auktion abgebrochen

31. Mai 2005 Thema abonnieren
 Von 
Miad
Status:
Lehrling
(1195 Beiträge, 180x hilfreich)
auktion abgebrochen

tja, es scheint als ob mein ebay-einstieg unter keinem guten stern steht. eine auktion in der ich höchstbietender war wurde ohne begründung abgebrochen.
zwar glaube ich nicht, dass sich der verkäufer damit einen großen vorteil verschafft hat, denn die Auktion wäre noch ziemlich lange gelaufen, aber trotzdem nervt es mich ein wenig...

einerseits hat er einen riesigen Text für sogenannte Spassbieter in der Artikelbeschreibung und droht im einem solchen Falle mit Anwalt etc. andererseits lässt er sich noch nichtmal herab eine Begründung für den Angebotsabbruch zu liefern ...

verkäufer hat folgenden text in seinem angebot:

"Die Abgabe eines Gebotes ist verbindlich. Sie gehen damit einen Kaufvertrag ein. Dies ist durch das Fernabsatzgesetz geregelt. Sollten Sie es sich nicht leisten können oder nur zum Spass bieten, fordern wir 25% des Gebotes als Schadensersatz durch unseren Rechtsanwalt auch gerichtlich ein.Die Abgabe eines Gebotes ist verbindlich. Sie gehen damit einen Kaufvertrag ein. Dies ist durch das Fernabsatzgesetz geregelt. Sollten Sie es sich nicht leisten können oder nur zum Spass bieten, fordern wir 25% des Gebotes als Schadensersatz durch unseren Rechtsanwalt auch gerichtlich ein."

Bin ich wirklich einen verbindlichen Kaufvertrag eingegangen?

m.

Problem bei eBay und Co?

Problem bei eBay und Co?

Ein erfahrener Anwalt im Internetrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Internetrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



13 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Engelchen*
Status:
Beginner
(129 Beiträge, 6x hilfreich)

Ich kenne mich da nicht 100 %ig aus, aber bist du sicher, dass der Verkäufer das Angebot abgebrochen hat? Das könnte ja auch ebay gewesen sein.

Ist mir nämlich auch schon mal passiert. Da handelte es sich um ein Playstation Spiel welches FSK 18 besaß.

Liebe Grüße,
Engelchen

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Miad
Status:
Lehrling
(1195 Beiträge, 180x hilfreich)

nö, es war der verkäufer. er hat mir auch ne nachricht geschrieben, in der er darauf hinweist, dass die auktion heute abend wieder neu starten wird. es ärgert mich einfach, dass er keine begründung für den abbruch gibt ... wenn er mir einen plausiblen grund nennt, bin ich ja eh zufrieden ...

m.

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Mellas
Status:
Praktikant
(603 Beiträge, 17x hilfreich)

Vieleicht ist dem VK ja ein Fehler in der Auktion unterlaufen.
Warten Sie doch bis die Auktion neu startet und schauen Sie ob sich etwas geändert hat.

-----------------
""Nehmen Sie die Menschen, wie sie sind, andere gibt's nicht."
Gruss
Mellas Frust"

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
catwelatze
Status:
Lehrling
(1323 Beiträge, 202x hilfreich)

also wenn du zum abbruchzeitpunkt höchstbietender warst, ist eigentlich ein kaufvertrag zu diesem gebot zustande gekommen. die frage ist nur, ob es dir das ganze wert ist, deinen anspruch durchzusetzen.

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
Miad
Status:
Lehrling
(1195 Beiträge, 180x hilfreich)

ich werde mal abwarten bis er die auktion wieder startet.
ich werde bestimmt nicht rechtlich gegen den typen vorgehen, aber es nervt mich ein wenig, dass der einerseits selbst jedem "spaßbieter" gerichtliche schritte androht (was ich in ordnung finde), selbst aber so eine art "spaßanbieter" zu sein scheint ...
und ich kann ihm nichtmal eine schlechte bewertung geben.
trotzdem interessiert mich die rechtliche Situation, denn ich könnte mir Vorstellen, dass das ABbrechen der Auktion eine Möglichkeit für den Verkäufer wäre, einen Verkauf zu einem sehr niedrigen Preis zu verhindern.

m.

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
lafos71
Status:
Schüler
(358 Beiträge, 65x hilfreich)

Der VK kann die Auktion nicht ohne Angabe eines Grundes abgebrochen haben. Eine derartige Angabe ist zwingende Vorraussetzung in dem eBay Formular "Vorzeitiges Beenden eines Angebotes".

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
Miad
Status:
Lehrling
(1195 Beiträge, 180x hilfreich)

mag ja sein, aber ich habe diesen grund nicht erfahren. Auf der angebosseite steht nur:

"Der Verkäufer hat diese Auktion beendet. (Näheres finden Sie unter Umständen in nachfolgender Artikelbeschreibung.)"

Aber an der Artikelbeschreibung hat sich nichts geändert, d.h. keine Begründung für die Rücknahme ...

m.

0x Hilfreiche Antwort

#8
 Von 
lafos71
Status:
Schüler
(358 Beiträge, 65x hilfreich)

Wenn diese Gründe so entscheidend sind, einfach beim VK nachfragen.

Wenn ein Irrtum etc. vorlag, ist die Beendigung wirksam.

Sie müßten um einen Anspruch auf die Ware zu dem im Ztp. der Beendigung vorliegenden Höchstbetrag zu erhalten, nachweisen, dass der VK die Auktion unwirksam beendet hat.

0x Hilfreiche Antwort

#9
 Von 
Miad
Status:
Lehrling
(1195 Beiträge, 180x hilfreich)

danke für die antworten.
wie gesagt wäre ich sowieso überboten worden wenn die auktion weitergelaufen wäre. ich lass das jetzt mal auf sich beruhen ... obwohl ich natürlich gerne den grund für den abbruch erfahren hätte.

m.

0x Hilfreiche Antwort

#10
 Von 
yeti
Status:
Praktikant
(657 Beiträge, 81x hilfreich)

Ruhig auch mal bei Ebay nachfragen.

Die "Spassbieter-Abschreck-Belehrung" ist Marke-Eigenbau und in vielen Punkten einfach falsch.

Nicht von sowas abschrecken llassen.

Gruß


-----------------
"AND JUSTICE FOR MOST"

0x Hilfreiche Antwort

#11
 Von 
Campagnolo
Status:
Praktikant
(889 Beiträge, 30x hilfreich)

Ich habe vor 2-3 Monaten versucht ein Motorrad zu ersteigern.
In 8 von 10 Auktionen wurde vorzeitig abgebrochen und ich werde wohl nie den Endpreis erfahren.
Der Grund dürfte bei allen abgebrochenen Auktionen derselbe sein.
Bei Fahrzeugen wird generell eine Besichtigung gewünscht und wenn einer wirklich interessiert ist, dann einigt man sich gleich vor Ort und der Artikel wird beendet.
Ganz Einfach!

By the way......so bin ich dann schliesslich auch zu meinem Moped gekommen, man lernt eben dazu.


-----------------
"Gruß
Campa"

0x Hilfreiche Antwort

#12
 Von 
Mareike123
Status:
Unparteiischer
(9585 Beiträge, 1708x hilfreich)

Ein Abbruch ohne vorherige Streichung der Gebote (oder ohne ausreichende Begründung) führt zum Zustandekommen eines Kaufvertrages mit dem zum Abbruchzeitpunkt Höchstbietenden.
Dazu gibt es schon einige Urteile (wenn auch noch keines vom BGH, allerdings kann man dessen Ansicht auch aus den BGH-Urteilen zur Natur der Rechtsgeschäfte bei Online-Auktionen herleiten).

0x Hilfreiche Antwort

#13
 Von 
Campagnolo
Status:
Praktikant
(889 Beiträge, 30x hilfreich)

"Ein Abbruch ohne vorherige Streichung der Gebote (oder ohne ausreichende Begründung) führt zum Zustandekommen eines Kaufvertrages mit dem zum Abbruchzeitpunkt Höchstbietenden."

Es gibt ja auch nur 2 Möglichkeiten eine Auktion zu beenden.
Eine ist, das alle Gebote gestrichen werden und die Auktion ohne Verkauf abgebrochen wird.
Die andere ist das was Mareike oben schrieb, dann bekommt man aber eine Mail von Ebay das man Käufer ist und hat somit einen gültigen Kaufvertrag.
Letzteres scheint hier aber nicht der Fall zu sein.


-----------------
"Gruß
Campa"

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 259.857 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
105.287 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen