Hilfe & Kontakt
Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
543.042
Registrierte
Nutzer
businessandmore.de Anwalt? Hier lang

Foren Mitgliedschaft kündigen

 Von 
Spielemacher
Status:
Frischling
(30 Beiträge, 0x hilfreich)
Foren Mitgliedschaft kündigen

Hallo, ich hätte eine Frage zur Kündigung einer Forenmitgliedschaft,
die Frage bezieht sich auf folgendes Urteil: Az.: 8 C 486/10

Nehmen wir mal an, ein Mitglied entscheidet sich, ein Forum zu verlassen und bittet um die Löschung aller von ihm geschriebenen Beiträge, alle Bilder welche von ihm hochgeladen wurden, sowie seine Zitierungen.

Der Admin löscht daraufhin das Benutzerkonto, lässt aber alle Beiträge, Bilder und Zitierungen stehen, selbst der frühere Accountname ist noch sichtbar.

In den Nutzungsbedingungen steht jedoch ganz klar:

Zitat:
Wenn der Nutzer seinen Account löscht bzw. löschen lässt (Kündigung des Vertrags), bleiben seine öffentlichen Äußerungen, insbesondere Beiträge im Forum, weiterhin für alle Leser sichtbar, der Account ist jedoch nicht mehr abrufbar und im Forum mit „Gast" gekennzeichnet.
Alle anderen Daten werden gelöscht. Wenn der Nutzer wünscht, dass auch seine öffentlichen Beiträge gelöscht werden, möge er dies beim Löschwunsch dem Anbieter mitteilen


Die Nutzungsbedingungen stehen in einem Unterforum, jedoch nicht im Hauptforum und müssen im Hauptforum auch nicht akzeptiert werden.

Nun zu meinen Fragen:

1. Hat der Admin trotz der Nutzungsbedingungen, die man akzeptiert hat, das Recht alle Beiträge, Bilder und Zitierungen beizubehalten auch wenn der Wunsch geäußert wurde, dass sie gelöscht werden sollen?

2. Gelten die Nutzungsbedingungen nur in dem Unterforum und alle Beiträge, Bilder und Zitierungen im Hauptforum bleiben davon unberührt?

3. Hat das ehemalige Mitglied, dessen Forenkonto gelöscht wurde, irgendwelche Rechte, um trotzdem alles von ihm gewünschte löschen zu lassen, falls die Nutzungsbedingungen im Hauptforum nicht greifen und im Hauptforum keine weiteren Nutzungsbedingungen vorhanden sind, welche man akzeptieren muss?

Ich freue mich bereits auf eine Antwort

Hochachtungsvoll
Spielemacher

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Forum recht Kündigung löschen


22 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(75790 Beiträge, 33107x hilfreich)

Naja, Wünsche sind halt nichts verbindliches ... kennt man ja von Weihnachten.



Zitat (von Spielemacher):
Gelten die Nutzungsbedingungen nur in dem Unterforum und alle Beiträge, Bilder und Zitierungen im Hauptforum bleiben davon unberührt?

Es scheint, dass für das Unterforum besondere Bedingungen gelten sollten. Das wäre durchaus möglich und rechtswirksam umsetzbar.

Ist halt die Frage wie das ganze aufgebaut ist.


Muss man für das Unterforum eine separate Registration / Bestätigung machen?


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Spielemacher
Status:
Frischling
(30 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von Harry van Sell):
Muss man für das Unterforum eine separate Registration / Bestätigung machen?

Fürs komplette Forum muss man sich registrieren, fürs Unterforum nur die Nutzungsbedingungen akzeptieren, welche man aber nicht akzeptieren muss, wenn man im Hauptteil des Forums unterwegs ist und Beiträge schreibt^^

Nutzungsbedingungen gibt es sozusagen nur fürs Unterforum

-- Editiert von Spielemacher am 27.12.2018 16:48

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Spielemacher
Status:
Frischling
(30 Beiträge, 0x hilfreich)

Hallo,
würde mich freuen, wenn jemand auch auf meine anderen 2 Punkte antworten würde.

Zusätzlich hätte ich da noch eine weitere Frage:
Wie sieht es wegen Copyright- und/oder Urheberrechtsverletzung aus?
Kann man einem Forum das Recht entziehen, seine Beiträge und vor allem Bilder, weiterhin online stehen zu lassen?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Thoren.
Status:
Schüler
(150 Beiträge, 31x hilfreich)

Ich gehe davon aus, dass Du kein wirkliches Recht auf endgültige Löschung hast. Ich betreibe selbst mehrere Foren und verweigere das auch, sperre lediglich die Accounts und lasse die Beiträge stehen. So steht es auch in den AGB's unserer Foren, die jeder User bei Registrierung zu bestätigen hat.
Ich argumentiere mit den gesetzlichen Verpflichtungen. Immerhin ist der Forenbetreiber mehr oder weniger für die geschriebenen Ergüsse der User mit verantwortlich. Wir hatten schon mehrfach Anfragen von Ermittlungsbehörden wie Polizei, Staatsanwaltschaften usw. zwecks Herausgabe von Informationen von Usern, die wir (bzw. die Forensoftware macht das automatisch), aufzeichnen. Bei uns ist kein echter Name nötig, aber es wird dennoch eine gültige Emailadresse benötigt und die Software zeichnet die IP zu jedem Beitrag mit auf.
Wenn wir nun einen User endgültig löschen mit seinen Beiträgen, sind auch die zuvor genannten wichtigen Informationen bei strafbaren Handlungen endgültig verschwunden.
Als unangenehmen Nebeneffekt ist natürlich noch das Problem vorhanden, dass Beiträge des Users aus allen Zusammenhängen gerissen werden und dadurch nicht mehr lesbare Themen entstehen. Umso gravierender, wenn es ein sehr aktiver User war.
Wir unterbinden deshalb auch, dass User ihre Beiträge nach x Stunden noch editieren können, um spätere willkürliche eigene Löschungen zu verhindern.
Bei uns bleiben also alle Beiträge stehen, der Account wird gesperrt und dem User kann niemand mehr eine PN schreiben. Eine evtl. hinterlegte Emailadresse ist auch nicht mehr erreichbar durch andere User.

Was du hättest machen können, ist den Großteil deiner Informationen selbst zu löschen. Signatur etwa, Avatar, evtl. auch die Emailadresse in eine erfundene Emailadresse, die es nicht gibt. Damit bist du schon weit vorne.

Wenn es diesbezüglich gültige Urteile gibt, würde mich das natürlich auch interessieren.

MfG

thoren.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Loni12
Status:
Praktikant
(661 Beiträge, 133x hilfreich)

Die Registrierung in einem Forum ohne Nutzungsbedingungen ist fast nicht möglich, denen muss man in der Regel zustimmen, bevor man sich registrieren kann.
Mit dem Anerkennen der Bedingungen, räumst du doch dem Betreiber das Recht ein, deine Beiträge im Bord zu nützen und diese bleiben dort auch, nach Löschung des Account. Sie können ja auch als Zitat in Antworten stehen!

Wenn auf deinen Wunsch hin, die Beiträge nicht gelöscht werden, dann hat der Betreiber sicher einen Grund dazu.
Durch das Löschen von Beiträgen, sind Threads oft auseinandergerissen und ergeben keinen Sinn mehr.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(75790 Beiträge, 33107x hilfreich)

Es ist immer gut wenn es Nutzungsbedingungen / AGB gibt.
Nur muss nicht alles was dort drin steht auch rechtmäßig sein.


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
Spielemacher
Status:
Frischling
(30 Beiträge, 0x hilfreich)

Danke,
was meint ihr dazu, wenn es zwar Nutzungsbedingungen gibt, diese jedoch nur in einem Unterteil des Forums vorhanden sind und nicht im Hauptteil?
Sprich: Man kann im Hauptteil des Forums posten ohne jemals den Nutzungsbedingungen zugestimmt zu haben.

Was meint ihr wegen Urheberrecht?
Sagen wirs mal so: Ich hab mit Gamedesign vor einigen Jahren angefangen, damals dachte ich niemals, dass es über das Hobby hinausgehen würde.
Nun ist die Zeit gekommen, dass ich doch langsam der Veröffentlichung näher komme.
Ich hab in dem Forum einige Tipps und Tricks gepostet, welche ich nun jedoch wieder löschen lassen möchte, nachdem ich gemerkt hab, dass ich zwar jedem geholfen habe, mir aber kaum jemand helfen konnte/wollte (auch ein Grund wieso ich mich löschen ließ).

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(75790 Beiträge, 33107x hilfreich)

Zitat (von Spielemacher):
was meint ihr dazu, wenn es zwar Nutzungsbedingungen gibt, diese jedoch nur in einem Unterteil des Forums vorhanden sind und nicht im Hauptteil?

Das die Rechtslage dieselbe ist wie vor ein paar Tagen.



Zitat (von Spielemacher):
Was meint ihr wegen Urheberrecht?

Was sollen wir da meinen? Deine Urheberschaft wird vom Forenbetreiber doch gar nicht bestritten?


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#9
 Von 
Spielemacher
Status:
Frischling
(30 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von Harry van Sell):
Was sollen wir da meinen? Deine Urheberschaft wird vom Forenbetreiber doch gar nicht bestritten?

Oh doch, sonst wäre mein Zeug inzwischen schon längst gelöscht^^

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#10
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(75790 Beiträge, 33107x hilfreich)

Zitat (von Spielemacher):
Oh doch

Aha, und mit welchen Worten macht er das?



Zitat (von Spielemacher):
sonst wäre mein Zeug inzwischen schon längst gelöscht

Nö, denn daraus ergibt sich gar kein Löschanspruch sondern nur ein Recht auf Anerkennung - wenn denn die Schöpfungshöhe überhaupt genügend hoch wäre.


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#11
 Von 
Spielemacher
Status:
Frischling
(30 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von Harry van Sell):
Nö, denn daraus ergibt sich gar kein Löschanspruch sondern nur ein Recht auf Anerkennung - wenn denn die Schöpfungshöhe überhaupt genügend hoch wäre.

Das bedeutet also, dass ein anderer sich mit meinem Zeug rühmen darf?

Um es etwas klarer darzustellen, es handelt sich um ein Forum in dem man seine Werke im Bereich der Spieleentwicklung zeigt.

Das einfache löschen der Bilder hat mir nichts gebracht, denn nachdem ich meinen Account löschen ließ, wurden die Bilder einfach aus dem Backup wiederhergestellt...

Wie bereits oben erklärt, bin ich ein Spieleentwickler, welcher sein Hobby zum Beruf gemacht hat und nun nicht mehr alles überall zeigen will, da es in Richtung Geld verdienen geht, aber so wie es aussieht hat man in Deutschland trotz der vielen Gesetze keine Rechte...

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#12
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(75790 Beiträge, 33107x hilfreich)

Zitat (von Spielemacher):
Das bedeutet also, dass ein anderer sich mit meinem Zeug rühmen darf?

Wenn die notwendige Schöpfungshöhe fehlt, ja.



Zitat (von Spielemacher):
und nun nicht mehr alles überall zeigen will, da es in Richtung Geld verdienen geht,

Darüber hätte man sich vorher Gedanken machen sollen, bevor man anderen Rechte an den eigenen Werken einräumt.



Zitat (von Spielemacher):
aber so wie es aussieht hat man in Deutschland trotz der vielen Gesetze keine Rechte...

Man hat sogar ziemlich viele Rechte. Nur haben auch andere Rechte. Und man kann nicht immer einfach die Rechte der anderen beschneiden aufgrund von "ich mag nicht mehr".


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#13
 Von 
Thoren.
Status:
Schüler
(150 Beiträge, 31x hilfreich)

Zitat (von Spielemacher):

Das bedeutet also, dass ein anderer sich mit meinem Zeug rühmen darf?

Um es etwas klarer darzustellen, es handelt sich um ein Forum in dem man seine Werke im Bereich der Spieleentwicklung zeigt.

Das einfache löschen der Bilder hat mir nichts gebracht, denn nachdem ich meinen Account löschen ließ, wurden die Bilder einfach aus dem Backup wiederhergestellt...

Wie bereits oben erklärt, bin ich ein Spieleentwickler, welcher sein Hobby zum Beruf gemacht hat und nun nicht mehr alles überall zeigen will, da es in Richtung Geld verdienen geht, aber so wie es aussieht hat man in Deutschland trotz der vielen Gesetze keine Rechte...

Um es mal deutlich zu sagen:
Niemand hat dich gezwungen, dass du dich in dem Forum anmeldest und auch niemand, dass du auch Beiträge schreibst. Du hast das freiwillig getan und es stand dir frei, das preis zu geben, was genau du möchtest.
Dass Geschriebenes nicht nur eine Woche in einem Forum steht, weiss man vorher. Denn genau das macht ein Forum aus, es ist nachhaltiger als FB und Konsorten.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#14
 Von 
Spielemacher
Status:
Frischling
(30 Beiträge, 0x hilfreich)

Anfangs dachte ich auch nie, dass ich das beruflich machen könnte, sondern wollte es rein als Hobby machen.
Wenn ich es jetzt aber verkaufen will, kann ichs direkt vergessen, muss nur einer nen Link schicken, dass es das auch kostenlos von mir gibt und die ganze Existenzgründung ist fürn Arsch...

Ich hatte gehofft, dass man, wenn man dem deutschen Staat schon so extrem viele Steuern in den Arsch bläst, man als Gewerbetreibender auch einige Rechte hat, aber da lag ich wohl falsch^^

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#15
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(75790 Beiträge, 33107x hilfreich)

Zitat (von Spielemacher):
Ich hatte gehofft, dass man, wenn man dem deutschen Staat schon so extrem viele Steuern in den Arsch bläst, man als Gewerbetreibender auch einige Rechte hat

Die hat man ja auch.

Nur wenn man dann freiwillig auf diese Rechte verzichtet, in Foren anmeldet und dort sein "Gedankengold" für umme rausposaunt, ist das nicht das Problem des Staates. Das war die Entscheidung des Bürgers.



Zitat (von Spielemacher):
muss nur einer nen Link schicken, dass es das auch kostenlos von mir gibt und die ganze Existenzgründung ist fürn Arsch...

Aha, die "Existenz" basiert also nur auf ein paar Posts in dem Forum? Weiterentwicklung / Neues war nicht geplant? Dann wäre das aber ein recht dünne Grundlage gewesen.



Und was wenn ein Anderer auf die gleiche Idee kommen und dies dann kostenfrei anbieten würde?
Was, wenn der sogar eher darauf gekommen wäre?



Ich kann Wäsche mit Farbe rot einfäben. Kann jeder nachmachen, gibt es keinen Schutz drauf, da fehlt einfach die Schöüpfungshöhe.
Ich kann Wäsche mit Farbe rot einfärben und spezielle Zusatzstoffe / Fertigungsverfahren erforschen, die am Ende dafür sorgen, das die Farbe 10 Jahre lichtecht bleibt. Das wäre dann duchaus schützenswert.


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#16
 Von 
Loni12
Status:
Praktikant
(661 Beiträge, 133x hilfreich)

Was kann der deutsche Staat dafür, wenn sie ihre Erfindung in einem Forum preisgeben.

Als Gewerbetreibender sollte man zumindest die Grundregeln beherzigen und Geschäftsgeheimnisse für sich behalten.

Wenn sie extrem viele Steuern bezahlen müssen, dann verdienen sie sicher recht gut und können diese Pleite verschmerzen.

Ihre Existenzgründung haben sie versemmelt und niemand anderer.

Und nochmals, auch wenn der Betreiber ihre Beiträge löschen würde, als Zitat könnte ihre Erfindung im Beitrag eines anderen User stehen und dort würde sie auch bleiben.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#17
 Von 
Spielemacher
Status:
Frischling
(30 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von Loni12):
Als Gewerbetreibender sollte man zumindest die Grundregeln beherzigen und Geschäftsgeheimnisse für sich behalten.

Bitte nochmal lesen, es war anfangs nicht geplant, daraus ein Unternehmen zu gründen^^
Man darf ja wohl noch seine Meinung ändern, aber scheinbar nicht in Deutschland...

Zitat (von Loni12):
Wenn sie extrem viele Steuern bezahlen müssen, dann verdienen sie sicher recht gut und können diese Pleite verschmerzen.

Schon mal mit Steuern auseinander gesetzt?
Scheinbar nicht, denn jeder zahlt hier in DE verdammt viele Steuern, man arbeitet das erste halbe Jahr nur fürn Staat, erst das 2. halbe Jahr fließt in die eigene Tasche, um es zu verdeutlichen^^

In einigen anderen Ländern zahlt man nur einen Bruchteil dessen an Steuern, was man hier zahlt, dennoch haben die Leute dort die gleichen Rechte (wenn nicht sogar noch mehr)...

-- Editiert von Spielemacher am 06.01.2019 19:39

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#18
 Von 
Spielemacher
Status:
Frischling
(30 Beiträge, 0x hilfreich)

Bevor das wieder nur in einem Mecker-Thread endet, nochmal die Frage von mir:

Gibt es einen Umweg, damit ich wenigstens meine Bilder die genau zeigen wie man was macht, aus dem Forum bekomme?

Wie z.B. meinen Account komplett zu anonymisieren, indem man meinen Foren Namen durch "Anonym" ersetzen lässt und danach das Recht hat auch die Medien löschen zu lassen, weil sie nicht mehr mit meinem ehemaligen Foren Namen in Verbindung gebracht werden können.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#19
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(75790 Beiträge, 33107x hilfreich)

Zitat (von Spielemacher):
Bitte nochmal lesen, es war anfangs nicht geplant, daraus ein Unternehmen zu gründen

Irrelevant.



Zitat (von Spielemacher):
und danach das Recht hat auch die Medien löschen zu lassen

Nutzungsrechte erlöschen nicht durch Beendigung des Vertrages, es sei denn dies ist vertraglich vereinbart. Von einer vertraglichen Vereinbarung des Erlöschens konnte ich nichts lesen.

Der Urheber kann ein Nutzungsrecht gegenüber dem Inhaber zurückrufen, wenn das Werk seiner Überzeugung nicht mehr entspricht und ihm deshalb die Verwertung des Werkes nicht mehr zugemutet werden kann.
Da sehe ich derzeit keinen Spielraum, da das Werk offenbar voll und ganz der Überzeugung des Urhebers entspricht.

Der Urheber hat den Inhaber des Nutzungsrechts angemessen zu entschädigen. Da geht es dann unter Umständen nicht mehr um Kleingeld.

Der Rückruf wird erst wirksam, wenn der Urheber die Aufwendungen ersetzt oder Sicherheit dafür geleistet hat. Wenn man sich also nicht einig ist oder das ganze vor Gericht geht, kann das ein paar Jahre dauern.

Und noch ein Problem: man selber darf das Werk auch nicht mehr verwenden. Denn will der Urheber nach Rückruf das Werk wieder verwerten, so ist er verpflichtet, dem früheren Inhaber des Nutzungsrechts ein entsprechendes Nutzungsrecht zu angemessenen Bedingungen anzubieten. Man wäre also schlicht wieder am Anfang.


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#20
 Von 
Thoren.
Status:
Schüler
(150 Beiträge, 31x hilfreich)

Zitat (von Spielemacher):
Bevor das wieder nur in einem Mecker-Thread endet, nochmal die Frage von mir:

Gibt es einen Umweg, damit ich wenigstens meine Bilder die genau zeigen wie man was macht, aus dem Forum bekomme?

Wie z.B. meinen Account komplett zu anonymisieren, indem man meinen Foren Namen durch "Anonym" ersetzen lässt und danach das Recht hat auch die Medien löschen zu lassen, weil sie nicht mehr mit meinem ehemaligen Foren Namen in Verbindung gebracht werden können.

Nein.
Auch die AGB's meiner Foren leiten einen solchen Anspruch grundsätzlich nicht ab.
Selbst ohne AGB's wäre das nicht vorstellbar durchsetzbar.

MfG

thoren.

-- Editiert von Thoren. am 07.01.2019 08:24

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#21
 Von 
Loni12
Status:
Praktikant
(661 Beiträge, 133x hilfreich)

Zitat (von Thoren.):

Nein.
Auch die AGB's meiner Foren leiten einen solchen Anspruch grundsätzlich nicht ab.
Selbst ohne AGB's wäre das nicht vorstellbar durchsetzbar.

MfG

thoren.

So war es in meinem Forum auch.

Anstatt den Fehler bei sich selber zu suchen, will der TE andere dafür verantwortlich machen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#22
 Von 
fb367463-2
Status:
Schlichter
(7235 Beiträge, 2897x hilfreich)

Zitat (von Spielemacher):
Schon mal mit Steuern auseinander gesetzt?
Scheinbar nicht, denn jeder zahlt hier in DE verdammt viele Steuern, man arbeitet das erste halbe Jahr nur fürn Staat, erst das 2. halbe Jahr fließt in die eigene Tasche, um es zu verdeutlichen^^
In einigen anderen Ländern zahlt man nur einen Bruchteil dessen an Steuern, was man hier zahlt, dennoch haben die Leute dort die gleichen Rechte (wenn nicht sogar noch mehr)...

Na dann....

Signatur:"Juristen haben keinen Sex, sondern stellen eine Geschlechtsgemeinschaft her" :D
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 189.680 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
79.870 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.