Ware verkauft angeblich Defekt beim Käufer

27. Januar 2015 Thema abonnieren
 Von 
panklex
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Ware verkauft angeblich Defekt beim Käufer

Guten Tag,
ich hoffe mir kann jemand weiter helfen,ich weiß nicht mehr weiter!
Bin bei der Ebay als privater Anbieter gemeldet.
Vor einigen Wochen habe ich bei Ebay eine Kamera per Sofort Kauf verkauft.Der Käufer mit EU-Wohnsitz hat dafür rund X.000€ bezahlt.Die Zahlung würde über Paypal getätigt (ich weiß bin selber schuld aber zur Zeit ist mir nicht am Lachen )
Die Kamera ist von mir sehr ordentlich in Luftpolsterfolie,Styropör,dicken Doppelkarton (eigentlich besser und sicherer als Originalverpackung) verpackt und an den Käufer per versicherten Versand (zusätzlich bezahlte ich einen vorsicht Glas,platzieren Service) weiter verschickt.Zu diesem Zeitpunkt war die Kamera und Zubehör in einem technisch wie auch optisch einwandfreiem Zustand.
Als der Käufer den Paket ausgepackt hat sollte die Kamera defekt und stark im inneren beschädigt gewesen sein.Ob diese von ihm selbst oder der Versand beschädigt worden sind weiß ich natürlich nicht (erst 3tter zustellversuch war erfolgreich)!
Wichtig!
1. Ich kann durch dritt Personen nachweisen das verkaufte Ware einwandfrei funktionierte.Kann auch geschossene Fotos als Beweis präsentieren. Schriftliche Bestätigung über einwandfreier Funktionen (von einer Firma) sei vorhanden.
2. Im Artikel Beschreibung gab es eine Information über fehlenden Originalverpackung eine übliche Informationen über keinerlei Haftung meinerseits auch.
Der Käufer hat nun einen Fall bei der PayPal eröffnet. Das Geld wurde aber von mir früher ausgezahlt. Jetzt wartet PayPal auf meine Antwort.
Zum Käufer:
Wenige,veraltete ca.15 positive Bewertungen nur für Einkäufe.Bestand stark an PayPal Bezahlung,angeblich wegen negativen Erfahrungen mit käufen von Fotoartikeln im Vergangenheit.
Auf meine bitte den Versandschäden bei Kurierdienst zu melden (muss laut Versandfirma von Empfänger gemeldet sein) keine Reaktion!
Bietet mir über den "Fall klären" eine Rückerstattung des Kaufspreises oder einen Kauf von Zubehör und eine Rücksendung der kaputten Kamera.
Angebotene Preis für den Zubehör (es befinden sich sehr teure Objektive dabei) ist lächerlich klein , 1/4 aktuellen Ebay-Preises.Restlichen Geld mußte ich laut Ihm rückerstatten.
Laut diesem vermute ich einen klaren Betrugsversuch um günstig an teure Optik zu kommen.Ich zweifle auch an fairen und reibungslosen Rücksendung,da der K keinerlei Interesse an heilen Ankunft des Paketes bei mir hat...
Von ersten Minuten bin ich von den K als Betruger vermutet, wobei ich überwiegend Positiv bei der Ebay bewertet bin (teure,privat genutzte Fotoartikel)
Der K droht mir auch mit weiteren rechtlichen Schritten gegen mich!?

Bitte helfen sie mir !!!


-----------------
""

Problem bei eBay und Co?

Problem bei eBay und Co?

Ein erfahrener Anwalt im Internetrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Internetrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(118453 Beiträge, 39575x hilfreich)

Ignorieren.

Painpal trifft sowieso eine Entscheidung wie es will.

Ansonsten müsste der Käufer beweisen, das die Ware bereits defekt versendet wurde, der Käufer trägt das Versandrisiko.

Ich gehe mal davon aus, das die Gewährleistung rechtskonform ausgeschlossen wurde?





-----------------
"Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB ."

1x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
radfahrer999
Status:
Unparteiischer
(9031 Beiträge, 4876x hilfreich)

quote:
von Harry van Sell am 27.01.2015 22:19

Ich gehe mal davon aus, das die Gewährleistung rechtskonform ausgeschlossen wurde?

Irrelevant, denn selbst wenn nicht trägt der Käufer das Versandrisiko und jegliche Beweislast (Transportverpackung, Mangel bei Übergabe), da kein Verbrauchgüterkauf vorliegt.

quote:
von panklex am 27.01.2015 16:54

Bitte helfen sie mir !!!


Mein Tipp: Paypalkonto leerräumen, Paypal nicht mehr verwenden, Erst einmal Kommunikation mit dem Käufer einstellen (Emails schon lesen, nur noch nicht antworten)

-----------------
"Skype: radfahrer999 123recht.net"

1x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
guest-12324.07.2020 10:55:57
Status:
Schüler
(239 Beiträge, 186x hilfreich)

Darauf gefasst machen, dass viele böse Briefe von Paypal oder einem Paypal zugeordneten Inkassounternehmen kommen und dass Sie Paypal in Zukunft nicht mehr nutzen werden können.

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
radfahrer999
Status:
Unparteiischer
(9031 Beiträge, 4876x hilfreich)

quote:
von Fabian. am 28.01.2015 18:52

Darauf gefasst machen, dass viele böse Briefe von Paypal oder einem Paypal zugeordneten Inkassounternehmen kommen und dass Sie Paypal in Zukunft nicht mehr nutzen werden können.

Sollte einer kommen, weißt man die Forderung(en) vollumfänglich zurück und untersagt die Datenweitergabe nach BDSG. Das ganze nachweislich (Einschreiben)

-----------------
"Skype: radfahrer999 123recht.net"

1x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.516 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.047 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen