Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
622.525
Registrierte
Nutzer

Unfreie Sendungen bei Gewährleistung

26. Oktober 2007 Thema abonnieren
 Von 
Händler-Schwabach
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Unfreie Sendungen bei Gewährleistung

Hallo zusammen. Ich habe in einem Forum gelesen das es nicht rechtens ist wenn man in seinen AGB´s unter Gewährleistung schreibt "unfreie Sendungen werden nicht angenommen und gehen an den Absender zurück". ich weiß das man das nicht in der Wiederrufsbelehrung schreiben darf. Ist es dann auch unter dem Punkt Gewährleistung verboten? Weil der Händler muss ja alles Kosten tragen im Falle einer Gewährleistung. In welchem Gesetz ist dieses geregelt?

Vielen Dank

Probleme mit dem Gewerbe?

Probleme mit dem Gewerbe?

Ein erfahrener Anwalt im Internetrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Internetrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
-Laie-
Status:
Wissender
(15028 Beiträge, 5581x hilfreich)

Das ist generell Abmahnfähig, egal wo es steht, da unfreie Sendungen vom gewerblichen VK angenommen werden müssen. Das steht explizit in keinem Gesetz, wurde aber gerade wieder in einem richterlichen Urteil so bestätigt. Such mal hier die Beiträge der letzten beiden Wochen durch, dann wirst du es finden.

Viele Grüße, Michael

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 238.493 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
97.791 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen