Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
591.118
Registrierte
Nutzer

Privates Bild im Internet weitergeschickt?

11.6.2019 Thema abonnieren Zum Thema: Daten Bild Anzeige
 Von 
Peter12331
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)
Privates Bild im Internet weitergeschickt?

So,
Wie schon im Titel steht, geht es um "Leaks" im Internet.
Hier ein Fall, der letztens passiert ist:
Falls euch "Discord" kein Begriff ist, es ist ein Programm, indem man mit anderen Leuten sprechen und Chatten kann.
Dort hat damals eine Person auf einem öffentlichen Discord-Server (jeder der auf dem Server war, konnte es also sehen) mehrere Bilder von sich gepostet. Ich habe leider dazu keine Beweise, bis auf 1-2 Personen die es bestätigen können. Jetzt meine Frage:
Ich habe ein Bild von ihm auf einen anderen Discord-Server gepostet, wo man ihn sieht. Ich möchte nun wissen, was derjenige tun kann, also die Person, die auf dem Bild ist. Ich bin 20 Jahre außerdem.
Die geleakte Person hat auch keine wirklichen Beweise, dass ich das Bild geschickt hatte aber geht davon aus, dass ich es war. Reicht das nun, dass er mich anzeigen kann und ich schwierigkeiten bekomme?
Kann ich außerdem bei der Polizei mich informieren lassen, ob er mich bereits angezeigt hat? Die Polizei hat bereits meine Daten, sprich "Pseudonym" mit dem ich im Internet unterwegs bin, wegen ein damaligen Vorfall der vor 3-5 Jahren war. Bzw. hat die Polizei diese Anzeige gegen mich noch, die damals vor paar Jahren war, aber dann fallen gelassen wurde? Falls ja, und er mich anonym anzeigt und mein "Pseudonym" Name erwähnt, dann hätten die ja meine ganzen Daten zur Verfügung, oder?

-- Editiert von Peter12331 am 11.06.2019 15:28

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Daten Bild Anzeige


7 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(91958 Beiträge, 35775x hilfreich)

Zitat (von Peter12331):
Die geleakte Person hat auch keine wirklichen Beweise,

Macht nichts, die Ermittler könnten noch welche finden.
Oft reichen aber auch schon Indizien.



Zitat (von Peter12331):
Reicht das nun, dass er mich anzeigen kann

Aber sicher doch.



Zitat (von Peter12331):
und ich schwierigkeiten bekomme?





Zitat (von Peter12331):
möchte nun wissen, was derjenige tun kann, also die Person, die auf dem Bild ist

A) Strafanzeige erstatten
B) zivilrechtlich: Abmahnung / Unterlassungsklage / Schmerzensgeld / Schadenersatz (kann also recht teuer werden)



Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Peter12331
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)

Selbst wenn er von sich aus eigene Bilder öffentlich postet, mache ich mich damit strafbar?
Nur als Anmerkung, das Bild wurde einfach nur gepostet, ohne einen Namen zusagen oder ähnliches. Niemand weiß, ob das nun jemand vom Server ist, oder ein Bild aus Google.

-- Editiert von Peter12331 am 11.06.2019 18:09

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(91958 Beiträge, 35775x hilfreich)

Zitat (von Peter12331):
Selbst wenn er von sich aus eigene Bilder öffentlich postet, mache ich mich damit strafbar?

Nur weil ich mein Auto auf einen öffentlichen Parkplatz stelle, bedeutet das noch lange nicht das das jeder benutzen darf.



Zitat (von Peter12331):
Niemand weiß, ob das nun jemand vom Server ist, oder ein Bild aus Google.

Irrelevant. Du hast nicht die notwendigen Nutzungsrechte, schon daran scheitert es.


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Peter12331
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)

Ah ok.

-- Editiert von Peter12331 am 11.06.2019 20:39

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Peter12331
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)

"Macht nichts, die Ermittler könnten noch welche finden.
Oft reichen aber auch schon Indizien."
Ist es nicht so, wenn ich sage, ich war es nicht & es gibt keine Beweise, steht dann nicht Aussage gegen Aussage?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
Sir Berry
Status:
Unparteiischer
(9338 Beiträge, 2953x hilfreich)

Zitat (von Peter12331):
Ist es nicht so, wenn ich sage, ich war es nicht & es gibt keine Beweise, steht dann nicht Aussage gegen Aussage?


Doch so ist es. Hilft Dir aber nichts, wenn ein Richter zu einer anderen Überzeugung gelangt.

Und außerdem lässt sich das, wenn die sich reinknien, mit großer Sicherheit nachweisen.

Du hast schon vor einiger Zeit mal Glück gehabt, als etwas eingestellt wurde.
Und nun wieder was neues.
Wirst Du auch mal schlau? oder muss es erst teuer werden?

Berry

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(91958 Beiträge, 35775x hilfreich)

Zitat (von Peter12331):
steht dann nicht Aussage gegen Aussage?

Nein, das gibts nur im Fernsehen.
Man hat 2 Aussagen, das Gericht muss dann deren Glaubwürdigkeit bewerten und daraufhin entscheiden.

Wobei Strafgerichte sich um solche Sachen nicht immer kümmern, sondern oft auf das Privatklageverfahren verweisen.



Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 217.802 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
90.319 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.