Co?

Ein erfahrener Anwalt im Internetrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Internetrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
lesen-denken-handeln
Status:
Richter
(8519 Beiträge, 4062x hilfreich)

Hallo,

mit dem Zusatz sehe ich keine Probleme! Bzw genauer gesagt ändert der Zusatz an sich ja rein gar nichts, denn EBAY selber gestattet es ja ohne weiteres die Auktion vorzeitig zu beenden.

Dieser Zusatz setzt jedoch nicht die normalen Gesetzlichen Regelungen ausser Kraft, sprich wenn jemand seine Auktion beendet und gleichzeitig die Gebote srtreicht ist es egal ob er diesen Zusatz drin hat oder nicht, kommt jedesmal aufs gleiche drauf raus...

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Heizdeckenlieger
Status:
Frischling
(37 Beiträge, 25x hilfreich)

Hallo,
schau doch mal in die Ebay-AGB, da steht genau drin, unter welchen Umständen eine Auktion beendet werden darf. Das sollte für alle Verbindlich sein.
Bei Verstößen kann man seine Ansprüche nur Zivilrechtlich geltend machen. Das wird evtl. schwierig.

-----------------
"Man muss nicht unbedingt blöd sein um dieses Leben zu leben, es erleichtert die Sache aber erheblich"

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
lesen-denken-handeln
Status:
Richter
(8519 Beiträge, 4062x hilfreich)

Wenn du schon schreibst, dass EBAY angibt wann diese einen Abbruch der Auktion gestatten, solltest du aber auch gleich sagen, dass der Abbruch trotzdem nicht rechtskonform sein muss, wer hier öfter liesst, weiss das ganz genau...

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
BadCompany
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 1x hilfreich)

quote:
ist der Zusatz "Behalte mir vor das Angebot vorzeigig zu beenden" eigentlich rechtlich haltbar?

Das Angebot kannst Du nur vorzeitig beenden, wenn der Artikel "unverschuldet " weg gekommen oder "unverschuldet " defekt gegangen ist - das musst Du im Zweifel nachweisen. Die Ebay AGB §10 Abs 1 ist da eindeutig:

"1. Stellt ein Anbieter, auf der eBay-Website einen Artikel im Angebotsformat Auktion ein, gibt er ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrags über diesen Artikel ab. [...]
Der Bieter nimmt das Angebot durch Abgabe eines Gebots über die Bieten-Funktion an. [...]
Bei Ablauf der Auktion oder bei vorzeitiger Beendigung des Angebots durch den Anbieter kommt zwischen Anbieter und Höchstbietendem ein Vertrag über den Erwerb des Artikels zustande , es sei denn der Anbieter war gesetzlich dazu berechtigt das Angebot zurückzunehmen und die vorliegenden Gebote zu streichen."

Der jeweils Höchstbietende hat Dein verbindliches Angebot längst angenommen. Die Annahme kannst Du nicht folgenlos ohne ausreichenden Grund wieder auflösen.

§9 der AGB verweist auf folgende zwei Gründe, die zur Gebotsstreichung berechtigen:
"Der Artikel ist ohne Ihr Verschulden
- verloren gegangen,
- beschädigt worden oder
- anderweitig nicht mehr zum Verkauf verfügbar."

"Sie haben beim Eingeben des Angebots, des Startpreises oder des Mindestpreises einen Fehler gemacht."

Die meisten Leute übersehen/ignorieren das "ohne Ihr Verschulden" oder verstehen nicht, dass sie ggfs. auch Sorgfaltspflichten nachkommen müssen.
"Vom Hund gefressen" wirft z.B. die Frage auf, wieso der Köter überhaupt an den Verkaufsgegenstand kam und ob der Verkäufer das nicht hätte verhindern müssen - womit er den Defekt verschuldet hat und er haftet. (Aber dafür hat man ja dann eine private Haftpflichtversicherung)

Ein geplanter Verkauf ausserhalb von Ebay ist jedenfalls immer selbst verschuldet. :-)

Mit diesem Satz kannst Du Dir also kein Hintertürchen aufmachen. Die Gebote darfst Du damit noch lange nicht streichen.

Für mich sind solche Verkäufer genauso schwarze Schafe, wie Käufer die nicht zahlen.

1x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 270.116 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
109.142 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen