Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
518.181
Registrierte
Nutzer

eBay Verkauf geHacktes Konto Verkäufer haftbar

 Von 
Trizep
Status:
Beginner
(102 Beiträge, 3x hilfreich)
eBay Verkauf geHacktes Konto Verkäufer haftbar

Folgender Fall: Ein VK verkauft ware an einen gehackten eBay Konto und dieses Konto bezahlt/überweist über ein geHacktes Bankkonto den Artikel. Anschließend (nach Versand) melden der/die rechtmäßigen Kontoinhaber sich und verlangen Ihr Geld zurück. Wer haftet ?
- der VK ?
- der K ?
- die Bank?

-- Editiert von Trizep am 11.01.2019 19:39

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
verkauft bezahlt Konto


3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Sir Berry
Status:
Senior-Partner
(6589 Beiträge, 2407x hilfreich)

Zitat (von Trizep):
Wer haftet ?

Ich verstehe die Frage nicht, denn eine Haftungsproblematik ist doch weit und breit nicht zu erkennen.

Unterstellt, dass der Sachverhalt zutrifft, hat der Zahler einen Ausgleichsanspruch gegen den VK, da er ohne Gegenleistung eine Summe x erhalten hat.

Berry

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(67538 Beiträge, 31685x hilfreich)

Der Hacker oder eine Versicherung (wenn es denn eine gibt).


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Trizep
Status:
Beginner
(102 Beiträge, 3x hilfreich)

Zitat:
Ich verstehe die Frage nicht

Wir haben einen VKäufer einen Käufer und einen Hacker. Der Hacker benutzt die Daten vom K. und kauft den Artikel. Läßt sich den ins Ausland schicken. Später bemerkt der K. das er gehackt wurde und verlangt sein Geld zurück. Muß nun der VK das Geld an den gehackten zurück überweisen und bleibt (da der Hacker nicht ermittelbar ist) auf den kosten sitzen oder hat der K. einen Anspruch gegenüber dem Hacker (den er nicht geltend machen kann, da hacker nicht ermittelbar) und bleibt selbst auf den kosten sitzen?

Es gibt ja diese Beispiel mit dem Geldautomaten. Jemand knackt einen Geldautomaten. Geht dann einkaufen, wird dann erwischt. Anschließend kann die Bank nicht verlangen das der Händler die Waren zurück nimmt, sondern hat einen Anspruch gegenüber den Automatenknacker.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen