Hilfe & Kontakt
Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
574.132
Registrierte
Nutzer
businessandmore.de Anwalt? Hier lang

Ebay- Käufer droht mit Anzeige, was tun?

 Von 
Sonnensucher
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 2x hilfreich)
Ebay- Käufer droht mit Anzeige, was tun?

Hallo Zusammen,

Folgendes Sachverhalt:

Ich habe ein gebrauchtes Notebook in Ebay verkauft mit Betriebsystem XP. Wobei das Betriebsystem als CD mitgeliefert wurde. Auf Rechner ist kein Betriebsystem installiert.

Käufer hat den Teil bekommen und eröffnet den Fall mit den Titel "Artikel weicht erheblich von Beschreibung ab". und möchte einer Teilerstattung bekommen in Höhe von 15€, wobei die Auktion mit 90€ endete.

Ich(kein gewerbliche Nutzer) lehnte sein Anspruch ab und er hat den Fall zugemacht und droht jetzt mit einer Strafanzeige wegen Betrug, weil er den Installations CD nicht per Laufwerk lesen kann.

Kann jemand mir sagen was ich tun kann, bzw. wie ich mich wehren kann, wenn die Anzeige kommt?




mit freundlichen Grüßen


ps: ich muss noch folgendes hinzufügen. Notebook hat kein eigenes Laufwerk. Es muss also von Käufer eigene sein. CD ist orignal bei den Kauf damals von mir bereits dabei. Also nichts gebrenntes mist oder so

-- Editiert Sonnensucher am 07.12.2012 22:41

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Notebook CD Anzeige Artikel


12 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Ebenezer
Status:
Lehrling
(1235 Beiträge, 623x hilfreich)


Betrug ist Blödsinn. Für alles weitere bräuchte man den genauen Auktionstext. Stand da allerdings "Notebook mit Windows XP" wird der durchschnittliche Käufer wohl davon ausgehen dürfen daß das Notebook mit XP bespielt ist und er nicht erst noch Zubehör nachkaufen muss um es in Betrieb zu nehmen.

-----------------
"Wenn Ihnen mein Beitrag geholfen hat, freue ich mich sehr über eine positive Bewertung (3-5 Sterne)!"

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
pro_forma
Status:
Praktikant
(555 Beiträge, 285x hilfreich)

Hallo,

es wäre gut zu wissen, was genau von Ihnen in der Artikelbeschreibung genannt wurde (kopieren wäre gut). Dass ein Notebook kein optisches Laufwerk hat, ist ja nicht unüblich und damit kann man als Käufer durchaus rechnen.

Die Frage ist aber: Wieso bieten Sie ein Notebook ohne Laufwerk (und ohne Betriebssystem) zusammen mit dem Betriebssystem Windows XP auf CD an, wenn es dafür am Notebook keine Lesemöglichkeit gibt?

Grüße
pro_forma

-----------------
"Eine schmerzliche Wahrheit ist besser als eine Lüge. (Thomas Mann)"

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Sonnensucher
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 2x hilfreich)

Hallo,

vielen Dank für die schnelle Antwort.

bitte schaut ihr unten

Teil1: Zustandbeschreibung
Zustand:
Gebraucht: Artikel wurde bereits benutzt. Ein Artikel mit Abnutzungsspuren, aber in gutem Zustand und vollkommen funktionsfähig. Bei dem Artikel handelt es sich unter Umständen um ein Vorführmodell oder um einen Artikel, der an den Verkäufer nach Gebrauch zurückgegeben wurde. Weitere Einzelheiten, z. B. genaue Beschreibung etwaiger Fehler oder Mängel im Angebot des Verkäufers. Alle Zustandsdefinitionen aufrufen

Teil2: artikelbeschreibung
ASUS Eee PC 900 mit 8,9 Zoll Display, System Windows XP

Läuft einwandfrei - Display, Tastatur ohne Gebrauch- oder Kratzerspuren

Ideal zum skypen da eingebaute 1,3 Megapixel Webcam - auch für Fotos geeignet

Natürlich auch zum surfen und für den Urlaub bestens geeignet

Der Akku ist noch vollgeladen

Zum Angebot gehört das sämtliche Zubehörteile inkl. Original Verpackung.

Inkl. Schutztasche von Hama, gratis dabei

Allgemeines : Die Portokosten trägt immer der Käufer. In den Versandkosten sind immer schon die Verpackungskosten mit inbegriffen. Bei eventuellem Postverlust haftet nicht der Verkäufer. Auf Wunsch versicherter Versand. Versand ins Ausland nur auf vorherige Anfrage. Da Privatverkauf keine Rücknahme und/oder Garantie. Mit der Abgabe eines Gebots, stimmt ihr allen Punkten zu. Meine Bewertung erfolgt nachdem der Artikel heil angekommen ist und der Käufer mit dem Kauf zufrieden ist.


Zu der Frage von "pro_forma"
ich habe mal gehört, dass Leute in Internet gebrauchte pc kauft und dann die daten auf Festplatte alle wiederherstellt um so an private daten zu kommen. Aus diesem Grund habe ich es von außen die Platte mehrfach formatiert. Aber die Wiederherstellung bzw. Betriebsystem CD ist mitgeliefert



lieben Grüßen



-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
reckoner
Status:
Gelehrter
(11261 Beiträge, 3892x hilfreich)

Hallo,

ich sehe das schon etwas kritisch.

Erstens hat ein Notebook üblicherweise ein Laufwerk, wenn nicht würde ich das jedenfalls ausdrücklich erwähnen (was offenbar nicht geschehen ist).
Zweitens, wenn im Angebot auch noch eine Windows-CD enthalten ist, kann man noch viel mehr davon ausgehen, dass auch ein dazu passendes Laufwerk eingebaut ist (die Funktionsfähigkeit sehe ich da nicht mehr als gegeben - ähnlich wie wenn ich ein Auto kaufe und bei der Abholung liegt das Lenkrad auf dem Fahrersitz und ich muss mir noch Werkzeug zum Einbauen besorgen - damit muss ich nicht rechnen).

quote:
droht jetzt mit einer Strafanzeige wegen Betrug
Das ist jedoch Unsinn, Betrug liegt hier niemals vor. Einerseits hast du das - glaubhaft - nicht vorsätzlich gemacht, zudem hast du gar keinen nennenswerten Gewinn durch diese Missverständnis (etwaige Nachteile oder Verluste des Käufers reichen nicht für einen Betrugsvorwurf).

Zivilrechtlich könnte er aber schon Chancen haben. Nur ob er wegen den paar Euro einen Rechtsstreit anstrengt? Unwahrscheinlich.

Als Verkäufer würde ich mir allenfalls um meine Bewertung sorgen machen und daher vielleicht 10 Euro anbieten (dann aber mit der Zusicherung einer positiven Bewertung).

MfG Stefan

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
pro_forma
Status:
Praktikant
(555 Beiträge, 285x hilfreich)

Hallo,

gemäß der Artikelbeschreibung würde ich zumindest ein Notebook mit vorinstalliertem Windows XP sowie mit verbautem Laufwerk erwarten. Wie reckoner bereits erwähnt hat, müsste man bei nicht vorhandenem Laufwerk deutlich erwähnen, dass keins vorhanden ist, auch wenn Notebooks teilweise keine verbaut haben.

Ich würde auf die genannte Teilerstattung von 15 € eingehen und daraus lernen, dass man bei Artikelbeschreibungen sehr genau sein muss, um nicht wieder in eine solche Situation zu geraten.

Grüße
pro_forma

-----------------
"Eine schmerzliche Wahrheit ist besser als eine Lüge. (Thomas Mann)"

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
Scappler
Status:
Lehrling
(1172 Beiträge, 733x hilfreich)

Das Gerät scheint wohl schon ab Werk ohne CD/DVD Laufwerk zu sein.
Daher hat der Käufer das erhalten, was er ersteigert hat.
Sicherlich wäre ein Hinweis von dir besser gewesen, dass das Betriebssystem nicht vorinstalliert ist.
Wegen der Drohung einer Anzeige, würde ich mir keine Gedanken machen.
Da das Kostenrisiko einer Zivilklage für den Käufer sehr hoch ist, wird da wohl auch eher nichts kommen.
Nur wirst du sicherlich bei ebay eine negative Bewertung erhalten, die aber in einem Jahr nicht mehr in den detaillierten Verkäuferbewertungen mit eingerechnet wird.

Wenn man sich auf ebay oder auch in online Shops das Gerät anschaut, wird nirgends auf ein fehlendes CD/DVD Laufwerk hingewiesen.

-- Editiert Scappler am 08.12.2012 16:05

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
lesen-denken-handeln
Status:
Schlichter
(7843 Beiträge, 3891x hilfreich)

Hallo,

für alle, bei dem Notebook, handelt es sich genaugenommen nicht um ein Notebook, sondern das ist ein Netbook.

Netbooks haben keine CD/DVD Laufwerke, der Käufer konnte da ehrlich gesagt auch keines erwarten.
Bei solchen Netbook, kan man CD/CVD nur über USB anschliessen.

Man hätte das mit dem Windows zwar etwas besser ausdrücken können in der Beschreibung, aber letztendlich würde ich sagen, dass ist grad noch so ok.

Ansonsten würde dir aber auch Nachbesserung zustehen, sprich du könntest dem K das WIndows auch aufspielen, dann wäre alles ok, aber verpflichtet sehe ich dich dazu jetzt nicht...

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
Sonnensucher
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 2x hilfreich)

Hallo Zusammen,

hier ein kurze Update.
Käufer schreibt mir heute plötzlich, dass das Maus angeblich nicht funktioniert. Doch auch das ist nicht richtig. Da die Taste voll funktionsfähig waren.

Nur ich frage mich wie er diese Frage überhaupt stellen kann, wenn laut seine Aussage nach das Betriebsystem CD überhaupt nicht lesen lässt.

Da stimmt doch was nicht oder? Habe ich eine Chance mich jetzt doch zu wehren?




