E-mail Kündigung

1. Oktober 2003 Thema abonnieren
 Von 
Talara
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)
E-mail Kündigung

Hallo,
folgendes ist mir passiert: Vor 2 Jahren schloss ich mit der Firma shortwin online einen Vertag. Shortwin meldet mich zu gewinnzwecken an vielen Gewinnspielen an. Gewonnen hab ich nie was. Weil durch die Anmeldung zu den gewinnspielen die Firmen mir andauernd Werbemails schickten kündigte ich den Vertag im November 2002. Am 15.9.2003 buchte shortwin mir erneut den Betrag von Konto ab, den ich zurückbuchen ließ und shortwin darauf hinwies, das ich gekündigt hätte. Diese bestehen jedoch auf den Vertrag weil angeblich keine Kündigung bei ihnen eingegangen sei. Ich kann leider auch nicht beweisen, das ich gekündigt habe, weil ich mein postfach alle 3 monate lösche.
Wie sieht nun die Rechtslage aus ?? Ist der Vertrag weiterhin gültig oder muss ich in den sauren Apfel beissen und nochmal für 1 Jahr weiterbezahlen ?

im vorraus schonmal vielen dank
Talara

Probleme mit dem Gewerbe?

Probleme mit dem Gewerbe?

Ein erfahrener Anwalt im Internetrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Internetrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
RA DPMS
Status:
Praktikant
(998 Beiträge, 150x hilfreich)

Hallo Talara,

wenn du nicht beweisen kannst, dass du gekündigt hast, wird es schwierig. Ich werde mal überlegen, was man machen kann.

Mit schönen Grüßen


D.P.M. Sevriens
Rechtsanwalt

"Es ist ein Beweis hoher Bildung, die größten Dinge auf die einfache Art zu sagen" (Emerson)

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Christian Z.
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)

Hab das gleiche prob nur mit 3 Moanten über 1 1/2 Jahre nichts gehört und dann mit Inkassobüro in Onsabrück gedroht.

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
zmaster17de
Status:
Frischling
(32 Beiträge, 4x hilfreich)

Das kommt auf deinen e-mail Provider an! An deiner Stelle würde ich diesem eine Mail schicken, und sie bitten die Protokolle auszuwerten, ob zu einem bestimmten Datum (es wäre da natürlich nicht schlecht den Tag noch zu wissen) eine E-Mail von dir abgeschickt wurden ist. Ich musste ähnliches auch schon mit GMX machen und die konnten mir helfen.
Aber grundsätzlich kündigt man keinen Vertrag per Mail! Aus Fehlern lernt man ja bekanntlich ;-)

Gruß

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.468 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.026 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen