Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
517.142
Registrierte
Nutzer

Ware ersteigert,bezahlt. aber nix erhalten!

6.3.2004 Thema abonnieren
 Von 
holsteiner83
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 1x hilfreich)
Ware ersteigert,bezahlt. aber nix erhalten!

hi.... hoffe mir kann jemand helfen... ich hab am 2.2. 2004 hier ein artikel ersteigert, geld auch gleich am 3.2.2004 überwiesen.... vorher kam nur eine elektronische antwortmail,,seitdem hat sich der vk nicht gemeldet.... hab ihm am 18.2 und am 4.3. angemailt und ihm eine frist gesetzt.... heute schrieb er,dass ich montag anrufen soll! wie soll ich mich verhalten. kann ich den kaufpreis mindern( 5 wochen wartezeit) oder vom kauf zurücktreten...? schonmal danke!

Verstoß melden



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
MichiM
Status:
Lehrling
(1706 Beiträge, 134x hilfreich)

Nunja, eine Minderung scheint angebracht, aber (leider) nicht durchsetzbar. Keine Grundlage...

Ruf am besten erstmal da an, und frage nach was los war/ist.
Wäre jetzt ein bisschen voreilig, etwas dazu zu sagen. Ausserdem fehlen ein paar Hintergunddetails (Link zur Auktion?) zum Verkäufer und Artikel. War er zwischenzeitlich aktiv am verkaufen? Hat er den Artikel vielleicht schon weiterverkauft? Oder war er verhindert (Krankenhaus)? Alles Faktoren, die nicht genannt aber berücksichtigt weren sollten.

Gruss
MichiM

P.S. ich hab am 2.2. 2004 hier ein artikel ersteigert
Verrate mir mal wo hier - wäre mal ne Abwechslung zu eBay *g*

-----------------
"So dumm wie ich bin,
sehe ich noch lange nicht aus ;) "

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
holsteiner83
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 1x hilfreich)

hier ist der link:

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=3456829464

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
MichiM
Status:
Lehrling
(1706 Beiträge, 134x hilfreich)

Dein VK ist gewerblich, das ändert die Sahce schonmal erheblich...

Ruf am besten da an und lass dir was tolles erzählen (kein Personal, Maschine defekt usw).

Kommt keine vernünftige (und annahembare) Erklärung Mahnung zur Lieferung hinschicken (Einwurf-Einschreiben; Frist 10 Werktage ab Erhalt des Schreibens). Ansonsten direkt in Lieferverzug setzen und vom Kaufvertrag zurücktreten (Bankverbidnung für Ertsattung des Kaufpreises und der Unkosten nicht vergessen).

Gruss
MichiM

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen