Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
586.989
Registrierte
Nutzer

Impressum! Ist eine Handy-Nr. eine Telefon-Nr.?

20.4.2005 Thema abonnieren
 Von 
HDT
Status:
Schüler
(191 Beiträge, 72x hilfreich)
Impressum! Ist eine Handy-Nr. eine Telefon-Nr.?

Hallo!
Angenommen, ich sei impressumspflichtig. Wäre dann die Angabe meiner Handy-Nr. ausreichend?

Danke!
H.D.T.

Verstoß melden



23 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest123-204
Status:
Praktikant
(656 Beiträge, 111x hilfreich)

Für die Telefon Kontakt ist Handy, 180, 1801,01802, 01803, 0900 oder 0190-Nummer sowie im Festnetz ausreichend. z.B. eBay hab Problemlos 0900 Nummer.

-- Editiert von Audio am 20.04.2005 14:40:09

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
MichiM
Status:
Lehrling
(1706 Beiträge, 147x hilfreich)

Viel wichtiger ist die Frage, welche Kontaktinformationen noch vorliegen.

Nur die Handynummer reicht nichts aus!

Gruss
MichiM


-----------------
"So dumm wie ich bin,
sehe ich noch lange nicht aus ;) "

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
HDT
Status:
Schüler
(191 Beiträge, 72x hilfreich)

@ Audio
Danke! Gibt es dafür Quellen?

@Michi
Warum nicht ja oder nein?
Gehen wir doch davon aus, daß alle anderen Informationen perfekt sind.
Bleibt also wirklich nur die gestellte Frage.


Gruß
H.D.T.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
guest123-204
Status:
Praktikant
(656 Beiträge, 111x hilfreich)

Hallo H.D.T

Gern geschehen.

Was meinst Du mit Quellen? Hauptsache Du bist telefonisch (schnell) erreichbar, so ist die Zweck mehr nicht.

MfG

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
HDT
Status:
Schüler
(191 Beiträge, 72x hilfreich)

Hallo Audio!

Mit "Quellen" meine ich Informantionsquellen auf die man sich beziehen kann. Verweisende Links etc.., zu Gerichtsurteilen.

"Hauptsache" ist hier für mich keineswegs, "schnell erreichbar" zu sein, sondern einer irren, deutschen Rechtssprechung Genüge zu tun und Abmahnanwälten das Wasser abzugraben.

Die Sache ist überhaupt nicht so klar. Es wird ebenso "von kompetenter Seite" eindringlich die Angabe der Telefonnummer für "private Webseiten" angeraten, um Ärger vorzubeugen.

Ich will keinesfalls "sofort erreichbar" sein. Mein Handy ist ausgeschaltet. Ich will dieser dämlichen, deutschen Impressumspflicht genügen.

Gruß
H.D.T.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
guest123-204
Status:
Praktikant
(656 Beiträge, 111x hilfreich)

Hallo

"Ich will keinesfalls "sofort erreichbar" sein. Mein Handy ist ausgeschaltet. Ich will dieser dämlichen, deutschen Impressumspflicht genügen."

Du muss aber erreichbar sein, die Handy darf ausgeschaltet bleiben und das wäre keine Problem. Es ist nicht deutschen nur sondern EU.

Klar habe ich "Quellen" verstanden aber m.W. habe ich noch nie gelesen z.B. "auch Handynummer ist Ok :) " oder was so.

Frag am besten die BSI "Bundesamt für sicherheit in der Informationentechnik" in Berlin oder die IHK.

MfG




-- Editiert von Audio am 21.04.2005 08:59:21

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
HDT
Status:
Schüler
(191 Beiträge, 72x hilfreich)

Ich werde mich hüten, bei irgendeinem Bundesamt anzufragen. Möglicherweise werden meine Daten dort gespeichert. Was weiß ich, was die alles damit machen.

Außerdem bekommt man auf diese Weise wohl kaum Informationen. Das ist völlig lebensfremd und praxisfern.

Tut mir leid, aber als Ratgeber in dieser Sache warst du nicht gut.

Na, ja...

Gruß
H.D.T.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
Mareike123
Status:
Unparteiischer
(9596 Beiträge, 1696x hilfreich)

habe ich noch nie gelesen z.B. "auch Handynummer ist Ok "

Nur der umgekehrte Fall wäre von Relevanz, nämlich wenn es entsprechende Hinweise (etwa aktuelle Rechtsprechung) gäbe, die sagen "Handynummer ist nicht OK".

Im übrigen kann der Gesetzgeber kaum beabsichtigt haben, daß nur Inhaber eines Festnetzanschlusses ein rechtsgültiges Impressum haben können.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#9
 Von 
guest123-204
Status:
Praktikant
(656 Beiträge, 111x hilfreich)

"Nur der umgekehrte Fall wäre von Relevanz, nämlich wenn es entsprechende Hinweise (etwa aktuelle Rechtsprechung) gäbe, die sagen "Handynummer ist nicht OK"."

Ja toll, Du studier Teilzeit und bekommst Arbeitslosen Geld und ich muss Deine Studie hier zu Vollzeit machen.

"Im übrigen kann der Gesetzgeber kaum beabsichtigt haben, daß nur Inhaber eines Festnetzanschlusses ein rechtsgültiges Impressum haben können. "

Ich habe aber nichts anders gesagt, Du hast nur "Blind" und "Impulsiv" falsch verstanden, kein gute Eigenschaften für eine Juristin. ;)

@HDT

Lese hier alles über Impressum Fragen (Frage 10), es ist streitig in der (etwa aktuelle Rechtsprechung) ;) ob ein Telefonnummer überhaupt in der Impressum getragen sein muss, die OLG Hamm halt für die emailadresse als ausreichend.

http://www.finanztip.de/recht/sonstiges/faq_impressum.htm

KISS

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#10
 Von 
HDT
Status:
Schüler
(191 Beiträge, 72x hilfreich)

Die ganze Sache "Impressumspflicht" wird ja erst durch Abmahnanwälte brisant. Man kann davon ausgehen, daß viele unbedarft und mit aufrichtiger Gesinnung voll in die Falle tappen und mit einem Schlag einige tausend Euro los sind, was ihren Ruin bedeutet, bevor sie überhaupt was verdient haben. Dann schmeißen die so per Gesetz Geschädigten meist alles hin und sind fortan mißbillgende und gesetzeshassende Mitglieder der Gesellschaft.

Mit ist das nicht passiert, ich habe eine rein private Hompepage. Aber auch da heißt es sowohl als auch... Es gibt ganz klare Aussagen: Private brauchen kein Impressum. Dann wieder: Aber wenn verlinkt ist oder Bannerwerbung, dann doch. Und drittens wird von anderen kompetenten Stellen geraten: Auch ohne Link und ohne Bannerwerbund..., Private sollten "sicherheitshalber" ein Impressum haben, damit ihnen windige Abmahner nicht ans Fell können.

So, und das mit der Telefon-Nr. resultiert aus all dem Gesetzes- und Urteils-Nonsens zusätzlich. Auch da wird sowohl als auch geraten.

Man blickt nicht durch. Und dann kommen ja noch die ganzen anderen Risiken hinzu.

Das mit der Telefon-Nr. wäre aber ein Punkt, der an sich zu klären sein muß. Handy-Nr. als vollwertige Telefon-Nr.? Ja oder nein?

H.D.T.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#11
 Von 
guest123-204
Status:
Praktikant
(656 Beiträge, 111x hilfreich)

<h3>JA</h3> :)

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#12
 Von 
MichiM
Status:
Lehrling
(1706 Beiträge, 147x hilfreich)

Hallo HDT,
NUR die Handynummer reicht nicht aus - eine ladungsfähige Anschrift muss ebenso hinterlegt sein, wie z.B. Email (die jeder, der Impressumspflichtig ist, haben dürfte).

Eine sehr interessante Seite (zwar privat, aber sehr infromativ und veranschaulich) :
http://www.bahnhof-hamburg.de/impressum.html

Gruss
MichiM

-----------------
"So dumm wie ich bin,
sehe ich noch lange nicht aus ;) "

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#13
 Von 
guest123-204
Status:
Praktikant
(656 Beiträge, 111x hilfreich)

"Eine sehr interessante Seite (zwar privat, aber sehr infromativ und veranschaulich) :.."

Nun gehts mir nicht um das Thema hier sondern nur um die o.g. genannten HP:

Hallo MichiM, Für mich persönlich ist die Seite "out of date" mail der Webmaster um die zu "Aktulisieren" sonst macht er sich strafbar. Auch wenn die Seite aktuell war, der Webmaster ist falsch informiert, selbstbewusst ist er aber schon, und wie :) .
Ich würde von die Seit abraten und der Zeit in was anders verbringen, vielleicht mal mit dem dog gasi gehen. :)

MfG


-- Editiert von Audio am 22.04.2005 09:22:47

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#14
 Von 
HDT
Status:
Schüler
(191 Beiträge, 72x hilfreich)

@ Audio und Michi
Danke für die Links! Sind beide informativ.


@Michi, du hast meine Antwort an dich offenbar nicht gelesen, ich wiederhole sie hier:

Zitat Anfang
"Warum nicht ja oder nein?
Gehen wir doch davon aus, daß alle anderen Informationen perfekt sind.
Bleibt also wirklich nur die gestellte Frage."
Zirtat Ende

Das heißt: Alle Angaben sind gemacht, nur die Frage, ob Handy-Nr. reicht oder Festnetzanschluß sein muß steht hier im Raum. Nix anderes ins Gespräch bringen, das ist alles längst abgeklärt.

Danke
H.D.T.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#15
 Von 
MichiM
Status:
Lehrling
(1706 Beiträge, 147x hilfreich)

@ HDT
Sofern du über das Handy erreichbar bist, kannst auch eine Handynummer angegeben werden.
Sollte es jedoch, wenn ich es richtig verstanden habe, überwiegend abgeschaltet sein, kann es schnell Probleme geben.
Auch die Abmahn-Experten kennen den Trick und fallen nicht immer auf die Kein-NETZ-Ausrede rein.

Gehört jetzt nicht zum Thema, aber ein kleiner Tipp, für den Fall das du ISDN hast:
Lass dir eine zusätzliche Rufnummer geben und schliess einen AB an. Ist genauso effektiv und evt. sogar billiger (Vertragshandy? PrePaid-Handy? Beides muss bezahlt bzw. genutzt werden).
Eine Festnetznummer wird so schnell nicht verdächtigt.

Gruss
MichiM

-----------------
"So dumm wie ich bin,
sehe ich noch lange nicht aus ;) "

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#16
 Von 
guest123-1400
Status:
Student
(2652 Beiträge, 620x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#17
 Von 
HDT
Status:
Schüler
(191 Beiträge, 72x hilfreich)

@Michi
Was ein Abmahnanwalt denkt, ist für mich nicht relevant. Es geht darum, ihnen diesen schwarzen Schafen der Juristerei die Sache zu erschweren. Der wird sich überlegen, ob er mühsam Beweise zusammenträgt. Und wie wollte er die erbringen.

Außerdem, und das ist der wichtigste Punkt: Du hast offenbar was falsch verstanden. Es heißt nicht, daß man schnell oder leicht zu erreichen sein muß, sondern, daß das Impressum schnell und leicht zu finden sein muß. Also nicht im hinteresten Winkel über mehrer Verlinkungen, sondern eben "leicht".
Wenn ich da irre, dann korrigiere mich.


@Lorenz
Das kann dir hier und anderswo keiner so einfach
beantworten. Es gibt im Web zahlreiche Seiten, die in der Hauptsache über "Impressumspflicht" informieren. Und es gibt offenbar ein Gerichtsurteil vom OLG Hamm, daß private kein Impressun unf folglich keine Telefonnummer angeben müssen. Aber davon gibt es schon wieder Ausnahmen. Und vor allem: Komptente Stellen, die Unternehmen in dieser Sache beraten, empfehlen wegen der Unklarheit dringend, daß jeder eine Telefon-Nr. angibt.

Also, so einfach ist das nicht. Es steht nämlich nirgendwo, wer keine Telefon-Nr. angeben muß.

Gruß
H.D.T.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#18
 Von 
MichiM
Status:
Lehrling
(1706 Beiträge, 147x hilfreich)

Es heißt nicht, daß man schnell oder leicht zu erreichen sein muß, sondern, daß das Impressum schnell und leicht zu finden sein muß.
Sorry, aber das Impressum soll dem Verbraucher ermöglichen, mit dem Inhaber in Kontakt treten zu können.

Dazu gehören nunmal alle zur Verfügung stehenden Angaben - so also neben der Anschrift auch die Telefonnummer (unter der man, zewcks Erfüllung des Impressums auch erreichbar sein muss).

Gruss
MichiM

-----------------
"So dumm wie ich bin,
sehe ich noch lange nicht aus ;) "

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#19
 Von 
HDT
Status:
Schüler
(191 Beiträge, 72x hilfreich)

"Verbraucher" lassen wir mal ganz beiseite. Ich betreibe lediglich private Homepages.
Und da ist die Rechtslage auch schon dermaßen aufgeweicht, "daß kompetente Ratgeber zum vollständigen Impressum raten."

Du mußt einmal eine Grenzlinie ziehen, zwischen den heren und reinen Gedanken, die hinter jeder Gesetzgebung zunächst stehen mögen und dem, was nachher die Ratten der Gesellschaft daraus machen.

Wir beide, du und ich, wir reden von völlig verschiedenen Welten. Geh in einen Gerichtssaal, und du wirst die kennenlernen, die ich meine.

Ein Abmahnanwalt der übelsten Sorte schert sich einen Dreck darum, was Sinn und Zweck einer Sache ist. Es geht ihm um die Abzocke. Und mir geht es darum, dem etwas durch eigene Raffinesse entgegenzusetzen. Ich habe dabei nicht die Absicht, irgendjemanden zu benachteiligen. Aber einer, der theoretisch nur auf meiner Seite meine Gedichte liest, der muß mich nicht schnell erreichen können. Und ein Schmarotzer kann das aber so drehen und behaupten und daraus eine Abmahnung machen.

Ist dir die Abmahnpraxis der letzten Jahre irgendwie entgangen?

Auch wenn einige meiner "Sorgen" weit hergeholt scheinen..., von der Hand zu weisen sind sie nicht. Anderenfalls würden sich schon erwähnte, kompetente Berater in Sachen Impressumspflicht nicht ebenfalls solche Gedanken machen. Es genügt ein Idiot und ein kackfrecher Anwalt dazu und schon hat man als unbescholtener Bürger einen Prozeß an der Backe, der einen jahrelang beschäftigt.

Deutsches Recht in dieser Sache ist mittelalterlich zu nennen.

Das einzige, wie man da sicher gehen kann, ist Sozialhilfeempfänger zu sein und nichts zu haben.

Vor Gericht zählt nicht die Vernunft, wenn der Richter mangels klarer Rechtslage seinen Ermessungsspielraum anwenden muß und ihm der Kläger sympatischer als der Beklagte ist. So isses doch, oder?

Gruß
H.D.T.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#20
 Von 
MichiM
Status:
Lehrling
(1706 Beiträge, 147x hilfreich)

Sorry HDT,
aber aus deinen bisherigen Postings lies sich nicht entnehmen, in welcher Art du Impressumspflichtig sein "könntest".

Wenn du lediglich "deine" Gedichte veröffentlichst, benötigst man kein norm alerweise kein Impressum (kommt auf den Inhalt an ;)

Aber mal eine andere Frage:
Wenn dich ein Anwalt abmahnen will - warum sollte er dich zuerst anrufen?
Adresse im Impressum raussuchen und los gehts...
Wenn dazu noch eine nicht erreichbare Handynummer angegeben ist, mal eben checken, was die Denic für eine Nummer hat und ansonsten gehts gleich weiter in Runde 2.

Wer suchet der findet - da ist was dran.

Gruss
MichiM


-----------------
"So dumm wie ich bin,
sehe ich noch lange nicht aus ;) "

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#21
 Von 
HDT
Status:
Schüler
(191 Beiträge, 72x hilfreich)

Ebenfalls Sorry!
Das mit den Gedichten war ja auch nur ein Beispiel. Es könnte auch eine Sammlung von Fischkonserven aus Armeebeständen des 1. Weltkrieges sein. :-)

Ja, wieso soll mich ein Abmahnanwalt anrufen? Das weiß ich auch nicht. Wie kommst du denn darauf?

Die Frage der "Nichterreichbarkeit einer Handynummer" müßte der Anwalt ja erst vor Gericht beweisen. Da genügt es nicht, daß er das behauptet. Ebenso fahre ich dann 10 Zeugen auf, die mich erreichen konnten. Ich glaube, dir fehlt es da an einem gewissen Grundverständnis.

Die Frage hier war einzig und allein die, ob eine Handy-Nr. als Telefon-Nr. im Impressum einer Webseite (vor Gericht) anerkannt wird? Und selbstverständlich: ob es dazu Gerichtsurteile gibt, die man im Web nachlesen kann.

Gruß
H.D.T.




0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#22
 Von 
Mareike123
Status:
Unparteiischer
(9596 Beiträge, 1696x hilfreich)

Ich wüßte nun wirklich nicht, was dagegen sprechen sollte.

Oder geht aus dem TDG in irgendeiner Form hervor, daß der Gesetzgeber "Telefonnummer" mit "Festnetznummer" gleichsetzen wollte? Hätte er das, so hätte er es explizit in das Gesetz schreiben können.

IMO sind daher Handy-Nummer, ausländische Telefonnummer, 0900-Nummer etc. alle zulässig (wobei natürlich bei letzteren die vorgeschriebenen Preisangaben zu beachten sind, grenzwertig nur bei den beliebten "30 EUR pro Anruf"-Nummern ;) ).

Spannender wird es schon, wenn die (ebenfalls vorgeschriebene) Email-Adresse "zweifelhaft" angegeben wird:
etwa "1llO0O0Oll1@hotmail.com" in einem Font, in dem "1" und "l" fast gleich aussehen und dann noch als Bild (und nicht als copy/paste-barer Text)... ;)

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#23
 Von 
A3000
Status:
Frischling
(20 Beiträge, 0x hilfreich)

Wie sieht es mit dem Urteil des OG Hamm (Az.: 20 U 222/03 ) aus, wonach die Angabe der Telefonnummer nicht nötig ist?
Wurde damit begründet, dass man per email auch direkt erreichbar ist, und im gegenzug genauso nicht ans Telefon gehen könnte.

Kann man sich im Streitfall auf so ein Urteil stützen?

Frage, weil ich gerade ein Impressum für einen Freund erstelle (Band-Webseite), und er seine private nr verständlicherweise nicht angeben will.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 214.989 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
89.332 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen