Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
590.443
Registrierte
Nutzer

Impressum - Impressumspflicht bei Unternehmen

 Von 
MareikeM
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Impressum - Impressumspflicht bei Unternehmen

Hallo,
ist es nicht so, dass Unternehmens-Internetseiten generell ein <a class="gaethema" title="Impressum Themenseite" href="https://www.123recht.de/thema/impressum.html">Impressum</a><!--crawlerok--> haben müssen? Auf der Seite http://www.marriott.de kann ich jedoch keins finden. Kann mir jemand sagen, warum das da nicht der Fall ist. Liegt es daran, dass Marriott ein amerikanisches Unternehmen ist? Vielen Dank :-)

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Impressum Impressumspflicht


7 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
seba79
Status:
Lehrling
(1482 Beiträge, 564x hilfreich)

Eine ladungsfähige Anschrift ist doch unter "Firmeninformationen" zu finden.

-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
MareikeM
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Hallo,
erstmal herzlichen Dank für die Antwort. Ja, das (Anschrift) habe ich auch gesehen, aber es müssen doch eigentlich noch weitere Informationen wie z. B. Steuernummer oder Umsatzsteuer-Identifikationsnummer mit angegeben werden? Oder hängt es damit zusammen, dass Mariott ein amerikanisches Unternehmen ist? Vielen Dank!

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
TimeTrial
Status:
Praktikant
(901 Beiträge, 295x hilfreich)

quote:
Steuernummer


... ist nicht Teil der Impressumspflicht.

quote:
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer


Ist nur Pflicht, wenn man eine hat. Wer keinen Handel mit dem Ausland treibt, hat in der Regel keine.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Kernell
Status:
Praktikant
(604 Beiträge, 110x hilfreich)

Wenn ein Unternehmer auf seiner Website jedoch nur eine Handynummer im Impressum ausstellt, dann verstößt er doch gegen die Impressumspflicht. Jetzt könnte ich ihn theorethisch ja abmahnen lassen und ihn auffordern, ein anständiges Impressum ein zu stellen. Doch wo wäre mein finazieller Vorteil dabei? Die Kosten der Abmahnung müsste erst mal ich tragen, während ich jedoch keinerlei Zahlungen von ihm wegen der Verstoßes gegen die Impressumspflicht einfordern kann, oder?

-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
TimeTrial
Status:
Praktikant
(901 Beiträge, 295x hilfreich)

quote:
Jetzt könnte ich ihn theorethisch ja abmahnen lassen


Nur, wenn du aktivlegitimiert bist, also als Mitbewerber, als Verbraucherzentrale oder sonstige nach UKlaG berechtigte Institution.

quote:
Doch wo wäre mein finazieller Vorteil dabei?


Nur indirekt der, daß die Gegenseite keinen Vorteil mehr aus ihren Wettbewerbsverletzungen ziehen kann.

quote:
während ich jedoch keinerlei Zahlungen von ihm wegen der Verstoßes gegen die Impressumspflicht einfordern kann


Korrekt. Du hast nur einen Ersatzanspruch bzgl. deiner Rechtsverfolgungskosten (Anwalt). Einen unmittelbaren Schadensersatzanspruch hast du nicht, solange du keinen konkreten Schaden beweisen kannst.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
Kernell
Status:
Praktikant
(604 Beiträge, 110x hilfreich)

Ja, ich bin direkte Konkurenz und somit Mitbewerber. Was mache ich, wenn ich ihn abmahnen lasse, und er sich jedoch weigert ein ordentliches Impressum ein zu stellen oder meine entstandenen Anwaltskosten zu bezahlen?

Wie viel kostet so eine Abmahnung beim Anwalt? Ich meine irgendwann mal einen Bericht im Fernsehen gesehen zu haben in dem davon gesprochen wurde, dass Abmahnungen nicht mehr als 100,- Euro kosten dürfen. Ist das richtig? Wären das dann auch die Kosten, auf denen ich im Zweifelsfall sitzen bleiben würde?

-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
TimeTrial
Status:
Praktikant
(901 Beiträge, 295x hilfreich)

quote:
und er sich jedoch weigert ein ordentliches Impressum ein zu stellen oder meine entstandenen Anwaltskosten zu bezahlen?


Dann mußt du ihn verklagen.

Im ersteren Fall hast du den Vorteil, daß das ein EV-Verfahren ist, bei dem die Chancen bei offensichtlichem Rechtsverstoß der Gegenseite 100% sind. Und es wird richtig teuer für die Gegenseite.

quote:
Wie viel kostet so eine Abmahnung beim Anwalt?


Frag einen Anwalt. ;) Es hängt am Streitwert (meist 20-50.000 EUR), ein vierstelliger Betrag kann das schon sein.

quote:
dass Abmahnungen nicht mehr als 100,- Euro kosten dürfen


Das gilt nur für den privaten Bereich, nicht für den gewerblichen.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 217.372 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
90.147 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen