Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
558.163
Registrierte
Nutzer

Kfz-Versicherung widerrufen und neue Kfz-Versicherung anmelden, wie?

 Von 
Veteran70
Status:
Frischling
(18 Beiträge, 13x hilfreich)
Kfz-Versicherung widerrufen und neue Kfz-Versicherung anmelden, wie?

Wie im Betreff angegeben habe ich ein Kfz-Versicherungsproblem.

Ich habe im Internet eine Versicherung bei CosmosDirekt bestellt, p. Quartal EUR 121,28, am 29.03.2018 Fahrzeug dann umgemeldet. Heute kam der Versicherungsschein ins Haus geflattert, und der Vertrag soll nun EUR 155,02 EUR kosten. Weil ich einen Fehler bei der Angabe "Auf mich/Halter zugelassen seit/ab" und hatte dort fehlerhaft das Datum der Erstzulassung eingtragen.

Den Antrag habe ich auf der Seite von CosmosDirekt selbst gestellt, eigentlich bin ich ja fit in so was, aber die Seite war unübersichtlich und die Frage war dort "so glaube ich mich noch zu erinnern" etwas umständlicher gestellt, das ich das einfach nicht gescheckt hatte.

Ich habe den Führerschein seit 1990 und in den letzten 20 Jahren auch keinen Unfall. Nun hatte ich dort bei Cosmos angerufen, auf meine Einwände *wegen des komplizierten Internetdialogs* wurde nicht reagiert. Aber man hat mir gesagt das ich den Vertrag Widerrufen kann, weil Sie von der Billigungsklausel gebrauch gemacht haben und einseitg die Versicherungspräme um ca EUR 35 pro Quartal angehoben haben. Grund: Mein aktueller Wagen sei nicht seit Erstzulassung auf mich zugelassen, ich frage mich aber auch: "Wie auch bei einer Ummeldung???"


Meine Frage ist: Wie gehe ich vor? Auf den Versicherungsseiten im Internet kann ich kein Versicherungsdatum in der Vergangenheit mehr angeben, es geht also immer nur ab "heute", was ist mit den Tagen dazwischen mach ich mich Strafbar wenn ich den Wagen errst ab heute versichere, geht das überhaupt? Muss ich meinen Wagen erst abmelden und dann wieder Anmelden? Oder muss ich überhaupt zur Zulassungsstelle? Ich habe keinen Plan....

Ich glaube ich habe echt in die Tonne gegriffen, denn wenn ich jetzt einem KFZ-Versicherer die Lage erkläre freut der sich und zieht mir noch eine extra Präme aus der Tasche, dann doch lieber ein Jahr warten und dann wechseln?

Grüsse Andreas



-- Editiert von Veteran70 am 04.04.2018 18:53

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Internet Vertrag Frage strafbar


3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Veteran70
Status:
Frischling
(18 Beiträge, 13x hilfreich)

Das Beste ist, ich habe eben gerade auf CosmosDirekt einen Antrag ausgefüllt, und diesmal bei "Auf mich/Halter zugelassen seit/ab" den 29.03.2018 eingetragen und den Fragebogen komplett ausgefüllt, und --voilà-- dort kommen die EUR 121,28 für den Comfort-Tarif wieder zum Vorschein. Aber jetzt ist wohl auch egal...

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Veteran70
Status:
Frischling
(18 Beiträge, 13x hilfreich)

So ich habe jetzt mal im Internet nach dem Begriff "Halter" geforscht,

Zitat:

Fahrzeughalter bezeichnet jene natürliche oder juristische Person, die das Verfügungsrecht über ein Fahrzeug hat und die gegenüber der zuständigen Behörde als Halterin oder Halter gemeldet ist.

Fahrzeughalter ist in Deutschland derjenige, der als Halter in der Zulassungsbescheinigung Teil I (bis zum 30. September 2005: Fahrzeugschein) und Zulassungsbescheinigung Teil II (bis zum 30. September 2005: Fahrzeugbrief) steht.

Kurz um, ich kann gar kein rechtsgültiges Datum dort eintragen, denn ich habe den Wagen ja erst gerade gekauft, ich kann also noch nicht im Brief stehen, und genau das hat mich verwirrt, denn Besitz ist nicht Eigentum. Bei der Antragsangabe hatte ich ich auch gesagt, "Neuer Vertrag ohne Vorversichung", mit anderen Worten ich hätte auch ein "Monddatum" im Vertrag eintragen können/müssen. Und das soll der Grund sein warum mein Tarif um 35EUR p.Q. nach oben geändert wurde?

Ich glaube der wahre Grund ist der, das ich zum 01.04.2018 als Vertragsbeginn eingtragen hatte, und wegen der Osterfeiertage schon am 29.03.2018 zulassen musste. Und dann macht die Versicherung einen schmutzigen Trick, und schwupps, der alte Vertrag gilt ja nicht mehr, machen wir einen Neuen, schlagen wir dort 150 EUR pro Jahr extra drauf, das ist "Ab***cke".

Als Versicherter hat man den Wagen jetzt ja schon angemeldet, Anmeldegebühren, Schilder, Plakette, etc... und man denkt: Welche Versicherung nimmt einen jetzt noch zu vernüftigen Konditionen.

Wenn alle Stricke reißen, werde ich den Wagen abmelden, einen Tag warten, und dann mit einem neuen Vertrag wieder anmelden. Egal was das An- und Abmelden kostet, das habe ich in einer Quartalspärmie locker wieder drin, und davon zahle ich 4 im Jahr.



-- Editiert von Veteran70 am 04.04.2018 21:18

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Kundendialog
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)

Uns ist wichtig, dass Sie mit uns zufrieden sind. Deshalb würden wir uns freuen, wenn Sie uns die Chance geben, für Klarheit zu sorgen. Wir sind uns sicher, dass wir Ihr Anliegen schnell und einfach klären können. Bitte richten Sie Ihre E-Mail direkt an kundendialog@cosmosdirekt.de.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 198.060 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
83.077 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.