Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
528.654
Registrierte
Nutzer

Megadownloads, Problem der anderen art

12.9.2008 Thema abonnieren Zum Thema: Daten Adresse
 Von 
dontonno
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Megadownloads, Problem der anderen art

Hallo erstmal,

auch wenn es schon einen Beitrag zum Thema mega-downloads.net gibt, eröffne ich an dieser Stelle einen neuen, weil mein Problem anderer Natur ist als das in dem anderen beschriebenen.

Folgendes hat sich zugetragen.
Ich wollte ein Freeware programm runterladen, von dem ich weiss, dass es sich um freeware handelt, also bei google eingeben, Seite geöffnet. Mega-downloads.net öffnet sich.
Ich seh die anmelde maske wie man sie tagtäglich im Internet sieht und denke mir nichts dabei, weil es des öfteren download seiten gibt, bei der eine anmeldung vorne weg nötig ist. Von den Kosten habe ich erst später gelesen.

Also habe ich schnell Daten eingetragen und auf Absenden geklickt. Wie gesagt, das ganze hat sich gestern Abend zugetragen. Also liege ich noch in der Zeitspanne für das Wiederrufsrecht. Das Problem ist, dass ich irgendwelche Fiktiven Daten eingegeben habe, einzig und allein die E-Mail adresse existierte richtig, allerdings auf einen fiktiven Namen. Ich gehe auf den E-Mail account, die Mail war im Spam Filter gelandet und öffne sie. Das erste was ich sehe sind die Kosten. Den Link in der E-Mail habe ich NICHT angeklickt.

Mein Problem: Ich dachte mir was solls löschte den E-Mail account und die Sache hat sich gegessen.

So also kruz zusammen gefasst.
Ich habe mich auf mega-downloads.net mit fiktiven daten angemeldet (Land: Phantasialand usw.), einfach, weil ich überlesen habe, dass es sich um ein Kostenpflichtiges Abo handelt.
Die E-Mail adresse auf der ich die Bestätigungsmail erhalten habe, habe ich GELÖSCHT.

Also folgendes.
Mega-downloads.net hat keien Daten von mir und eine E-Mail adresse, die nicht mehr existiert. Allerdings habe ich nicht anonym gesurft. Eine IP adresse von mir existiert also.

Ist es nun ratsam.
a) Gar nichts zu tun.
b) von einer anderne E-Mailadresse ein Wiederrufsformular an mega-downloads.net schicken, indem ich erkläre, dass die E-Mail adresse gelöscht wurde und es fake daten waren, weil es sich um ein versehen gehandelt hat.


Gruß
tonne

PS: wenn es nicht klar geworden ist, was mein Problem ist.
Ich könnte wiederrufen, weil ich keine dienstleistung in anspruch genommen habe und nicht einmal den Link in der Mail bestätigt habe, die Mail aber gelesen habe.
Allerdings nicht weiss ob das ratsam ist, weil ich mich mit fiktiven Daten angemdelt habe und die E-Mail adresse nicht mehr existiert.

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Daten Adresse


2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Leibgerichtshof
Status:
Student
(2318 Beiträge, 714x hilfreich)

> weil mein Problem anderer Natur ist als das in dem anderen beschriebenen

Ja, genau, so einen Fall hatte noch keiner der 1000+ Poster bei vergleichbaren Fällen.

So, Ironie wieder aus.

Jeder hält sich für was Besonderes und den Nabel der Welt...

Aber kurz und final: wie sollten die dir denn nachweisen, daß *du* dich angemeldet hast?

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
seba79
Status:
Lehrling
(1484 Beiträge, 556x hilfreich)

ja, du kannst widerrufen, du kannst dir auch eine frikadelle ans knie nagel oder deinen goldfisch im klo versenken....das wird dem briefkasten in dubai, der sich mega-downloads nennt alles gleich viel interessieren.
denkst du dein widerruf liess dort irgendjemand?
sobald du antwortest, sehen die, dass es dort (wenn man genügend droht) noch was zu holen gibt...

ignoriere die mails und gut ist. passieren wird NICHTS. mit deiner ip können die nichts anfangen, ausser damit rumdrohen, dass sie diese haben, was denen soviel nützt, als hätten sie deine schuhgrösse.
eine IP beweisst keinen vertragsabschluss und diese abzocker kommen sowieso nicht an die daten hinter der IP.

da wird nichts kommen...und ich weiss nicht, was du dir da sorgen machst, weil du ja nicht mal den bestätigungslink geklickt hast, was die sache ja noch eindeutiger macht.

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 182.392 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
77.202 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.