Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
617.063
Registrierte
Nutzer

Klassiker: Notebook + Akku

23. Dezember 2003 Thema abonnieren
 Von 
Sushi
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)
Klassiker: Notebook + Akku

Guten Tag,

auch ich würde gerne einmal dieses Forum um Rat bitten.
Ich habe mir bei Azubo ein Notebook ersteigert.
Als dieses ankam probierte ich es gleich aus und stellte fest,
dass es mit dem dazugehörigen Akku nicht funktionierte.
Ich dachte mir nichts dabei (vielleicht war der Akku leer?) und schloss das Netzteil an und überprüfte die restlichen Funktionen.
Nachdem ich den Akku über Nacht aufgeladen hatte und er auch am nächsten Tag nicht funktionierte, kontaktierte ich den Verkäufer und teilte ihm das Ganze mit.
Er schlug vor noch 1-2 Tage zu warten, damit sich der Akku vielleicht "erholte".

Da dies nicht der Fall war, schrieb ich erneut eine Mail an den Verkäufer und bat um Ausbesserung und bot ihm an den Akku zurückzuschicken, damit er ihn überprüfen kann.
In dieser Mail bezog ich mich auf einen ähnlichen Thread aus diesem Forum (http://www.123recht.net/forum_topic.asp?topic_id=7624) und zitierte einige Passagen.

In seiner Antwortmail schreibt der Verkäufer, dass der Akku bei ihm funktioniert habe und dies ein Zeuge bestätigen könne.
Ferner behauptet er, dass ich das Gerät zu einem "minderwertigen" Preis bekommen hätte und er meine Reaktion nicht verstehe.
Er könne nicht überprüfen, ob ich den Akku gegen einen defekten ausgetauscht hätte.
Er halte sich an alle Richtlinien des Fernabsatzgesetz.
Außerdem wünscht er keinen Kontakt mehr mit mir.

Noch einmal kurz die Fakten:
- weder in der Artikelbeschreibung, noch in telefonischen Rückfragen war die Rede von einem defekten Akku
- VK hat sich nicht von der Gewährleistung freigesprochen
- Akku war von Anfang an defekt
- VK wurde nach Erhalt des Notebooks am nächsten Tag über den Defekt informiert (daher kein Verschleiss)


Mit freundlichen Grüßen,
Sascha Meyer

Problem bei eBay und Co?

Problem bei eBay und Co?

Ein erfahrener Anwalt im Internetrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Internetrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



8 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
im_web_kaufen
Status:
Praktikant
(921 Beiträge, 74x hilfreich)

In seiner Antwortmail schreibt der Verkäufer, dass der Akku bei ihm funktioniert habe und dies ein Zeuge bestätigen könne.

Haben Sie das Gerät denn in "gebrauchtem" Zustand ersteigert?

Haben Sie vielleicht den Link zu dieser Auktion?



-----------------
"Nützliche Infos auch <a href="http://members.ebay.de/aboutme/im_web_kaufen" target="FAQs">hier</a>! "

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Sushi
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Ja, es handelt sich um ein gebrauchtes Gerät.
Die genauen Leistungsdaten (die Artikelbeschreibung ist ja nicht sehr aussagekräftig) wurden telefonisch besprochen und bis auf den Akku ist auch alles zutreffend gewesen.

Link: http://www.azubo.de/auktionsdetails.cfm?auctionID=26683


Mit freundlichen Grüßen,
Sascha Meyer

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
im_web_kaufen
Status:
Praktikant
(921 Beiträge, 74x hilfreich)

vgl.: § 476 BGB (Beweislastumkehr)

Zitat:
Zeigt sich innerhalb von sechs Monaten seit Gefahrübergang ein Sachmangel, so wird vermutet, dass die Sache bereits bei Gefahrübergang mangelhaft war, es sei denn, diese Vermutung ist mit der Art der Sache oder des Mangels unvereinbar.

Da der defekt bereits beim ersten "Anschalten" auftrat, muss Ihr VK nachweisen, dass der Akku tadellos war.

Mein TIP:
-> bitten Sie ihn doch mal darum, dass er Ihnen den Zeugen nennt, bzw. dieser "eidesstattlich versichert", dass der Akku getestet wurde und fehlerfrei war.


-----------------
"Nützliche Infos auch <a class="textlink" rel="nofollow" href="http://members.ebay.de/aboutme/im_web_kaufen" target="FAQs">hier</a>! "

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
guest123-2021
Status:
Bachelor
(3488 Beiträge, 676x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
Sushi
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Wenn der Akku nach einem Monat den Geist aufgegeben hätte, dann wäre ich ja auch nie auf die Idee gekommen, einen neuen zu fordern, aber der Akku hat bei mir zu keinem Zeitpunkt funktioniert.


Mit freundlichen Grüßen,
Sascha Meyer

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
im_web_kaufen
Status:
Praktikant
(921 Beiträge, 74x hilfreich)

@powerseller:

Sie sind hier eine der Kreaturen, die ich am meisten bewundere ... hieb- und stichfeste Argumente. Frohes Fest und ein besseres Jahr 2004.

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
MC.Iglo
Status:
Schüler
(234 Beiträge, 37x hilfreich)

@powerseller: hierbei ist aber zu beachten, dass garantie und gewährleistung etwas völlig unterschiedliches sind.

0x Hilfreiche Antwort

#8
 Von 
im_web_kaufen
Status:
Praktikant
(921 Beiträge, 74x hilfreich)

@powerseller:

kein Mensch gibt für ein Gebrauchtes VERSCHLEISSTEIL 1 Jahr Gewähleistung. Die Hersteller geben ja gerade mal ein Jahr Garantie auf einen neuen Akku!!!

In diesem Zusammenhang vgl. § 444 BGB :

"Auf eine Vereinbarung, durch welche die Rechte des Käufers wegen eines Mangels ausgeschlossen oder beschränkt werden, kann sich der Verkäufer nicht berufen, wenn er den Mangel arglistig verschwiegen oder eine Garantie für die Beschaffenheit der Sache übernommen hat."

Es geht hier glaub ich nicht um einen Gewährleistungsfall, sondern um einen Sachmangel, der bereits vor dem Versenden vorlag (schwerlich auf einen Transportschaden zurückzuführen), und dem K nicht angezeigt wurde.

-----------------
"Nützliche Infos auch <a class="textlink" rel="nofollow" href="http://members.ebay.de/aboutme/im_web_kaufen" target="FAQs">hier</a>! "

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 234.732 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
96.535 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen