Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
591.025
Registrierte
Nutzer

DENIC tarnt Vertragsangebote als Rechnung

5.4.2008 Thema abonnieren
 Von 
Potzblitz
Status:
Praktikant
(813 Beiträge, 293x hilfreich)
DENIC tarnt Vertragsangebote als Rechnung

Jetzt bin ich aber sehr enttäuscht über die DENIC.
Reihen die sich jetzt in die dunklen Gefilde der Adressbuchverlage ein ?

Habe vor einigen Tagen einen Brief bekommen, eine Rechnung über Domainpflege. Nun habe ich einige Domains, diese aber definitiv nicht beantragt.

Die haben einfach eine Vorname-Nachnahme.de <a class="gaethema" title="Domain Themenseite" href="https://www.123recht.de/thema/domain.html">Domain</a><!--crawlerok--> angelegt und eine zweite 2008Vorname-Nachnahme.de und wollen dafür 116,00 EUR kassieren.

Ich habe nix beauftragt. Ich denke, es gibt wieder viele die unbesonnen zahlen und damit einen Vertrag über die ziemlich unnützen Domains abschließen.

Greifen die nicht in das Namensrecht ein, in dem die solche Domains massenhaft registrieren und diesen Monat mal schnell 1 Mio Rechnungen versenden, von denen vielleich t 50.000 oder 100.000 Leute die Rechnung womöglich zahlen ?

Mal eben schnell Kasse machen, ein paar Milliönchen nebenbei ?

Finde ich irgendwie frech und dreist.
Hat noch wer sowas bekommen ?

Verstoß melden



4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
reckoner
Status:
Gelehrter
(11745 Beiträge, 3971x hilfreich)

Hallo Potzblitz,

bist Du sicher, das es die echte Denic ist und nicht nur ein Betrüger ?

Wie ist die Bankverbindung ?

MfG Stefan

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
George2306
Status:
Schüler
(310 Beiträge, 150x hilfreich)

Ich hatte auch von Denic ein Schreiben bekommen wegen einer Domain, die ich nicht mehr benutzt hatte. Und das Angebot lautete, diese Domain kann ich innerhalb eines gewissen Zeitraumes löschen lassen. Wird dieser Termin überschritten, erhalte ich eine Rechnung von 58.- Euro.
Ist eigentlich schon nachvollziehbar. Ich habe die Löschung online beantragt und alles war okay.
Habe dann auch keine Rechnung erhalten.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Mareike123
Status:
Unparteiischer
(9596 Beiträge, 1697x hilfreich)

Ich hatte auch von Denic ein Schreiben bekommen wegen einer Domain, die ich nicht mehr benutzt hatte. Und das Angebot lautete, diese Domain kann ich innerhalb eines gewissen Zeitraumes löschen lassen. Wird dieser Termin überschritten, erhalte ich eine Rechnung von 58.- Euro.

Das passiert, wenn der ursprüngliche Registrar die DENIC-Gebühr nicht mehr bezahlt.
Dann kann man als Eigentümer entweder anderweitig unterkommen, die Domain löschen oder man zahlt die (im Vergleich zu Registraren sehr hohen) Domaingebühren der DENIC.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Leo
Status:
Beginner
(88 Beiträge, 12x hilfreich)

> Jetzt bin ich aber sehr enttäuscht über
> die DENIC.

So ein Pech.

> Reihen die sich jetzt in die dunklen
> Gefilde der Adressbuchverlage ein ?

Nein, das machen sie nicht.

> Die haben einfach eine Vorname-
> Nachnahme.de Domain angelegt und eine
> zweite 2008Vorname-Nachnahme.de und
> wollen dafür 116,00 EUR kassieren.

Diese Behauptung ist bestimmt eine Lüge - oder im besten Falle ein Missverständnis.

> Greifen die nicht in das Namensrecht ein,
> in dem die solche Domains massenhaft
> registrieren und diesen Monat mal schnell
> 1 Mio Rechnungen versenden, von denen
> vielleich t 50.000 oder 100.000 Leute die
> Rechnung womöglich zahlen ?

So eine wilde Fantasie.

> Mal eben schnell Kasse machen,
> ein paar Milliönchen nebenbei ?

Sie sind eine eG und brauchen keine Kasse zu machen.

Also nochmals, was stand als Absender und die Bankverbindung?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 217.728 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
90.264 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen