Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
525.998
Registrierte
Nutzer

Bestehen auf bisherigen Konditionen bezüglich einer Domain

 Von 
oanasechzga
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Bestehen auf bisherigen Konditionen bezüglich einer Domain

Hi Leute,

es geht um eine Domain, die mittlerweile seit 2013 bei einem (relativ bekannten) Hoster liegt. Anfangs waren die Preise nicht billig, aber fair. Mittlerweile hat sich der Jahrespreis verdoppelt, angeblich wegen "Anpassung an den Markt". (Nur komisch, dass andere - seriöse - Hoster für der halben Preis eine Domain inklusive Webspace anbieten ...). Dementsprechend wurde auch ein Wechsel in Betracht gezogen.

Kann ich, obwohl ich seit Jahren die Erhöhungen hingenommen habe, dieses Mal darauf bestehen den alten Preis beizubehalten, um den Hoster zu einer Kündigung seinerseits zu "zwingen"? Normalerweise muss ich ja eine einseitige Anpassung nicht hinnehmen, aber vielleicht gibt es ja da so eine Art Gewohnheitsrecht? Die paar Euro bringen mich nicht um, aber ich hasse einfach Halsabschneiderei, mir gehts da um's Prinzip.

VIelen Dank schonmal,
Liebe Grüße,
Oanasechzga

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Domain Preis Kündigung Hoster


2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(69972 Beiträge, 32154x hilfreich)

Zitat (von oanasechzga):
Kann ich, obwohl ich seit Jahren die Erhöhungen hingenommen habe, dieses Mal darauf bestehen den alten Preis beizubehalten

Klar. Bestehen kann man, denn bestehen auf irgendwas kann man ja fast alles.
Probleme gibt es meist erst beim "bekommen" bzw. "durchsetzen", insbesondere wenn die Gegenseite nicht kooperativ ist und sich sträubt die Forderung zu erfüllen.

Falls dann - so wie hier - keine Rechtsgrundlage für das fordern erkennbar ist, tendieren die Erfolgsaussichten gegen 0.



Zitat (von oanasechzga):
um den Hoster zu einer Kündigung seinerseits zu "zwingen"?

Das wird dann wohl der Fall sein.


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
oanasechzga
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Hi danke schonmal,

dass ich damit nicht durchkomme, den alten Preis weiterhin zu bezahlen ist mir schon klar. Mein Ziel ist aber ohnehin, dass ich gekündigt werde. Das war eigtl. was ich wissen wollte, ob ich den Hoster dazu kriegen kann, meinen Vertrag von sich aus zu beenden. Denn auch die letztjährigen Bedingungen wären unattraktiv, ich möchte halt einfach wechseln.

Es kann ja nicht erlaubt sein, ohne Ankündigung und meiner Bestätigung, einfach die Preise festzulegen, wie es denen gefällt?

Gute Nacht wünscht Oanasechzga

P.S.: Ich bin jemand, der sich immer gerne selbst einliest. Hat vllt. jemand interessante Paragraphen zu diesem Thema zur Hand?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 181.095 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
76.703 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.