Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
528.012
Registrierte
Nutzer

Negative Bewertung auf google..

5.12.2017 Thema abonnieren Zum Thema: Kunde Bewertung
 Von 
ryan71
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Negative Bewertung auf google..

Guten Tag,

zwar habe ich bereits google auf den Beitrag aufmerksam gemacht, jedoch soll die Löschung einer Bewerung wohl etwas dauern.
Da hat doch tatsächlich jemand mein Geschäft negativ bewertet, bzw den Technikerdienst eines Anbieters. Der gute Mann ist nichtmal mein Kunde, bzw bewertet er etwas womit weder ich noch mein Geschäft was zu schaffen hat.
Kann ich da was machen?
Vielleicht kennt sich da ja jemand aus :)

-- Editiert von Moderator am 05.12.2017 14:48

-- Thema wurde verschoben am 05.12.2017 14:48

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Kunde Bewertung


5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Sir Berry
Status:
Schlichter
(7131 Beiträge, 2535x hilfreich)

Gegen eine negative Bewertung ist grundsätzlich nichts einzuwenden, wenn sie berechtigt ist.

Aus Deinem obigen Text erkenne ich den Zusammenhang nicht wirklich.

Berry

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(70530 Beiträge, 32259x hilfreich)

:forum:

Das Grundgesetz ist hier jedenfalls nicht betroffen.



Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
ryan71
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Die Frage ist ob ich rechtlich gegen jemanden vorgehen kann der mein Geschäft schlecht bewertet obwohl er nicht bei mir gekauft hat.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
mepeisen
Status:
Unsterblich
(22732 Beiträge, 14964x hilfreich)

Natürlich kannst du das. Wenn falsche Tatsachen behauptet werden, muss die Bewertung von ihm korrigiert oder gelöscht werden. So einfach ist das. Macht er das nicht, kann man ihn mittels Anwalt oder Gericht kostenpflichtig dazu zwingen.

Signatur:Mitglied im AK Inkassowatch. Anfragen per PM. Meine Beiträge stellen keine Rechtsberatung dar. Siche
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
reckoner
Status:
Unparteiischer
(9392 Beiträge, 3598x hilfreich)

Hallo,

Zitat:
obwohl er nicht bei mir gekauft hat.
Das ist das falsche Argument.
Es spielt keine besondere Rolle, ob der Autor Kunde bei dir war oder nicht. Entscheidend ist ob er die Wahrheit schreibt oder der Text von der Meinungsfreiheit gedeckt ist; solange eins von beiden zutrifft hast du wenig Chancen dagegen vorzugehen.

Zitat:
bzw bewertet er etwas womit weder ich noch mein Geschäft was zu schaffen hat.
Wie jetzt? Bemängelt er, dass du in deiner Arztpraxis Gammelfleisch verkaufst? Oder wie soll man das verstehen?

Zitat:
bzw den Technikerdienst eines Anbieters.
Das hört sich doch eher so an, als dass er etwas bei dir gekauft/bestellt/beauftragt hat, und dann anschließend etwas beim Einbau (o.ä.) schief gegangen ist.
Dann solltest du bedenken, dass die Techniker Erfüllungsgehilfen von dir sind, eine schlechte Bewertung wäre berechtigt.

Konkret: Was ist dein Geschäft?

Stefan


-- Editiert von reckoner am 05.12.2017 19:23

-- Editiert von reckoner am 05.12.2017 19:25

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 182.026 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
77.069 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.