Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
525.809
Registrierte
Nutzer

falsche Maße - Verkäufer verweigert Rücknahme

18.8.2016 Thema abonnieren
Geschlossen Neuer Beitrag
 Von 
xantimona
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
falsche Maße - Verkäufer verweigert Rücknahme

Vor kurzem habe ich bei Ebay Kleinanzeigen 2 Heizmatten für 85 Euro gekauft. Angegeben waren als Größe: ca. 50 x 200 cm. Tatsächlich hatten die Matten bei Lieferung aber 60 cm.
Nun streiten wir uns schon seit über einer Woche mit dem Verkäufer herum, der den Standpunkt vertritt, dass er "ca." geschrieben hat und deshalb 10cm mehr OK sind. Meiner Meinaung nach sind 10 cm bei mehreren Metern gerade noch akzeptabel. Er will die Matten partout nicht zurücknehmen. Ebenfalls beruft er sich darauf, dass man links und rechts 2,5cm abschneiden kann - das stimmt. Aber auch mit 55cm bekommen wir die Matten nicht in unser Terra. Wir können höchstens 50 cm einbauen. Wir sind davon ausgegangen, dass das "ca. Maß" sich auf 1-2cm beläuft und wir dann an der Schnittkante, das passende Maß schneiden können; aber 10 cm mehr sind definitiv zuviel.
Per Mail haben wir ihm schon alles erklärt warum und weshalb, wie das Reagl aufgebaut ist - Bilder geschickt und als Antwort bekommen wir nur sinnlose Vorschläge wie man die Matten doch einbauen kann. Nu meldet er sich gar nicht mehr

Verstoß melden



13 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
lesen-denken-handeln
Status:
Senior-Partner
(6969 Beiträge, 3720x hilfreich)

Hallo

und was ist jetzt deine Frage?

Wenn sich der VK auf keine Rücknahme einlässt, dann müsst ihr zur Not klagen, dann wird halt ein Richter entscheiden, wie man die ca auszulegen hat...

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
xantimona
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Ups, Frage vergessen...
Unser Rechtschutzversicherung hat eine selbstkostenbeteiligung von 150 € . .
Das ist mehr als die Matten gekostet haben.
Bei Ebay Kleinanzeigen habe ich das auch schon gemeldet... aber da passiert gar nichts.
Gibt es noch andere Wege als zu klagen?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
lesen-denken-handeln
Status:
Senior-Partner
(6969 Beiträge, 3720x hilfreich)

Wenn der VK nicht feiwillig eure Wunsch beikommt, dnn nicht...

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
guest-12303.07.2019 16:29:14
Status:
Lehrling
(1403 Beiträge, 402x hilfreich)

Man könnte es ganz praktikabel handhaben und die Matten verkaufen. Von dem Erlös kann man sich dan Matten mit exakt 50cm Kantenlànge kaufen

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
iceman123mitglied
Status:
Praktikant
(505 Beiträge, 329x hilfreich)

Top Antwort! :)

Signatur:" In der Hand halte ich 4 Asse, .....doch das Leben spielt Schach mit mir. "
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
radfahrer999
Status:
Schlichter
(7411 Beiträge, 4450x hilfreich)

Zitat (von xantimona):
Unser Rechtschutzversicherung hat eine selbstkostenbeteiligung von 150 € . .
Die lässt sich aber nicht für alles vor den Karren spannen. Und wenn man mit so Sachen kommt, kann das evtl. sein, dass man die eine lange Zeit gehabt hat.

Zitat (von xantimona):
Nu meldet er sich gar nicht mehr
Hätte ich ihm auch geraten. Deine Matten, dein Problem. Lass den VK in Ruhe

Zitat (von xantimona):
dass er "ca." geschrieben hat und deshalb 10cm mehr OK sind.
Für die lange Seite (200cm) hätte ich das befürwortet, aber für die kurze Seite (50cm) sehe ich das als gewagt an. Ändert aber nichts am Tenor.

Zitat (von Guruhu):
Man könnte es ganz praktikabel handhaben und die Matten verkaufen. Von dem Erlös kann man sich dan Matten mit exakt 50cm Kantenlànge kaufen
Da hätte man nicht selber drauf kommen können. Da braucht man die geballte Schwarmintelligenz eines Forums für... :grins:

Signatur:Wenn dir die Antwort nicht gefällt, solltest du die Frage nicht stellen... ;-)
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
Seb_Weniger
Status:
Lehrling
(1136 Beiträge, 629x hilfreich)

Zitat (von xantimona):
: ca. 50 x 200 cm. Tatsächlich hatten die Matten bei Lieferung aber 60 cm.

Warum fragt man den Verkäufer nicht vor dem Kauf, welche Breite die Matte hat und bitten ihn, diese genau auszumessen?
Wegen so einer Bagatelle (ich schätze den Preis der Ware auf vielleicht 30 Euro?!) soll nun auch noch die Rechtschutzversicherung ins Boot geholt werden?
Ernsthaft?
Matte verkaufen oder als Heizdecke fürs Bett benutzen und ne neue Kaufen...

Ich empfehle mich.

Signatur:"Hilfreich" voten nicht vergessen
1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
radfahrer999
Status:
Schlichter
(7411 Beiträge, 4450x hilfreich)

Zitat (von xantimona):
Er will die Matten partout nicht zurücknehmen.
Btw. ich kenne auch keine rechtliche Verpflichtung, dass er das muss...

Signatur:Wenn dir die Antwort nicht gefällt, solltest du die Frage nicht stellen... ;-)
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden


#10
 Von 
Ebenezer
Status:
Lehrling
(1222 Beiträge, 602x hilfreich)
Signatur:▌ ↓ Klick bitte nicht vergessen ☺ ▌
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#11
 Von 
radfahrer999
Status:
Schlichter
(7411 Beiträge, 4450x hilfreich)

Abgesehen davon, dass es nicht zutrifft:

Zitat (von Ebenezer):
§437 Nr. 2 BGB ?
Nope
Zitat (von Ebenezer):
Und für die Pendanten: §437 Nr. 2 BGB i.V.m. § 269 BGB
Nein und wieder Nein
Da steht nirgendswo, dass hier irgendwas zurückzunehmen wäre.

-- Editiert von radfahrer999 am 19.08.2016 12:17

Signatur:Wenn dir die Antwort nicht gefällt, solltest du die Frage nicht stellen... ;-)
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#12
 Von 
Ebenezer
Status:
Lehrling
(1222 Beiträge, 602x hilfreich)

Ich habe auch nicht geschrieben, dass das dort stünde. Ich habe geschrieben, dass es eine solche Verpflichtung gibt.

Der Fall, dass der Rücktrittsgegner sein Zeug nicht wiederhaben will ist gesetzlich nicht ausdrücklich geregelt. Es ergibt sich aber als Nebenpflicht aus der Rückabwicklung des Vertrages analog §§437 Nr. 2 , 346 Abs. 1 , 269 BGB (BGH VIII ZR 11/82 ).

Und das ist jetzt wirklich genug an Antwort angesichts der Tatsache, dass die Diskussion ohnehin auf einem absichtlichen Mißverstehen des TE beruht.

Signatur:▌ ↓ Klick bitte nicht vergessen ☺ ▌
2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#13
 Von 
RrKOrtmann
Status:
Praktikant
(631 Beiträge, 475x hilfreich)

Zitat (von xantimona):
Vor kurzem habe ich bei Ebay Kleinanzeigen 2 Heizmatten für 85 Euro gekauft. Angegeben waren als Größe: ca. 50 x 200 cm. Tatsächlich hatten die Matten bei Lieferung aber 60 cm.

Neu, gebraucht, privater oder gewerblicher Verkäufer, funktionierende oder defekte Heizmatten?

Erst aus der gesamten Anzeigen-Gestaltung wird sich beurteilen lassen können, welches Verständnis ein Durchschnitts-Interessent von der Angabe "ca. 50*200 cm" haben darf.

RK

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 180.991 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
76.681 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.