-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#9
 Von 
lesen-denken-handeln
Status:
Schlichter
(7843 Beiträge, 3891x hilfreich)

quote:
Nur ich frage mich wie er diese Frage überhaupt stellen kann, wenn laut seine Aussage nach das Betriebsystem CD überhaupt nicht lesen lässt.
Deine CD ist natürlich auch die einzige die es gibt!!!! Es ist unvorstellbar, dass er eine andere CD genutzt hat, oder ein ganz anderes Betriebssystem aufgespielt hat!!!! Oder ist sowas doch möglich?

Dein Kmuss nachweisen, dass die Taste schon vor übergabe ans Versandunternehmen defekt war und das du es gewusst hast, sprich es arglistig verschwiegen hast. Kann er das nicht, ist es sein Problem, er trägt das Versandrisiko, wenist bei Privatverkäufen. Natürlich musst du auch die Gewährleisstung ausgeschlossen haben, dan kann er dir eigentlich nichts, ausser halt ner roten bei EBAY...

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#10
 Von 
reckoner
Status:
Gelehrter
(11261 Beiträge, 3892x hilfreich)

Hallo,

quote:
für alle, bei dem Notebook, handelt es sich genaugenommen nicht um ein Notebook, sondern das ist ein Netbook.
Oh Danke, ich kenne das Gerät nicht ich hatte auch nicht danach gegoogelt, das verbessert die Lage für den Verkäufer noch ein wenig.
Ich bleibe aber dabei, dass man das fehlende Laufwerk dennoch besser erwähnen sollte (ist aber hier natürlich zu spät). Und richtigerweise Netbook schreiben sollte.

quote:
Deine CD ist natürlich auch die einzige die es gibt!!!! Es ist unvorstellbar, dass er eine andere CD genutzt hat, oder ein ganz anderes Betriebssystem aufgespielt hat!!!! Oder ist sowas doch möglich?
Aber auch dafür bräuchte er ein Laufwerk, darum geht es doch.
Wenn er das mit der Maus feststellen konnt (mal unabhängig davon, ob es stimmt), dann muss er irgendwie ein Betriebssystem installiert haben. Entweder hat er sich also ein Laufwerk besorgt, oder es ging über USB-Stick etc. - jedenfalls war es offenbar nicht sehr schwierig. Mir müsste er dann schon nachweisen, wie er auf einen Schaden/Minderwert von 15 Euro kommt.

quote:
Da stimmt doch was nicht oder?
Sehe ich jetzt auch so, der Käufer scheint Fehler zu suchen/zu erfinden, um den Preis zu drücken.

quote:
Habe ich eine Chance mich jetzt doch zu wehren?
Ich bleibe dabei, biete ihm etwas für das fehlende Laufwerk, fertig. Bei der Sache mit der Maus würde ich - wahrheitsgemäß - sagen, dass der angebliche Mangel bei mir nicht vorlag.

MfG Stefan

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#11
 Von 
lesen-denken-handeln
Status:
Schlichter
(7843 Beiträge, 3891x hilfreich)

@reckoner

Die Sache mit den Netbooks ist schon etwas speziell, muss ich sagen. Ausser einer Fesstplatte und üblichen Anschlüssen für USB SD-Card oder dergleichen, gehört eigentlich keinerlei Laufwerk zu den üblichen Quellmedienlaufwerken.

Ob man jetzt extra angeben muss, kein CD/DVD Laufwerk vorhanden, dass überlasse ich lieber deiener Meinung, jedoch unterlassen die meissten Hersteller (Ich habe bei meiner Suche nach einem Netbook nicht alle durchgesehen) selber, azugeben kein CD/DVD Laufwerk vorhanden. Sie geben nur an, welche Möglichkeiten das Netbook hat, sprich Fesstplatte SD Slot etc.

Üblichrweise wird ein Netbook eigentlich ohne Install CD/DVD ausgeliefert, wenn ist nur eine Recoverx Disc dabei, oder man muss sich diese selber erstellen, bzw ist teils eine Recovery Partition auf sochene Geräten vorhanden. Daher wundert mich selber eigentlich, dass der TE eine Install CD mitgegeben hat, oder handelt es sich um eine Recovery Disk die er selber erstellt hat, sollte er evtl mal angeben.

Ich sehe es genau so wie du, der K sucht hier nur nach Irgendwas um den Preis an sich noch drücken zu wollen, kein ordentliches Verhalten des K :(

quote:
Und richtigerweise Netbook schreiben sollte.
Sehe ich genau so, da zwischen Notebook und Netbook doch ziemnlich grosse Unterschiede liegen...

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#12
 Von 
JimSommer
Status:
Frischling
(8 Beiträge, 4x hilfreich)


Na ja - versuche mal telefonisch eine Lösung zu finden, sicher kannst Du den Käufer verstehen, dann ist doch gleichgültig ob Du vor Gericht davon kommst oder auf die Nase fällst.

Es ist eine Frage der Fairness hier zu handeln. Ein Notebook ist eben kein Netbook, der Unterschied war Dir bewusst und wurde erkennbar irreführend verschleiert.

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 207.090 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
86.431 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen