Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
522.804
Registrierte
Nutzer

Telekom

 Von 
Conny1988
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 1x hilfreich)
Telekom

Im Januar habe ich meinen Handyvertrag bei der deutschen Telekom verlängert und zzgl. ein neues Handy dafür bekommen... alles telefonisch vereinbart. Da ich gern telefoniere, habe ICH meinen Tarif etwas höher schrauben lassen auf monatl. 90 €. Das Handy kostete mir 29,95 €, bekam dafür eine Gutschrift in Höhe von 30 €. Ich konnte bisher immer meinen Tarif telefonisch ändern. War bisher nie ein Problem. Doch jetzt ist es nicht mehr möglich. Sie schrieben mir per E-Mail:
"Wir verstehen, dass Sie Ihre Tarifwahl anpassen möchten. Andererseits legt der Tarif unter anderem auch den Preis fest, für den Sie Ihr Handy erhalten. " Der Telekom-Mitarbeiter erwähnte nicht, dass der preisintensive Tarif zum Handy gehört. Die AGB´s habe ich mir auch durchgelesen, weil ich auch darauf hingewiesen wurde. Jedoch konnte ich nichts darüber lesen. Eine Woche später bekam ich es schriftlich, was ich telefonisch vereinbart hatte. Das sich der Vertrag um 24 Monate verlängert, etc. Verstehe nur nicht, warum ich jetzt aufeinmal, den Tarif nicht mehr ändern kann, sondern frühestens Januar 2011.

Was kann ich tun, um doch irgendwie meinen Tarif zu ändern?
Kann ich meinen Vertrag vorher kündigen, zb. nach 12 Monaten?

Grüße

-----------------
""

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Vertrag Telekom Handy Tarif


3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
bogus1
Status:
Master
(4223 Beiträge, 1364x hilfreich)

Verstehe ich das richtig?

Du hast einen Anruf bekommen kurz vor Ablauf deines Vertrages von einem Telekom-Drücker und hast dich überreden lassen den Vertrag um 24 Monate zu verlängern oder du hast selbst bei der Telekom angerufen und um eine derartige Vertragsverlängerung ersucht. Gleichzeitig hast du ein neues Handy bekommen und der Tarif wurde gewechselt?

Du hast dich für 24 Monate gebunden an den Tarif und kannst erst nach Ablauf der 24 Monate umsteigen oder eben vorher kündigen.

Und du dachtest, du konntest vorher auf einen preiswerteren Tarif umsteigen?

Ist es so in etwa korrekt?



-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Conny1988
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 1x hilfreich)

Ich habe bei der Telekom angerufen und freiwillig meinen Vertrag verlängert, dafür habe ich ein Handy bekommen. Ich habe zudem den Tarif ausgesucht und ändern lassen (auf Wunsch). Es wurde nicht dabei erwähnt, dass der Tarif zum Vertrag/Handy gehört und erst nach 12 Monaten änderbar ist. Bisher dachte ich, dass ich nach Belieben auf einen günstigeren Tarif umsteigen kann, denn bisher war das kein Problem. Ich habe mich für 12 Monate an den Tarif gebunden, sagt die Telekom und ich fragte, ob ich evtl. schon eher auf einen günstigeren Tarif umsteigen oder vielleicht schon früher kündigen kann.

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
guest-12313.09.2012 15:30:27
Status:
Praktikant
(935 Beiträge, 287x hilfreich)

Bei einem Tarifwechsel gelten immer die gerade aktuellen AGBs und wenn man die nicht vorher prüft ...
Nach dem Motto .. ging jahrelang, warum jetzt nicht mehr.. läuft nichts.
Es ist ein Irrglaube, das der Vertragspartner ahnen muss was der Kunde später vorhat und was dieser annimmt.

-----------------
" Gruss aus Offenbach"

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 179.644 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
76.198 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.