Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
542.439
Registrierte
Nutzer

Automatische Vertragsverlängerung Singlebörse Abzocke

 Von 
ArmesTier
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Automatische Vertragsverlängerung Singlebörse Abzocke

Hallo,

ich habe folgendes Problem.
Vor einem Jahr habe ich mit der Fa. neu.de einen Vertrag über ein 1-Jahres ABO ihrer Singlebörse abgeschlossen.
Für mich hat das ganze funktioniert und ich habe meine Freundin gefunden.
Ich wollte dann entsprechend zum nächstmöglichen Zeitpunkt kündigen, was bei mir der 06. Februar war.
Ich habe mich einen Monat vorher eingeloggt, keine Möglichkeit der Kündigung, 2 Wochen vorher, 1 Woche vorher, täglich - nie gab es einen Button oder link, der es mir in meinem persönlichen Kontoeinstellungen erlaubt hätte, das Vertragsverhältnis zu ändern. Ich habe auch einen entsprechenden Screenshot gemacht.

Ich habe dann versucht direkt am 06. Februar zu kündigen. Der Vertrag hatte sich zu diesem Zeitpunkt aber schon wieder um ein Jahr verlängert.
Leider habe ich erst zu diesem Zeitpunkt den Kunden"service" kontaktiert. Resultierend war eine email mit dem Hinweis auf die AGB und einem Kündigungstermin zum 06.03.2016. Ich habe nachfolgend eine email erhalten, die diese Kündigung bestätigt (ohne Datum der Kündigung).
Die vermeintlich letzte Zahlung wurde also am 06.03. abgebucht. Ich bin entsprechend davon ausgegangen, dass die Geschichte damit erledigt ist.
Gestern (06.04) wird mir über Paypal erneut der Monatsbeitrag eingezogen. Ich habe wieder den Kundenservice angeschrieben und plötzlich war es ein Tippfehler, der Vertrag läuft natürlich bis zum 06.03.2017!

Ich habe jetzt, vielleicht etwas vorschnell, meinen Paypal Account gegen weitere Buchungen durch dieses Unternehmen geblockt. Habe ich damit eine Aussicht auf Erfolg?
Ich kann mit dem Screenshot aufzeigen, dass eine vetragliche Kündigung technisch nicht möglich war (Fehlbedienung ist ausgeschlossen), ich habe eine Email mit der Zusage mein Vetragsverhältnis zum 06.03. aufzulösen und eine Kündigungsbestätigung ohne Datum.

Vielleicht kann der ein oder andere seine Meinung zu dem Vorfall äußern. Würde mich freuen!

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Vertrag AGB Kündigung Jahr


2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
JogyB
Status:
Bachelor
(3155 Beiträge, 3075x hilfreich)

Zitat:
Ich kann mit dem Screenshot aufzeigen, dass eine vetragliche Kündigung technisch nicht möglich war

Nein, kannst Du nicht.
Ein Link in den Kontoeinstellungen zur Kündigung muss nicht vorhanden sein, außer es ist in den AGB so festgelegt. Wozu auch, gibt ja genügend andere Kündigungsmöglichkeiten wie E-Mail, Brief oder Fax. Die hättest Du nutzen können.

Zitat:
Resultierend war eine email mit dem Hinweis auf die AGB und einem Kündigungstermin zum 06.03.2016. Ich habe nachfolgend eine email erhalten, die diese Kündigung bestätigt (ohne Datum der Kündigung).

Eigentlich ist dann der Vertrag zum 06.03. gekündigt, auch wenn die Kündigung so nicht akzeptiert hätte werden müssen, aber:
Zitat:
und plötzlich war es ein Tippfehler, der Vertrag läuft natürlich bis zum 06.03.2017!

Das dürfte als Anfechtung der vorigen Willenserklärung zu werten sein und die Darstellung ist auch glaubhaft.

Dein Vertrag läuft also noch ein Jahr und aus meiner Sicht könnte der Dienstleister die Gebühren auch einklagen.

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
iceman123mitglied
Status:
Praktikant
(505 Beiträge, 330x hilfreich)


Ich sehe das so eindeutig wie Jogy.

Eine Abzocke erkenne ich auch nicht.

An deiner Stelle hätte ich direkt nach dem 1. gescheiterten Kündigungsversuch das ganze schön altmodisch mit dem guten alten Brief gemacht.

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 189.298 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
79.742 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.