Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
530.651
Registrierte
Nutzer

Software Urheberrecht im Kundenauftrag

 Von 
distance
Status:
Beginner
(87 Beiträge, 10x hilfreich)
Software Urheberrecht im Kundenauftrag

Hallo zusammen,
mein Kollege und ich erstellen gerade eine Software, wir sind jetzt bei ca 30-40% angekommen, denke bis Ende diesen Jahres bzw. Anfang 2020, sollten wir fertig sein.

Jetzt ist aber der Fall eingetreten, das ein potentieller Kunde großes Interesse gezeigt hat und diese Software ASAP benötigt. D.h. wir müssten alles andere liegen lassen und in den kommenden Monaten nur noch diese Software zu Ende bringen.

Ursprünglich wollten wir diese Software vermarken und 999,- dafür verlangen.

Jetzt meine Frage, dürfen wir dem Kunden ein Angebot bzw. eine Rechnung stellen, der Aufwand wäre enorm, wir reden hier von einem guten fünfstelligen Betrag, und die Software anschließend trotzdem vermarkten?

Wie ist das mit dem Urheberrecht? Können wir da Probleme bekommen? Für mich hat das einen etwas bitteren Beigeschmack, aber auf der anderen Seite, ziehen wir ihn ja vor.


Gruß und Danke

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Rechnung Urheberrecht Software jetzt


3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest-12303.07.2019 16:29:14
Status:
Lehrling
(1402 Beiträge, 405x hilfreich)

Zitat (von distance):
Jetzt meine Frage, dürfen wir dem Kunden ein Angebot bzw. eine Rechnung stellen, der Aufwand wäre enorm, wir reden hier von einem guten fünfstelligen Betrag, und die Software anschließend trotzdem vermarkten?

Wie meinen? Grundsätzlich kann man mit jedem Kunden (ich nehme mal an B2B?) alles vereinbaren, was nicht grob Sittenwidrig ist. Wichtig ist im Zweifel, dass proaktiv entsprechende Regelungen getroffen werden.

P.S.: Entwicklung neuer kundenspezifischer Features in unser bestehendes Produktuniversum ist unser Tagesgeschäft. Deren globale Vermarktung ebenso ;)

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(71282 Beiträge, 32410x hilfreich)

Zitat (von distance):
Jetzt meine Frage, dürfen wir dem Kunden ein Angebot bzw. eine Rechnung stellen, der Aufwand wäre enorm, wir reden hier von einem guten fünfstelligen Betrag, und die Software anschließend trotzdem vermarkten?

Klar, wenn man das entsprechend rechtssicher formuliert...


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Start4u
Status:
Schüler
(300 Beiträge, 117x hilfreich)

Zitat:
mein Kollege und ich erstellen gerade eine Software,

Ist das eure Software? Also hattet Ihr die Idee zu der Software und habt diese auch entwickelt oder nutzt Euch eine andere Firma nur für die Umsetzung bzw. Programmierung?

Zitat:
ein potentieller Kunde großes Interesse gezeigt hat und diese Software ASAP benötigt

Was braucht er? Die Software inkl. aller Urheber und Nutzungsrechte oder einfach nur eine Lizenz zur Nutzung?+

Zitat:
wir müssten alles andere liegen lassen und in den kommenden Monaten nur noch diese Software zu Ende bringen.

Ihr MÜSST gar nichts. Das ist einzig und allein Eure Entscheidung ob Ihr das schnelle Geld mit einem Produkt und einem Kunden verdienen wollt oder ob Ihr euer unternehmerisches Risiko etwas breiter streuen wollt.
Angenommen Ihr unterbreitet das 5-stellige Angebot, der potentielle Kunde akzeptiert dieses und kurz nach Auslieferung der Software meldet euer Kunde Insolvenz an.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 183.353 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
77.564 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.