Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
525.597
Registrierte
Nutzer

Domain nicht auf potentiellen Kunden registriert

 Von 
max84er
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Domain nicht auf potentiellen Kunden registriert

Hallo liebe Forengemeinte,

ich bin frischer Einzelunternehmer und wurde gebeten eine bestehende Website kostengünstig im Rahmen eines Freundschaftsdienstes zu überarbeiten.

Meine potentielle Kundin (K) hat vor ca. 2 Jahren eine Website über eine "Agentur" erstellen lassen. Diese berechnete 3000,- € für eine WordPress Künstler-Website. Da K mit dem Service dieser Agentur (für Änderungen und Ergänzungen keine Zeit, tel. nicht erreichbar) und ihrer bisherigen Website nicht zufrieden ist, möchte sie eine neue auf der bisherigen Domain, weil sie bei ihren Kunden unter dieser nunmehr bekannt ist.

Bei meiner Rechercher stellte ich nicht nur fest, dass für das damalige Budget lediglich ein sog. Standard Theme eingekauft, genutzt und verändert wurde, sondern die Domain obendrein auf diese "Agentur" (Einzelunternehmerin) registriert wurde.

Laut Denic ist Domaininhaber eine scheinbar fiktive oder frühere Organisation der Webmasterin.

Administrativer Ansprechparter ist besagte "Agentur"/Einzelunternehmen und technischer Ansprechparter u. Zonenverwalter der Hoster.

Im Impressum der Website von K ist nach § 5 TMG K eingetragen und die "Agentur" unter "Konzeption & Umsetzung".

Soweit mir bekannt hat K die Zugangsdaten für die Website, kann selbst nur mangels Fachwissen nichts ändern, da das Backend auf Englisch ist.

Nun stellt sich mir die Frage, ob ich - so gern ich ihr helfen möchte - den Auftrag von K überhaupt ohne Weiteres annehmen kann/darf?

Vielen Dank im Voraus!

Beste Grüße

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Domain Website Frage Auftrag


1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(69794 Beiträge, 32120x hilfreich)

Zitat (von max84er):
Nun stellt sich mir die Frage, ob ich - so gern ich ihr helfen möchte - den Auftrag von K überhaupt ohne Weiteres annehmen kann/darf?

Sofern man nur die Sachen ändert, die einem durch die Zugangsdaten zugänglich sind, sehe ich da kein Problem.



Ein viel größeres Problem hat K dadurch:

Zitat (von max84er):
auf der bisherigen Domain, weil sie bei ihren Kunden unter dieser nunmehr bekannt ist.
...
Laut Denic ist Domaininhaber eine scheinbar fiktive oder frühere Organisation der Webmasterin.




Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 180.870 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
76.641 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.