Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
531.091
Registrierte
Nutzer

Shop-and-Smile --> AGB --> sind die rechtens?

 Von 
Dingsbums No.2
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Shop-and-Smile --> AGB --> sind die rechtens?

Moin!

Habe kürzlich bei diesen Jungs ein Handy gekauft:
https://www.shop-and-smile.com/

Die gesamte Wirkung deutet auf günstige Neuware hin, die man bestellt und auch so erhält.

Nur in den AGB wird deutlich:
a) Es ist gebrauchte Ware.
b) Sie liefern auch "gleichwertige" Ware, wenn sie das Gewünschte nicht vorrätig haben.
c) Widerruf geht nur über Rücksendung nach HongKong inkl. Porto und Zoll

So ist es also auch bei mir dazu gekommen, dass ich nicht das Gerät erhalten habe, was ich wollte.
Und ich sehe mich gezwungen, es so zu behalten, da der Widerruf wegen Porto und Zoll nicht wirtschaftlich ist.

Ja, man muss beim Kauf die AGB bestätigen (die ich nicht gelesen habe)

Mal abgesehen davon, dass ich ein Torfkopf bin, die AGB nicht durchzulesen:

Ist das so rechtens?

Gruß

Ingo

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
AGB Rücksendung rechtens Kauf


9 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
fb367463-2
Status:
Senior-Partner
(6656 Beiträge, 2748x hilfreich)

Das ist eher eine theoretische Frage...denn wenn's nicht rechtens ist, wollen Sie echt eine Firma in Hong Kong verklagen, wenn Ihnen schon die Rücksendekosten zu viel sind? :/

Man sollte man als China-Kunde als allererstes lernen, die AGB zu lesen, genau aus solchen Gründen. So mancher Sparfuchs fiel schon auf sowas rein. Aber gut, es ist jetzt passiert. Sie haben eine Bestellung ausgelöst und vermutlich auch mit Klick bestätigt, dass sie die AGB zur Kenntnis genommen haben... Ich würde mal sagen, no chance.

Signatur:Wenn mein Beitrag hilfreich ist, freue ich mich über einen Klick auf "hilfreich" unten. Danke :)
2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
drkabo
Status:
Gelehrter
(10526 Beiträge, 7479x hilfreich)

Zitat:
Ist das so rechtens?

Nö.

Aber wie mein Vorschreiber schon festgestellt hat: Der Arm der deutschen Justiz reicht nicht bis HongKong. Und selbst in HongKong vor Gericht zu ziehen, dürfte unwirtschaftlich sein.

Zumindest das mit der Rücksendung ist aber kein spezifisch chinesisches Problem. Es gibt auch Shops in der Schweiz, die ganz gut davon leben, kleinpreisige Ware nach Deutschland zu versenden. Im Widerrufsfall muss die Ware in die Schweiz zurückgeschickt werden. Wenn deutsche Kunden dann registrieren, wie teuer Pakete von D nach CH sind, nimmt kaum jemand das Widerrufsrecht in Anspruch sondern bezahlt lieber die Ware, auch wenn sie nicht gefällt.

Signatur:Für alle meine Beiträge gilt §675(2) BGB.
1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(71472 Beiträge, 32432x hilfreich)

Zitat (von Dingsbums No.2 ):
Ist das so rechtens?

In Hongkong durchaus.

Das ist - neben den anderen - halt ein Problem wenn man außerhalb Deutschland / der EU was kauft.


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
multicolored59
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)

Definitiv nicht rechtens! Auch in Hongkong nicht!

hier z.B. ein anderer Fall:

Iphone SE 64gb wurde nach 7 Wochen nicht geliefert, also machte Ich Gebrauch vom Widerrufsrecht. Vergeblich. Dieser wurde einfach zum Eigenen Vorteil ignoriert. Anstatt einer Bestätigung des Wiederrufs und mein Geld kamen zwei E-Mail und die Rechnung, dass Produkt sei jetzt unterwegs. Das Paket kam auch nach weiteren zwei Tagen bei mir an. Nach dem Sendungsdatum auf dem Päckchen wurde es zwei Tage NACH meinem Wiederruf erst losgeschickt. Noch dazu bietet der Drittanbieter aus England das Handy was Ich erhalten habe für weniger wie die Hälfte des ursprünglichen Kaufpreises ("S&S") an. Über die Abgenutztheit des Handy kann ich mich nicht wirklich beschweren weil Shop and Smile ihre AGB und Wiederrufs-klauseln gut geschustert haben und die Produkte als vorwiegend neu bezeichnet, ohne dass dies jedoch sicher garantiert werden kann. Habe das Handy dann allein aus Prinzip nach Hongkong gesendet. Nun will es Shop and Smile nicht entgegennehmen da es nicht verzollt
und versteuert ist anscheinend. Das Transportunternehmen UPS hat sich gegenüber mir geäußert das alle Dokumente zu meiner Sendung vollständig waren und ihnen keine Informationen zu noch zu bezahlenden Positionen (Zoll,Steuer) vorliegen.
Über kurz oder lang habe ich trotz gut dokumentierten und rechtlich gültigen Widerrufes ein Handy gegen meinen Willen erhalten. Ich habe dann knapp 70€ für die Rücksendung nach HK bezahlt aber nun liegt das Paket dort in einem Lagerhaus. Alle Bemühungen und Versuche zu einer für beide Parteien zufriedenstellenden Lösung zu kommen wurden von Shop and Smile abgelehnt.


Beschwert euch durch den durchaus kurzen Arm den die deutsche Justiz dort hat, lieber gleich in Hongkong.
Hongkong hat ein großes Problem mit solche Händlern da diese das geschäftliche Bild der restlichen potentiellen Käufer kaputt machen.
Es gibt zwei Institutionen die speziell solche Fälle behandeln:

1. Consumer Council Hongkong - https://www.consumer.org.hk/ws_en/cc-complaint/index.php

2. Hongkong Customs and Excise Department -[link=https://www.customs.gov.hk/en/consumer_protection/trade_desc/contact_us/index.html]
[/link]


0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Flo Ryan
Status:
Senior-Partner
(6821 Beiträge, 4716x hilfreich)

Um Links zu posten, die sowieso nicht weiterhelfen musst du das alte Ding wieder rausholen? Auch wenn es euch nicht passt, ihr seid nicht betrogen worden, ihr habt nur nicht gelesen was da steht und einen Welpenschutz für Verbraucher wie in der EU gibt es sonst nirgends auf der Welt.

Signatur:Wo lagert die Post eigentlich die ganzen Briefe, die angeblich nie zugestellt worden sind?
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
Droitteur
Status:
Lehrling
(1165 Beiträge, 332x hilfreich)

Es ist schon richtig: sehr wohl hat man diesen "Schutz" prinzipiell auch in Hongkong. Es ist lediglich davon auszugehen, dass kaum jemand entsprechenden Aufwand auf sich nehmen will, wenn ihm schon die Rücksendekosten zu hoch sind uä.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
spatenklopper
Status:
Senior-Partner
(6774 Beiträge, 3271x hilfreich)

Zitat (von Dingsbums No.2 ):
Nur in den AGB wird deutlich:
a) Es ist gebrauchte Ware.

Ich hab mich da jetzt zum Spaß mal durch etliche Artikel und Kategorien geklickt, entweder haben die in den letzen 9 Monaten die Seite überarbeitet, oder Ihr wart blind.

Dort steht bei JEDEM Artikel recht deutlich in Fettschrift doppelter Größe: Produktinformationen: Zustand gebraucht

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
go505462-32
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von spatenklopper):
entweder haben die in den letzen 9 Monaten die Seite überarbeitet, oder Ihr wart blind.
Das war sogar nicht in den letzten 9 Monaten sondern den letzten 2 Wochen, ich habe zu Dokumentation des Verkaufs narürlich Screenshots gemacht.
Die Beschreibungen gleichen sich 100% außer dem Hinweis, Zustand: gebraucht.

Zitat (von Flo Ryan):
Auch wenn es euch nicht passt, ihr seid nicht betrogen worden, ihr habt nur nicht gelesen was da steht und einen Welpenschutz für Verbraucher wie in der EU gibt es sonst nirgends auf der Welt.
Wie würdest du es nennen wenn dein Wiederrufsrecht strikt und einfach ignoriert wird und du nur auf Grunde dessen die Kosten der Rücksendung auf dich nehmen musst ?
Und gerade entgegen deines Glaubens gibt es scheinbar in Hongkong soviel Betrug das Sie stark um das Verbraucherrecht kümmern, da sonst vermutlich niemand mehr dort einkaufen will irgendwann.

Zitat (von Droitteur):
Es ist schon richtig: sehr wohl hat man diesen "Schutz" prinzipiell auch in Hongkong

Man hat den Schutz und man wird nicht wie beim deutschen Verbaucherschutz um Geld für Beratungen gebeten. Kann es echt nur empfehlen und natürlich hoffe Ich das die geänderten Produktbeschreibungen ein Resultat meiner Beschwerden sind.

Wer sich für die Gesetzlichen Bestimmungen in dieser Hinsicht interessiert kann das Cap. 362 Trade Descriptions Ordinance googeln. Da sind alle Dinge von unzureichenden, fehlenden oder missinformierenden Produktbeschreibungen und andere niedergelegt.

-- Editiert von go505462-32 am 14.12.2018 11:13

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#9
 Von 
fb367463-2
Status:
Senior-Partner
(6656 Beiträge, 2748x hilfreich)

Zitat (von go505462-32):
Wie würdest du es nennen wenn dein Wiederrufsrecht strikt und einfach ignoriert wird und du nur auf Grunde dessen die Kosten der Rücksendung auf dich nehmen musst ?

Der Verkäufer muss die Kosten nicht (mehr) übernehmen, auch nicht ab 40€, wie es vorher war. Die Kosten der Rücksendung hatten Sie also sowieso selbst zahlen müssen, sofern dieser Verein nicht zufällig die Rücksendekosten übernimmt.

Signatur:Wenn mein Beitrag hilfreich ist, freue ich mich über einen Klick auf "hilfreich" unten. Danke :)
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 183.537 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
77.628 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.