Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
532.420
Registrierte
Nutzer

Gewerblich von Privat kaufen Beleg

 Von 
CRaabe12
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)
Gewerblich von Privat kaufen Beleg

Hallo,

wenn man von einer Privatperson den Hausstand für 9.000€ kauft - um die Gegenstände gewerblich weiterzuveräußern - und in bar bezahlt, wie genau dokumentiert man diesen Kauf für das Finanzamt/die Unterlagen? So wie ich das verstanden habe reicht da eine Quittung nicht mehr?

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Kauf gewerblich bezahlt Finanzamt


5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(71862 Beiträge, 32489x hilfreich)

Zitat (von CRaabe12):
und in bar bezahlt, wie genau dokumentiert man diesen Kauf für das Finanzamt/die Unterlagen?

Idealerweise mit einem schriftlichen Vertrag, der auch alle Kaufgegenstände beinhaltet.


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
CRaabe12
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von Harry van Sell):
Zitat (von CRaabe12):
und in bar bezahlt, wie genau dokumentiert man diesen Kauf für das Finanzamt/die Unterlagen?

Idealerweise mit einem schriftlichen Vertrag, der auch alle Kaufgegenstände beinhaltet.

Alle Kaufgegenstände bei einigen hundert Artikeln gestaltet sich relativ schwer.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(71862 Beiträge, 32489x hilfreich)

Zitat (von CRaabe12):
Alle Kaufgegenstände bei einigen hundert Artikeln gestaltet sich relativ schwer.

Ja, wäre aber die sicherste Variante.


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
CRaabe12
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von Harry van Sell):
Zitat (von CRaabe12):
Alle Kaufgegenstände bei einigen hundert Artikeln gestaltet sich relativ schwer.

Ja, wäre aber die sicherste Variante.

Für mich (dass nichts geklautes dabei ist) oder für das Finanzamt?

Wenn ich jetzt zum Beispiel auf dem Flohmarkt von einem Verkäufer 20 verschiedene Artikel für insgesamt 1.000€ erwerbe, wie genau dokumentiere ich das? Quittung schreiben, darauf die Artikel vermerken (reicht da zum Beispiel diverse Spieleartikel etc? oder alles einzeln?) und den Verkäufer unterschreiben lassen? So wie ich es verstanden habe sind Quittungen aber nur bis 250€ zulässig. Wie genau mache ich das dann? Jedes Mal Kaufvertrag sobald es über 250€ werden? Da kann ich ja praktisch jeden Kauf vergessen.

-- Editiert von CRaabe12 am 11.11.2019 20:49

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
NaibaF123
Status:
Praktikant
(743 Beiträge, 112x hilfreich)

Zitat (von CRaabe12):
Jedes Mal Kaufvertrag sobald es über 250€ werden? Da kann ich ja praktisch jeden Kauf vergessen.

Was spricht gegen einen Blanko-Kaufvertrag?

Die gegenstände müssen ja nur in einem bestimmten Detaillierungsgrad beschrieben werden, jedoch nicht bis ins letzte Teil
- Nicht: Lego, tausend gelbe 6er Steine, siebenundfünfzig blaue 8er Blöcke halbhoch,
sondern: eine Kiste Lego, ca 40x50x20cm, 3kg
- Nicht: Gabel 1, Gabel 2, Gabel 3,...
sondern: Besteckset, Altsilber bestehend aus 3 Gabeln, ...

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 184.184 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
77.841 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.