Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
539.054
Registrierte
Nutzer

Kauf im Internet: Ware defekt Verkäufer nicht erreichbar.

12.2.2020 Thema abonnieren
 Von 
Hypnodoc
Status:
Beginner
(98 Beiträge, 32x hilfreich)
Kauf im Internet: Ware defekt Verkäufer nicht erreichbar.

Hallo!
Es wurde bei einem professionellen Händler über eBay ein elektronisches Gerät gekauft. Nach 1,5 Monaten trat ein Defekt auf. Bei der ersten email-Kontaktaufnahme wurde die Rücknahme zugesagt,. Am nächsten Tag wurde diese Aussage revidiert, da der Kauf mehr als 30Tage her sei (Rücknahme nach Fernmeldeabsatzgestz). Der Ebay-Käuferschutz greift deswegen auch nicht mehr. PayPal schloß den Fall ohne Kommentar. Weitere mails an den Verkäufer mit Klarstellung, dass es sich um einen Gewährleistungsanspruch nach BGB handelt, wurden nicht mehr beantwortet. Telefonische Kontaktaufnahme war nicht möglich, da ständig belegt. Ein Einschreiben an die im Impressum angegebene Adresse kam zurück mit dem Vermerk "unbekannter Empfänger". Ebay reagiert auf dieses Problem nicht.
Welche Möglichkeiten bestehen jetzt noch? Strafanzeige wegen Betrugs?
Danke
Gruß Hypnodoc

Verstoß melden



8 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
NaibaF123
Status:
Lehrling
(1070 Beiträge, 157x hilfreich)

Zitat (von Hypnodoc):
Strafanzeige wegen Betrugs?
Theoretisch ja. Praktisch sehe ich noch keine Straftat erfüllt, zumindest nicht wegen einem nicht zustellbaren Brief.

Zitat (von Hypnodoc):
Welche Möglichkeiten bestehen jetzt noch?
Erstmal herausfinden ob diese Firma überhaupt existiert, oder man hier einem Gauner aufgesessen ist (dann wäre ggf. doch eine Straftat erfüllt). Den Inhaber bzw. GEschäftsführer der Firma versuchen ausfindig zu machen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
-Laie-
Status:
Gelehrter
(11720 Beiträge, 4969x hilfreich)

Zitat (von Hypnodoc):
Strafanzeige wegen Betrugs?
Ich sehe bisher keinen Betrug.

Zitat (von Hypnodoc):
Bei der ersten email-Kontaktaufnahme wurde die Rücknahme zugesagt,
Es gibt also einen Rücknahmevertrag. Rückgabe Ware gegen Kaufpreis nehme ich an.

Zitat (von Hypnodoc):
Am nächsten Tag wurde diese Aussage revidiert, da der Kauf mehr als 30Tage her sei
An Verträge ist man gebunden.

Zitat (von Hypnodoc):
Welche Möglichkeiten bestehen jetzt noch?
Wie bereits geschrieben wurde: Zunächst einmal die Adresse des Verkäufers herausfinden.

Signatur: Folgende Nutzer werden von mir blockiert und ich kann deren Beiträge nicht lesen: Xipolis; Jule28
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Heisenzwerg
Status:
Lehrling
(1366 Beiträge, 499x hilfreich)

Zitat (von Hypnodoc):
Am nächsten Tag wurde diese Aussage revidiert, da der Kauf mehr als 30Tage her sei (Rücknahme nach Fernmeldeabsatzgestz).

Wurde der Fernabsatzvertrag widerrufen od. hat man Mängelbeseitigung durch die Sachmängelhaftung in Anspruch genommen?

Zitat (von Hypnodoc):
Nach 1,5 Monaten trat ein Defekt auf. Bei der ersten email-Kontaktaufnahme wurde die Rücknahme zugesagt.

Ist man sich im klaren das Sachmängelhaftung (früher Gewährleistung) nur bedeutet das die Ware bei der Übergabe an den Käufer frei von Mängeln sein muss u. die Ware in der Zeit der Sachmängelhaftung sehr wohl kaputt gehen darf?
Was hat man denn in diese Email rein geschrieben - Stand dort (sinngemäß!) drin.: Die Ware hat die ersten 6 Wochen funktioniert? Natürlich muss in den ersten 6 Monaten der Verkäufer nachweisen das der Sachmangel bei der Übergabe noch nicht vorhanden war, wenn man aber in die Email geschrieben hat das die Ware in den ersten 6 Wochen super funktioniert hat...



0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Hypnodoc
Status:
Beginner
(98 Beiträge, 32x hilfreich)

Vielen Dank für die Antworten.
Wie bekommt man die Adresse heraus? Telefonbuch gibt keine Information.
Das elektronische Gerät wurde gekauft und 1,5 Monate später verschenkt. Zu dieser Zeit wurde es erstmalig in Betrieb genommen und der Defekt entdeckt. Diese Problematik würde so in der 1. E-Mail an den Verkäufer geschildert.
Die Idee mit der Anzeige rührt u.a. daher, dass keine Adresse ermittelbar ist.
Gruß Hypnodoc

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(74180 Beiträge, 32870x hilfreich)

Ich würde mal beim örtlich zuständigen Gewerbeamt anfragen.


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
fm89
Status:
Lehrling
(1725 Beiträge, 672x hilfreich)

Zitat (von Heisenzwerg):
Natürlich muss in den ersten 6 Monaten der Verkäufer nachweisen das der Sachmangel bei der Übergabe noch nicht vorhanden war, wenn man aber in die Email geschrieben hat das die Ware in den ersten 6 Wochen super funktioniert hat...

Das ist aber in diesem Fall nicht relevant, da der VK die Rücknahme schon zugesagt hat. Darüber hinaus gibt es noch die Möglichkeit, dass es sich um einen versteckten Mangel gehandelt hat, welcher sich nicht sofort gezeigt hat. Die Beweislastumkehr ist durch solche Aussagen imho also nicht außer Kraft gesetzt

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
NaibaF123
Status:
Lehrling
(1070 Beiträge, 157x hilfreich)

Zitat (von Heisenzwerg):
Natürlich muss in den ersten 6 Monaten der Verkäufer nachweisen das der Sachmangel bei der Übergabe noch nicht vorhanden war, wenn man aber in die Email geschrieben hat das die Ware in den ersten 6 Wochen super funktioniert hat...

... ist das immer noch kein Problem, da der Verkäufer dennoch in der Beweispflicht wäre, dass der Mangel auch nicht schon latent bei Verkauf vorgelegen hat.
Es kann, je nach Konstellation, genauem technischen Gerät, etc. natürlich dazu beitragen, dass ein Gutachter anhand einer solchen Aussage zu einem ungünstigeren Ergebnis kommt.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
Hypnodoc
Status:
Beginner
(98 Beiträge, 32x hilfreich)

Hallo!
Der Kontakt mit dem Gewerbeamt erbrachte, dass es die Firma unter der angegebenen Adresse nicht gibt.
Und nun? Wie können die Gewährleistungsansprüche dennoch durchgesetzt werden?
Danke
Gruß Hypnodoc

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 187.517 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
79.111 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.