Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
503.999
Registrierte
Nutzer

defekte Ware - Verkäufer weigert sich

9.1.2008 Thema abonnieren
 Von 
codemi
Status:
Frischling
(9 Beiträge, 2x hilfreich)
defekte Ware - Verkäufer weigert sich

Hallo,
habe auf Ebay einen Mantel ersteigert, der erheblich von der Beschreibung abweicht. Er hat einen Fleck, der nicht angegeben wurde, auf dem Bild mit dem Ärmel überdeckt wurde. Die Futternaht innen ist an einer Stelle gerissen, sowie einige Löcher an der Innenseite, dort wo die Druckknöpfe sind.
Der Mantel sollte versichert geschickt werden wurde aber unversichert geschickt und es was beim Erhalt wie beim Auspacken ein Zeuge anwesend.
Habe es reklamiert, habe als Antwort erhalten was ich hier für eine Masche abziehe, der Mantel wurde in einwandfreiem zustand geschickt und iech bekomme keine Erstattung. Lediglich der Fleck wurde zugegeben.
Gesamtwert mit Versand : 38 €
Habe das ganze online bei Ebay gemeldet, erhalte aber keine Reaktion, weder auf Mail noch über Telefon.
Kann ich das ganze über einen Anwalt laufen lassen oder lehnen die das wegen des Wertes ab?

siehe Artikel:280182393156

Danke und Gruß

codemi

Verstoß melden



6 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Frank L
Status:
Schüler
(209 Beiträge, 33x hilfreich)

*der erheblich von der Beschreibung abweicht.*
Was weicht denn ab? Zum Zustand wurde kein Wort geschrieben....
Gerade bei Kindersachen würde ich immer nachfragen wenn nichts angegeben ist, schließlich gehen Kinder nicht immer ordentlich mit ihren Sachen um.

Klar kannst du zum Anwalt gehen, schließlich verdient der damit seinen Lebensunterhalt, um welchen Wert es geht ist dem egal....

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
catwelatze
Status:
Lehrling
(1324 Beiträge, 196x hilfreich)

nun ja, sicherlich ist zum zustand nichts angegeben. aber wenn ein fleck auf dem mantel wirklich durch die plazierung des ärmels auf dem foto nicht zu erkennen ist, könnte das schon ein wenig absicht vermuten lassen. wenn der mantel dann noch einen riss in der naht sowie löcher aufweist, hätte m.m.n. darauf hingewiesen werden müssen.

wenn ich ein auto kaufe und ein nur ein frontfoto vorhanden ist, in der beschreibung nichts von einem schaden steht, das auto aber ein zerbäultes heck hat, würde sicherlich jeder sagen, das ist nicht korrekt.

ähnlich sehe ich es hier.

ich würde den vk zur rückabwicklung auffordern und mir weitere schritte vorbehalten.

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Frank L
Status:
Schüler
(209 Beiträge, 33x hilfreich)

*würde sicherlich jeder sagen, das ist nicht korrekt*
Vermulich würde eher jeder sagen: Wir kann man nur so verrückt sein anhand eines Frontfotos ein Auto zu kaufen :banana:

Mit dem abgedecktem Fleck ist es natürlich etwas heikel, andererseits geht er vielleicht bei der Wäsche mit raus?

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
catwelatze
Status:
Lehrling
(1324 Beiträge, 196x hilfreich)

ich würde auch nkein auto aufgrund eines frontfotos kaufen, von daher ist das beispiel vieleicht nicht ganz so gut.

aber wenn ich einen artikel kaufe muss ich davon ausgehen können, dass er mangelfrei ist, ausser es ist auf entsprechende mängel hingewiesen.

der vk hat ja auch die gewährleistung nicht ausgeschlossen. kannst es ja auch mal über diesen ansatz probieren.

huch, plötzlich ist nach einmaligen tragen die naht gerissen ....

und den (wohl absichtlich) verdeckten fleck halte ich für sehr problematisch. da könnte man ja schon fast von arglist sprechen.

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
codemi
Status:
Frischling
(9 Beiträge, 2x hilfreich)

Der Verkäufer weigert sich und normalerweise steht ja auch schon bei Ebaygrundsätzen dass Mängel angegeben werden sollen.
Der Mantel wurde von mir noch nicht gewaschen, ist noch original so wie ich ihn bekommen habe. Glaube aber nicht dass der Fleck rausgeht, wurde wohl schon öfters gewaschen. Der Fleck selber würde mich gar nicht so stören, da hätte die Verkäuferin ja auch eingelenkt, aber der Zustand für den Preis.... ich habe schön öfter versteiger und auch ersteiger und sowas ist mir noch nie passeirt. Es gibt halt manchmal Sachen, die noch passabel bei Kindern aussehen und die kann man auch verkaufen. Ausserdem behauptet sie jetzt, dass sie zwei Zeugen beim Verpacken hatte..... Ich habe nur einen,,,,,und der war bei der Übergabe wie beim Auspacken anwesend....
Habe nur Angst, dass es alles auf mich zurückkomt und ich nicht das Geld für so was zur Verfügung habe. Habe zwar eine Rechtsversicherung...aber wenn ich verliere, dann mußß ich doch zahlen, oder?

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
catwelatze
Status:
Lehrling
(1324 Beiträge, 196x hilfreich)

wenn der vk beim fleck, wie du schreibst, ja eingelenkt hätte, gibt sie ja wohl zu, dass der fleck vorhanden war. von daher bringen ihr die angeblichen zeugen auch nichts.

und was den riss in der naht angeht, würde ich hier gewährleistung geltend machen. die hat der vk nämlich dummerweise nicht ausgeschlossen. und auch da bringen die angeblichen zeugen nichts.



2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen