Paypal droht mit Inkassoanwalt

23. Februar 2014 Thema abonnieren
 Von 
jeanunia
Status:
Beginner
(63 Beiträge, 90x hilfreich)
Paypal droht mit Inkassoanwalt

Paypal möchte die Rücksendung einer storn. Lastschrift
Paypal droht mit Inkasso-Anwalt
hatte die Schnau.. von paypal voll, konto letztes jahr gekündigt, alles ok.
27.1.d.j. privatkauf bei ebay. € 318,00 inkl.versand.
es standen 3 zahlungsmöglichkeiten an:
1. paypal
2. lastschriftverfahren
3. überweisung
das bankkonto des vk war in österreich, also dachte ich mir, zahlung über lastschrift. was ich nicht wusste: paypal schaltet sich da wieder ein.
also trotzdem artikel per lastschrift bezahlt.
im nachhinein stellte sich heraus, d.d artikel nicht so geliefert wird, wie beschrieben ( fragen nach dem kauf an den verkäufer ).
ich eröffnete einen problemfall bei ebay. nach einigem hin und her, die wartezeit bis zum entscheid durch ebay war mir zu lang, erinnerte ich mich, dass ich diese lastschrift auf meinem bankkonto widerrufen kann, so getan, den käufer informiert, er hatte nichts dagegen, fall wurde von mir bei ebay geschlossen.
damit der vk die vk-prov. zurückbekommt, hatt dieser einen fall eröffnet.. käufer möchte den artikel nicht..
ich stimmte zu, der fall wurde geschlossen.
mitteilung von ebay an mich, dass ich nicht mehr verpflichtet sei den artikel zu kaufen, sollte ich bereits bezahlt haben, soll ich mich an den vk. wenden.
für mich und den vk war alles klar, zumal der artikel noch nicht verschickt wurde.zeitraum : alles binnen 5 tagen.
nun kommt aber paypal, wie gesagt-habe kein papalkonto, die traten nur als vermittler auf, nehme ich an, und verlangt von mir, dass ich den von mir stornierten betrag zurücksenden soll. bei einem telefonat mit paypal sagten sie mir, ich soll mit dem vk. kontakt aufnehmen, damit dieser m i r den kaufpreis zurücküberweist.
Frage : welche rechtliche handhabe haben die, so etwas zu fordern ?

-----------------
""

-- Editiert jeanunia am 23.02.2014 11:57

-- Editiert jeanunia am 23.02.2014 12:00

-- Editiert jeanunia am 23.02.2014 12:27

Problem bei eBay und Co?

Problem bei eBay und Co?

Ein erfahrener Anwalt im Internetrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Internetrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



6 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Nervin
Status:
Schüler
(287 Beiträge, 178x hilfreich)

Guten Tag,

ich gehe zunächst davon aus, dass Sie das PayPal-Konto wirksam gekündigt haben.

Ist es denkbar, dass bei der Zahlungsart "Lastschrift" der Hinweis "Lastschrift wird über PayPal abgewickelt" vermerkt ist - entweder bei der Auktion selbst oder bei ebay?

Wenn dies nicht der Fall ist, so gibt es m.E. keine Rechtsbeziehung zwischen Ihnen und PayPal.

Viele Grüße

Nervin

-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
jeanunia
Status:
Beginner
(63 Beiträge, 90x hilfreich)

" Ist es denkbar, dass bei der Zahlungsart "Lastschrift" der Hinweis "Lastschrift wird über PayPal abgewickelt" vermerkt ist - entweder bei der Auktion selbst oder bei ebay? "

.. doch ist vermerkt, man wird weitergeleitet und wird aufgefordert seine paypal-kontodaten einzugeben, bzw. ein paypal-konto zu eröffnen, da es keine daten gibt, kein konto eröffnet werden soll, findet man ( nicht sofort )den button - weiter als " gastüberweisung "

-- Editiert jeanunia am 23.02.2014 12:56

-- Editiert jeanunia am 23.02.2014 12:58

1x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Pragmaticus
Status:
Lehrling
(1449 Beiträge, 506x hilfreich)

Was denn jetzt Überweisung oder Lastschrift?
Wenn der Betrag per Lastschrift eingezogen und dem fremden Konto gutgeschrieben wurde, dann sollte von dort auch eine Erstattung erfolgen.
Wird die Lastschrift zurückgeholt, wird PP das Geld entzogen ohne das es gleichzeitig vom Empfängerkonto abgezogen wird. Das PP darauf sauer ist kann man durchaus verstehen. PP kann vermutlich bei dieser Zahlungsart auch selbst nicht den Fall korrigieren. Der VK hat sein Geld und seine Ware und freut sich.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
Droid
Status:
Schüler
(394 Beiträge, 276x hilfreich)

Um das mal für alle zu rekonstruieren...

- Du kündigst dein PayPal Konto, weil du mit PayPal nichts mehr zu tun haben willst.
- Irgendwann danach zahlst du über eBay per Lastschrift, was per PayPal abgewickelt wird.
- Weil es Probleme mit diesem Kauf gibt eröffnest du einen Fall bei eBay
- Weil dir die Bearbeitungszeit dieses Falles zu lange dauert, ziehst du einfach deine Lastschrift zurück.

Vllt kommst du ja jetzt von selbst drauf, wo DEIN Fehler liegt.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
jeanunia
Status:
Beginner
(63 Beiträge, 90x hilfreich)

;-)),
habe im nachhinein die paypal nutzungsbedingungen per pdf-download gesichtet.
die beziehen sich m. wissens nur auf das registrierte pp-konto, welches ich ja nicht habe.
über das ebay -konto meiner frau hat sie soeben einen kauf getätigt, danach bzgl. der bezahlung alles akriebisch festgehalten, um noch einmal den verlauf punkt für punkt festzuhalten.
bei lastschriftverfahren willigt man den nutzungsbedingungen von pp ein. als laie und in dieser vielfalt, unmöglich nachvollziehbar ( min. 30-40 minuten lesezeit- es soll ja schnell gehen, sonst schaltet evtl. der server ab).. bitte nicht darauf eingehen !!
hab ´mal alles überflogen, man bezieht sich hier auf punkt 9 - bzw. 10 - lastschriftverfahren - widerruf- kostenforderung.
bei interesse:
alles per pdf. über : spam-mehl@t-online.de
den vk habe ich angemailt, das pp mir inkasso auf den hals schicken will, m.d. frage, ob er überhaupt die zahlung erhalten hat, er hat sich gemeldet und wird sich kommende woche melden.
mir ist bewusst.. habe evtl. fehler gemacht.
daraus lernt man nur. pp ist nach abschluss ein fremdwort für mich.
na schau`n mer mal.



-----------------
""

-- Editiert jeanunia am 23.02.2014 18:01

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
Pragmaticus
Status:
Lehrling
(1449 Beiträge, 506x hilfreich)

Ob die Zahlung nach 3 Minuten oder 3 Tagen angewiesen wird, ist eigentlich egal. Selbst bei nebulösen Firmen wie PP sollte man vorsichtig sein. Bei der aktuellen Lage, in der PP nur Durchlauferhitzer ist, werden die um das Geld schlichtweg geprellt. Beachte auch:

quote:
Im Falle einer fehlgeschlagenen Lastschrift ermächtigen Sie PayPal, Ihre Kreditkarte bzw. ein anderes bei PayPal hinterlegtes Bankkonto mit dem Zahlbetrag zuzüglich der Gebühr für fehlgeschlagene Lastschriften gemäß Anhang 1 (Gebührenaufstellung) Ziffer 4 zu belasten oder den Zahlbetrag und die Gebühr erneut zu versuchen durch Lastschrift von ihrem Bankkonto einzuziehen, es sei denn, Sie haben den ausstehenden Betrag bereits auf andere Weise ausgeglichen.


-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.647 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.047 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen