Käufer behauptet das Artikel Defekt ist

17. Juli 2009 Thema abonnieren
 Von 
Dylan99
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)
Käufer behauptet das Artikel Defekt ist

Hallo,

Ein Artikel wird bei eBay Verkauft der zu 100% Funktioniert (Computer). Artikel wird per DHL Packet was sehr gut gepolstert ist Verschickt. Der Käufer meldet sich bei ebay und behauptet das DVD Laufwerk ziehe keine DVDs ein und es gebe kein Hardwareverzeichnis. Darauf Antwortet der Verkäufer das die Mängel vor den Versand nicht aufgetreten sind und bietet den Käufer an die DHL Packet Versicherung in Anspruch zu nehmen, den Artikel selber zu reparieren da es wahrscheinlich nur mit ein kleinen Zeitaufwand und keinen Kosten verbunden ist oder ihn zurück zu schicken und der Verkäufer Versucht ihn zu Reparieren. Auf die Letzte Nachricht kommt keine Antwort sondern ein paar Tage später von Käufer ein Schreiben von dessen Anwalt. Das ein Funktionierender Artikel verschickt werden soll (Frist 14 Tage) oder der Käufer von Kaufvertrag zurücktritt. Der Verkäufer hat aber keine Rechtsschutzversicherung und will jetzt von sein Recht gebraucht machen den Artikel "Nachzubessern" was bereits angeboten wurde. Wie kann er nun von diesen Recht Gebrauch machen ? Gibt es dafür Vorlagen oder reicht ein Simpler Brief ohne bestimmte Formulierungen ?

Ich hoffe es kann jemand helfen. MFG

-- Editiert am 17.07.2009 20:00

Problem bei eBay und Co?

Problem bei eBay und Co?

Ein erfahrener Anwalt im Internetrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Internetrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



6 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
bogus1
Status:
Master
(4223 Beiträge, 1423x hilfreich)

Wurde die Gewährleistung ausgeschlossen?

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Dylan99
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Ehrlich gesagt Nein. Jemand meinte mal das man das eig. nicht muss da es eh bei Privatverkauf per Gesetzt gereglt ist.

Obwohl sehe grade das ich reingeschrieben habe:

Der Verkäufer nimmt diesen Artikel nicht zurück.


-- Editiert am 17.07.2009 20:43

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
bogus1
Status:
Master
(4223 Beiträge, 1423x hilfreich)

Das ist unrichtig, gerade ein Privatverkäufer kann die Gewährleistung ausschließen, was immer anzuraten ist. Ein gewerblicher Verkäufer kann das nicht.

Bitte in Zukunft einen wirksamen Gewährleistungsauschluss vereinbaren.

"Die Ware wird unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung verkauft. Der Ausschluss gilt nicht für Schadenersatzansprüche aus grob fahrlässiger bzw. vorsätzlicher Verletzung von Pflichten des Verkäufers sowie für jede Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit."

http://pages.ebay.de/rechtsportal/private_vk_7.html
**

quote:<hr size=1 noshade>Letzte Nachricht kommt keine Antwort sondern ein paar Tage später von Käufer ein Schreiben von dessen Anwalt. Das ein Funktionierender Artikel verschickt werden soll (Frist 14 Tage) oder der Käufer von Kaufvertrag zurücktritt. <hr size=1 noshade>


Manche Rechtsanwälte fordern Erstaunliches. Das hier ist ein Stückkauf, kein Gattungskauf, es ist zudem noch ein Privatverkäufer. Es gibt überhaupt keine rechtliche Grundlage, hier eine Ersatzlieferung zu fordern, das wäre abwegig.

Die Rechte des Käufers bestimmen sich nach § 437 ff. BGB

§ 437
Rechte des Käufers bei Mängeln

Ist die Sache mangelhaft, kann der Käufer, wenn die Voraussetzungen der folgenden Vorschriften vorliegen und soweit nicht ein anderes bestimmt ist,
1. nach § 439 Nacherfüllung verlangen,
2. nach den §§ 440, 323 und 326 Abs. 5 von dem Vertrag zurücktreten oder nach § 441 den Kaufpreis mindern und
3. nach den §§ 440, 280, 281, 283 und 311a Schadensersatz oder nach § 284 Ersatz vergeblicher Aufwendungen verlangen.

Nach ständiger Rechtsprechung des BGH geht Nacherfüllung immer vor.

§ 439
Nacherfüllung

(1) Der Käufer kann als Nacherfüllung nach seiner Wahl die Beseitigung des Mangels oder die Lieferung einer mangelfreien Sache verlangen.

(2) Der Verkäufer hat die zum Zwecke der Nacherfüllung erforderlichen Aufwendungen, insbesondere Transport-, Wege-, Arbeits- und Materialkosten zu tragen.

(3) Der Verkäufer kann die vom Käufer gewählte Art der Nacherfüllung unbeschadet des § 275 Abs. 2 und 3 verweigern, wenn sie nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich ist. Dabei sind insbesondere der Wert der Sache in mangelfreiem Zustand, die Bedeutung des Mangels und die Frage zu berücksichtigen, ob auf die andere Art der Nacherfüllung ohne erhebliche Nachteile für den Käufer zurückgegriffen werden könnte. Der Anspruch des Käufers beschränkt sich in diesem Fall auf die andere Art der Nacherfüllung; das Recht des Verkäufers, auch diese unter den Voraussetzungen des Satzes 1 zu verweigern, bleibt unberührt.

(4) Liefert der Verkäufer zum Zwecke der Nacherfüllung eine mangelfreie Sache, so kann er vom Käufer Rückgewähr der mangelhaften Sache nach Maßgabe der §§ 346 bis 348 verlangen.

Wenn also der Käufer berechtigt wäre, Nacherfüllung zu verlangen, könnte er höchstens den Computer zurückschicken, damit du ihn reparieren lassen kannst oder selbst das Laufwerk austauschen kannst. Ein neues DVD Laufwerk kostet ein paar Euro.

Die Frage ist, ob der Käufer überhaupt einen Sachmangel geltend machen kann, den du zu vertreten hast.

Wenn das DVD Laufwerk vor Gefahrübergang (Einlieferung) bei der Post, noch einwandfrei funktioniert hätte, wäre es nicht unwahrscheinlich, dass es auf dem Transport Schaden genommen hätte.

Wenn der Computer jetzt angemessen verpackt war, dafür spricht, dass er ansonsten heil angekommen ist, ginge ein Transportschaden zu Lasten des Käufers. Manche Dinge sind eben sehr empfindlich, DVD Laufwerke können dazu gehören.

Beweispflichtig für die Tatsache, dass das Laufwerk schon vor dem Transport defekt war, ist der Käufer, Grundgedanke aus § 363 BGB .

Er muss nun diesen Nachweis führen, das wird er nicht können, wenn überhaupt, wäre ein Gutachter dazu imstande, der von einem Gericht bestellt würde.

Nur wenn dieser zu dem zweifelsfreien Schluss käme, dass das DVD Laufwerk schon vor dem Transport fehlerhaft gewesen wäre, bekäme der Käufer Recht. Halte selbst einen solchen Beweis für nahezu ausgeschlossen, die leichteste Dejustage des Lasers kann diese beschriebene Wirkung entfalten.

Wenn du noch einen Zeugen hättest dafür, dass das DVD Laufwerk einwandfrei funktioniert hätte (vor Versand), wäre das das i-Tüpfelchen.

Wenn du dem Käufer entgegen kommen willst, biete ihm EUR 10,00 für das Laufwerk (aus Kulanz), ansonsten lehne das Begehren ab. Soll der Käufer diesen Beweis erbringen.







-- Editiert am 17.07.2009 21:08

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
Dylan99
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Erst einmal sehr vielen Dank.

Wenn man "Der Verkäufer nimmt diesen Artikel nicht zurück." reinschreibt, reicht dies nicht ? Das steht nähmlich neben den Versandkosten.

-- Editiert am 17.07.2009 21:25

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
bogus1
Status:
Master
(4223 Beiträge, 1423x hilfreich)

Das ist kein wirksamer Gewährleistungsausschluss, damit hättest du "höchstens" eine Rücknahme ausgeschlossen.

Schau mal, was "Gewährleistung" bedeutet

http://www.eastcomp.de/gewaehrleistung-garantie.htm


0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
MarkOh
Status:
Praktikant
(556 Beiträge, 116x hilfreich)

Verzichtet bitte auf ellenlange Gewährleistungsausschlüsse bei Ebay. Ein einfaches "Verkauf von Privat unter Ausschluss der Gewährleistung" reicht vollkommen aus. Alles andere ist Nonsens und eh gesetzlich geregelt. Könnte mich immer köstlich über die Fuzzis amüsieren die bei 2 Zeilen Angebotstext noch 30 Zeilen Gewährleistungs- und Haftungsausschluss nach neuem EU-Recht hinzaubern. Neues EU-Recht - wenn ich das schon höre könnt ich losbrüllen... ;-)

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.955 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.194 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen