Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
564.404
Registrierte
Nutzer

PC gekauft, nur Schrott.

 Von 
studi19
Status:
Beginner
(143 Beiträge, 33x hilfreich)
PC gekauft, nur Schrott.

Guten Tag , mein Bruder und ich haben im Dezember jeweils einen PC bei eBay gekauft, NEU und OVP von einem Gewerblichen IT Händler.


Ich brauche ihn fürs Studium und mien Bruder zum spielen, zusammen haben wir ca. 1030 € gezahlt.

vor ca 20 Tagen ist der eine PC kaputtgegangen, er ist einfach ausgegangen und ließ sihc nciht mehr anschlaten, daraufhin habe ich bei dem Händelre angerufen und dieser hat mir gegsat das ich den PC einschicken soll und er wird repariert (Das Porto musste ich bezahlen).

Ich habe sogar noch gefragt wie lange es ca dauern würde wenn es das Netzteil ist und er meinte zu mir "nicht lange" (das ist für mich wichtig, ich studiere Architektur und ohne PC kann ich zuhasue auch nichts machen).

Das ist jetzt wie gesgat ne weile her und der PC ist immer noch nicht zurück. Ich habe schon einige male angerufen und nachgefragt aber mir wurde immer nur gesgat dass es noch repariert werden muss weil die noch viel zu tun haben.

Und jetzt vor 1 Woche ist noch der Pc meines Bruder kaputt gegangen, auch einfach aus und geht nicht mehr an.

Als ich dann anrief und sagte das wir jetzt 2 kaputte Pcs haben und ich mein Geld wiederhaben will wurde mir nur gegsagt dass das nciht geht und ich den PC einschicken aoll (Porto muss ich wieder aselber tragen).

Als ich dann gegsat habe das ich miondestens einen PC aber zuhjasue brauche wurde mir nur egsgat das ich den ja auch in meinem Ort reparieren lassen kann aber dann muss ich die Kosten tragen.

Ist das rechtens? Habe ich ein Recht auf mein Geld? Wie lange darf soeine Reparatur dauern?

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Geld PC recht Händler


18 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
CvD
Status:
Praktikant
(951 Beiträge, 344x hilfreich)

> Habe ich ein Recht auf mein Geld?

Nö, der VK hat ein Recht auf Nachbesserung.

> Wie lange darf soeine Reparatur dauern?

Der K kann dem VK direkt eine angemessene Frist (z.B. 21 Tage) beweisbar setzen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
bogus1
Status:
Master
(4223 Beiträge, 1385x hilfreich)

Wichtig ist, dass du dich "nur" an den Händler hältst. Nur er ist zur Gewährleistung verpflichtet (Unterschied Gewährleistung und Garantie).
http://www.eastcomp.de/gewaehrleistung-garantie.htm

So kann man auch vom Vertrag zurücktreten, wenn eine Nachbesserung desselben Fehlers zweimal (maximal dreimal) fehlschlägt...


"Die Ersatzlieferung oder Beseitigung des Mangels muss in angemessener Zeit erfolgen.


Sie brauchen also nicht monatelang zu warten, weil der Hersteller angeblich nicht schneller reagieren kann. Wenn Sie nach mehreren Wochen immer noch keine befriedigende Antwort erhalten haben, setzen Sie schriftlich eine letzte Frist (etwa eine Woche), innerhalb derer repariert oder Ersatz geliefert werden muss.

Drohen Sie zudem an, nach Fristablauf weitere rechtliche Schritte einzuleiten und weisen Sie darauf hin, dass Sie etwaige Rechtsverfolgungskosten als Verzugsschaden geltend machen werden. Da Sie vom Kauf zurücktreten dürfen, wenn der Verkäufer seinen Pflichten nicht nachkommt, können Sie auch per Mahnbescheid den Kaufpreis zurückfordern, nachdem Sie rechtmäßig den Rücktritt erklärt haben.

Wenn ein Mangel vorliegt, muss übrigens der Verkäufer die Kosten für Transport, Arbeitsleistung und Materialien tragen. Er darf Ihnen weder Portokosten noch Ersatzteil- und Lohnkosten berechnen.

Tipp: Wenn Sie die Ware selbst zurückschicken, sollten Sie sie gegen Verlust oder Beschädigung während des Transports versichern. Besser ist es natürlich, wenn der Verkäufer die Ware bei Ihnen abholen lässt oder zumindest die Modalitäten der Rücksendung regelt. Packen Sie die Ware gemeinsam mit einem Zeugen ein. Dann kann Ihnen niemand unterstellen, Sie hätten sie unsachgemäß eingepackt oder völlig demoliert verschickt." (Zitat)


http://www.chip.de/artikel/Ihr-Recht-als-Kaeufer_12821708.html

Bitte mal den ganzen Artikel lesen, sehr hilfreiche Informationen.
******
Und SELBSTVERSTÄNDLICH hat der Händler die Portokosten zu tragen, dies ist gesetzlich vorgeschrieben (§439 Abs. 2 BGB ).

§ 439
Nacherfüllung

(1) Der Käufer kann als Nacherfüllung nach seiner Wahl die Beseitigung des Mangels oder die Lieferung einer mangelfreien Sache verlangen.

(2) Der Verkäufer hat die zum Zwecke der Nacherfüllung erforderlichen Aufwendungen, insbesondere Transport-, Wege-, Arbeits- und Materialkosten zu tragen.

(3) Der Verkäufer kann die vom Käufer gewählte Art der Nacherfüllung unbeschadet des § 275 Abs. 2 und 3 verweigern, wenn sie nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich ist. Dabei sind insbesondere der Wert der Sache in mangelfreiem Zustand, die Bedeutung des Mangels und die Frage zu berücksichtigen, ob auf die andere Art der Nacherfüllung ohne erhebliche Nachteile für den Käufer zurückgegriffen werden könnte. Der Anspruch des Käufers beschränkt sich in diesem Fall auf die andere Art der Nacherfüllung; das Recht des Verkäufers, auch diese unter den Voraussetzungen des Satzes 1 zu verweigern, bleibt unberührt.

(4) Liefert der Verkäufer zum Zwecke der Nacherfüllung eine mangelfreie Sache, so kann er vom Käufer Rückgewähr der mangelhaften Sache nach Maßgabe der §§ 346 bis 348 verlangen.
******
Wenn 3 Wochen (spätestens) vergangen sind, ohne dass der PC wieder zurück ist, würde ich dem Händler eine letzte Nachfrist von 7 Tagen per Datum bestimmt setzen, sonst kann es passieren, dass der sich Zeit ohne Ende lässt, sein ganzes Vorgehen lässt dies vermuten.

Und auf Rückerstattung der Portokosten bestehen!



0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Ramos
Status:
Schüler
(352 Beiträge, 144x hilfreich)

Du hättest bei Rückversand dem Händler eine konkrete (am besten datumsgenaue) und angemessene Frist zur Behebung des Fehlers setzen sollen. Für den 1. PC kannst du das noch nachholen (hier würde ich eine Frist von 14 Tagen setzen), für den 2. PC würde ich 21 Tage Frist setzen. Mit den Fristen würde ich zugleich eine Rücktrittsandrohung verbinden, für den Fall, dass sie nicht eingehalten werden, und das Schreiben der Rücksendung beifügen, wobei ich an deiner Stelle einen Zeugen hinzuziehen würde, der den Inhalt des Schreibens, sowie den Umstand, dass es der Rücksendung gut erkennbar beilag, bezeugen kann.

Einen Anspruch auf dein Geld kannst du dann geltend machen, wenn die Fristen nicht eingehalten werden.

Deine Versandkosten kannst du natürlich zurückverlangen, wenn die Reklamation berechtigt war. Im Grunde genommen sind die Versandkosten von vornherein vom Händler zu tragen, d. h. du könntest eine für dich versandkostenfreie Einsendung verlangen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
studi19
Status:
Beginner
(143 Beiträge, 33x hilfreich)

Guten Tag Leute, danke erstienmal für die ersten Antworten. Ich habe auch letzte Woche eine email an den IT Händler geschrieben. In der ich ihm eine Frist von 7 Tagen gesetzt habe. Habe dann daraufhin dort angerufen weil sich bei mir keiner gemeldet hat.
Ich bin Stinksauer. Der Herr meinte zu mir es dauert 6 Wochen das Netzteil auszutauschen und das das Recht auf deren seite ist da 6 Wochen noch okay sind!!
DAnn sagte er mir das in deren AGBs steht, dass sie mir 15euro berechnen, falls ich den PC wegen reparatur oä zurückschicke.

Und das Wars. Bitte helft mir ich weiss nicht mehr was ich machen soll.

Sind die wirklich im Recht?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
studi19
Status:
Beginner
(143 Beiträge, 33x hilfreich)

So jetzt habe ich ncohmals dort angerufen und Dampf gemacht. Der PC ist soweit fertig. Ich muss jetzt aber 15 euro zahlen sonst wird der PC nicht an mich zurückgeschcikt. Oder iich lass den PC abholen. (Hinversand habe ich schon bezahlt).

Die herren der Geschäftsleitung meinen es wäre kein Garantiefall sondern der Austausch wäre nur aus Kulanz geschehen und aus dem Grund muss ich die Kompletten Versandkosten zahlen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
bogus1
Status:
Master
(4223 Beiträge, 1385x hilfreich)

Ich würde das Geld bezahlen unter Vorbehalt, damit sich die Sache jetzt nicht noch weiter verzögert und du mit dem PC arbeiten kannst.

Die Ausführungen des Händlers entbehren jeder Rechtsgrundlage. Es ist eindeutig eine Sache der Gewährleistung, der will sich nur vor den Versandkosten drücken.

Wenn der PC angekommen ist, machst du ein Einschreiben - Rückschein und forderst die dir zustehenden Auslagen für die Hin- Rücksendung des PCs. Setze eine Frist von 12 Tagen, nach Datum bestimmt ("Zahlen Sie bis dann und dann").

Zahlt der nicht, gibst du die Sache einem Rechtsanwalt, soll der dein Geld eintreiben.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
studi19
Status:
Beginner
(143 Beiträge, 33x hilfreich)

Ja das mache ich auch also es geht mir nciht um die 20 euro die ich dann bezahlt habe insgesamt es geht mir einfach um das Prinzip, ich frage mich wie viele leute die bei 6000 Bewertungen schon abgezockt haben. Da es ja wirklich schrott ist und für 20 euro mehr hätte ich mir wahrscheinlich auch ein Netzteil kaufen können dazu kommt noch die Warte zeit von 5 Wochen das geht einfach nicht.

Gibt es irgendwo ein Musterbrief für so eine Angelegenheit?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
bogus1
Status:
Master
(4223 Beiträge, 1385x hilfreich)

> Ich frage mich wie viele leute die bei 6000 Bewertungen schon abgezockt haben.

Das ist bei manchen Händlern (nicht nur bei eBay) das vollkommen normale Prozedere. Die Bewertungen werden ja meistens sofort abgegeben, der Ärger kommt später. Gerade auf den Seiten wie idealo.de oder dooyoo.de oder anderen, wo Kunden die Händler bewerten können, sieht man das ganze Ausmaß. Reihenweise werden Reklamationen abgewiesen, Überprüfungskosten eingefordert, kein Trick ist zu billig und zu abgefahren, um nicht angewendet zu werden.

Dies alles geschieht mit dem Wissen, dass nur die wenigsten Kunden letztendlich klagen werden. Und damit ersparen sich solche Händler natürlich einiges an Aufwand, den andere eben gewissenhaft betreiben.

Selbst auf Schreiben von Anwälten wird nicht geantwortet, bei einer Klage kassiert man dann ein Versäumnisurteil und zahlt dann ohne Kommentar (auch den Rechtsanwalt).

Allemal billiger, da Einzelfälle. Der große Rest wütet und tobt und gibt schließlich auf. Ein Geschäftsprinzip, das kalkuliert ist.
*****
> Gibt es irgendwo ein Musterbrief für so eine Angelegenheit?
**
Wüsste ich nicht, sollte aber doch kein Problem sein. In kurzen Worten zur Zahlung der Versandkosten auffordern, Rechtsgrundlage ist § 439 Abs. 2 BGB .

Da der PC innerhalb des ersten halben Jahres nach Kauf kaputt gegangen ist, gilt die Beweislastumkehr nach § 476 BGB .

§ 476
Beweislastumkehr

Zeigt sich innerhalb von sechs Monaten seit Gefahrübergang ein Sachmangel, so wird vermutet, dass die Sache bereits bei Gefahrübergang mangelhaft war, es sei denn, diese Vermutung ist mit der Art der Sache oder des Mangels unvereinbar.

Die Aussage, es wäre Kulanz, ist Lichtjahre von einem Beweis entfernt, eine bloße Verdummungs-Ausrede.

Wichtig ist, die Frist zu setzen, wie oben dargelegt (Kontoverbindung nicht vergessen anzugeben).

Natürlich geht es "nur" um relativ geringen Betrag und es lohnt im Grunde kaum der Mühe und den Ärger, jedoch wäre dieses Treiben mancher Händler schneller beendet, wenn mehr Leute bereit wären, ihre Rechte auch durchzusetzen, dann wäre die Schmerzgrenze schnell erreicht.


0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#9
 Von 
Bauzer3004
Status:
Schüler
(260 Beiträge, 39x hilfreich)

hört sich ja meiner Meinung nach Betrug an. Hast Du kein schriftlichen Brief an den IT-Händler geschickt? Ich hätte das lieber gemacht, anstatt per Mail, dann kann er nämlich auch noch sagen, das er die nicht erhalten hat. Brief per Einschreiben und Rückschein (kostet zwar auch was) und alle Belege aufheben. Normal macht man glaub ich sowieso Fristsetzung per Post wenn ich mich nicht irre oder ist heutzutage auch die andere Form erlaubt?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#10
 Von 
studi19
Status:
Beginner
(143 Beiträge, 33x hilfreich)

ich weiss es leider nicht, ich habe jetzt ersteinmal hermes beauftragt den pc abzuholen aber wie gesgat ich habe ja noch einen zweiten mit dem gleichen fehler

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#11
 Von 
studi19
Status:
Beginner
(143 Beiträge, 33x hilfreich)

Ersteinmal möchte ich mich bei euch alen Bednaken dass ihr so gute Antworten so shcnell parat hattet.

Ich habe jedoch schon wieder ein Problem.
Nachdem ich den PC abholen ließ hat der IT Händler hermes gegsat das sie den PC nihct mitnehmen können weil ich ncoh keine 15 euro gezahlt hätte!° Ich habe darauf hin 15 euro per paypal überwiesen um meinen PC endlich zu bekommen. Am telefon habe ich mich ncohmal mit dem Händler gestritten und daraufhin hat er mir ein zweites Netzteil mitiengepackt um den PC von meinem Bruder selber reparieren zu können um somit nicht nochmal 21 euro fürs porto zahlen zu müssen.

Jetzt ist der PC + Netzteil angekommen meine 21 euro für den Versand sind beim Händler und diese will er mir nicht zurückerstatten, des Weiteren macht mein PC gnaz laute Kratz und Summgeräusche seidem ich ihn wieder angeschlossen habe!

Muss ich jetzt wieder 21 euro zahlen um ihn zurückzu schicken damit er wieder ruhig läuft?!?!

Bitte helft mir ich weiss nicht was ich noch machen soll


Ich gebe euch noch die auktion weil ich einfach nciht sehen kann wo das mit den 15 euro steht

Artikelnummer: 330313991198

-- Editiert am 28.04.2009 11:50

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#12
 Von 
bogus1
Status:
Master
(4223 Beiträge, 1385x hilfreich)

Du hast doch alle Tipps bekommen, die du brauchst. Die Angebotsbeschreibung mit dem Kleingedruckten kann doch ohnehin kein Mensch lesen, weiße Schrift vor rotem Hintergrund, u. a. das hier:

Sollte der Artikel als Restposten, Sonderposten, Abfallpalette, Defekt oder Ungetestet verkauft werden. Verkaufen wir diesen Artikel wenn nicht anders angegeben als defekt. Solche Artikel werden auch wenn anders bei Versandkosten angegeben nur zur Selbstabholung angeboten.

Der tickt doch nicht richtig, ohne einen Rechtsanwalt wirst du bei dem eine Bauchlandung erleben.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#13
 Von 
studi19
Status:
Beginner
(143 Beiträge, 33x hilfreich)

Aber es geht doch jetzt wieder um den zweiten fehler den ich habe der PC ist laut wenn ich dran arbeite dann kann ich mich nicht einmal konzentrieren. Und ich habe kein Geld für einen Anwalt vll sagt der name Studi19 etwas aus!!

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#14
 Von 
bogus1
Status:
Master
(4223 Beiträge, 1385x hilfreich)

> Aber es geht doch jetzt wieder um den zweiten fehler den ich habe der PC ist laut wenn ich dran arbeite dann kann ich mich nicht einmal konzentrieren. Und ich habe kein Geld für einen Anwalt vll sagt der name Studi19 etwas aus!!
**

Dann wird nichts zu machen sein! Der wird lustig weiter so verfahren, wie bisher, wie soll der denn gestoppt werden. Wieder langes Warten, wie erneute Portokosten wieder und wieder... Das wird noch ein richtig teurer PC und kein Schnäppchen.

Entweder du schaust, dass du den Pc von einem Freund, der sich ein bisschen auskennt in Ordnung gebracht bekommst, normalerweise müsste das zu schaffen sein oder du gehst zum Anwalt, wenn der Verkäufer sich querstellt und das tut er ja pausenlos, wird dir niemand helfen können.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#15
 Von 
Mumpel
Status:
Schüler
(384 Beiträge, 83x hilfreich)

Hallöchen,

..hast Du wegen der Kulanzreparatur, oder wie man das auch sonst nennen KÖNNTE..hast Du darüber schriftliche Unterlagen, z. B.eine RECHNUNG .

So wie der Händler(negativ) reagiert, VERMUTE ich mal, er nimmt es auch mit anderen Dingen nicht so genau.

Bedeutet; Der Händler lässt EVENTUELL Einnahmen unter den Tisch fallen, etc.

Wende Dich doch mal an die Kollegen vom Zoll, bzw. der OFD. Die freuen sich auf solche Händler.......

Gruss

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#16
 Von 
studi19
Status:
Beginner
(143 Beiträge, 33x hilfreich)

Nein ich habe keine Rechnung bekommen von der kulanzreperatur genausowenig von den Versandkosten ich denke dass er sich auch was in die Tasche steckt. Jetzt ist mein Pc wieder kaputt, ihr werdet es kaum glauben aber er hat ca 5 Stunden laut geklackert etc und wieder ist das Netzteil durchgebrannt. Jett soll ich den PC wieder einschicken ud wieder für das Porto zahlen.

Ich weiss wirklich nicht mehr was ich machen soll. Helft mir bitte

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#17
 Von 
Mumpel
Status:
Schüler
(384 Beiträge, 83x hilfreich)

Hallo,

melde den Typen der Polizei, bzw. gehe direkt zum Zoll bzw. OFD, das kannste auch Online machen.

Die obigen Damen und Herren freuen sich über Gewerbetreibende, welche
Einnahmen(offensichtlich) an der Steuer vorbeimogeln wollen.

Und im übrigen ist zumindest ein Erstberatungsgespräch beim Ra kostengünstig

Gruss

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#18
 Von 
guest123-2231
Status:
Schüler
(218 Beiträge, 344x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 201.638 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
84.384 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen