Rückabwicklung möglich wegen fehlerhafter Artikelbeschreibung?

29. August 2005 Thema abonnieren
 Von 
piquadrat
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Rückabwicklung möglich wegen fehlerhafter Artikelbeschreibung?

Hallo,

habe bei hood.de (eigentlich das gleiche wie ebay - nur kostenlos und weniger bekannt) ein Handy ersteigert, das sich in "sehr gutem Zustand" befinden sollte, da es vom Verkäufer stets in einer mitgelieferter Handyhülle aufbewahrt wurde.

Als ich das Handy erhalten habe, musste ich jedoch feststellen, dass das Handy sich nicht im beschriebenen "sehr guten Zustand" befindet. Das Display und Gehäuse sind doch sehr stark angegriffen, irgendwie milchig.
Ich habe den Verkäufer darauf hingewiesen, dass ich unter diesen Umständen den Kauf rückgängig machen möchte, weil das ersteigerte nicht der Beschreibung entspricht. Er hat den Mangel auch eingeräumt, hat ihn nach eigener Aussage erst vorm Versand festgestellt, als er das Handy mal aus der Tasche nahm.

Der Verkäufer will mir allerdings nur 10 Euro Rabatt überweisen und möchte, dass ich den Artikel weiterverkaufe. Da ich aber auf die Mängel hinweisen müsste, würde ich bestimmt einen geringeren Preis erzielen, die 10 Euro würden für mich nur Versandkosten und ebay-Auktionsgebühr abdecken, jedoch nicht den niedrigeren Kaufpreis. Sein zweites Angebot lautet: ich schicke ihm das Handy auf meine Kosten zurück und er erstattet mir den Handypreis - ich bleibe also auf 2 mal Versandkosten sitzen.

Daher meine Frage:
Ist ein Verkäufer verpflichtet, Ware zurückzunehmen, wenn die Artikelbeschreibung den Zustand des Artikels nicht richtig wiedergibt? Wie verhält es sich mit den Versandkosten (für die erste Zusendung und die Rücksendung)- wer hat diese zu tragen?

Achja, weiß nicht ob das eine Rolle spielt, aber auf Gewährleistung nach EU-Recht wurde hier NICHT (durch einen Passus in der Artikelbeschreibung) ausgeschlossen.

Problem bei eBay und Co?

Problem bei eBay und Co?

Ein erfahrener Anwalt im Internetrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Internetrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
go_hooters
Status:
Schüler
(171 Beiträge, 15x hilfreich)

Er "müsste" das Handy zurücknehmen.Aber wenn er sich stur stellt würde Dir nur der rechtliche Weg bleiben.Lohnt sich das?Das musst Du wissen.
Wäre aber noch die Frage mit dem Rabatt.....ich meine bei Cover preisen um die 2€ sind die 10€ doch eine echte Alternative und Dein Handy sieht aus wie Neu.

Wie gesagt das Recht sehe ich auf Deiner Seite,nur ob es sich lohnt dieses durchzusetzen ist ne andere Frage.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 265.183 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.299 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen