Hilfe & Kontakt
Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
580.490
Registrierte
Nutzer
businessandmore.de Anwalt? Hier lang

Widerruf einer Vertragsverlängerung bei DSL-Provid

20.5.2009 Thema abonnieren Zum Thema: 1&1 Kündigung
 Von 
ha_be
Status:
Frischling
(13 Beiträge, 4x hilfreich)
Widerruf einer Vertragsverlängerung bei DSL-Provid

Hallo,

ich bekam einen Anruf meines DSL-Anbieters (übrigens mit "unbekannter" Rufnummer - dies ist doch nicht mehr zulässig?) aufgrund meiner bereits vollzogenen Vertragskündigung zum 04.07.09.

Sie wollen mich als Kunden behalten und haben mir ein "Top-Angebot" für eine Vertragsverlängerung gemacht. Da sich dies auf den ersten Blick auch attraktiv schien, habe ich telefonisch der Vertragsverlängerung zugestimmt verbunden mit der Rückfrage, ob ich dieser innerhalb von 2 Wochen ja auch widersprechen könne und die Kündigung wieder wirksam ist - dies wurde bejaht.

Nun war das Angebot in der Tat nicht wirklich top und ich habe der Verlängerung per E-Mail widersprochen.

Daraufhin kam folgende Antwort:
Das Widerrufsrecht besteht bei Neuabschluss eines Vertrages. Bei Ihrem Tarifwechsel handelt es sich um eine von Ihnen beauftragte Inhaltsänderung im Rahmen eines bestehenden Vertragsverhältnisses. Daher besteht kein Widerrufsrecht.
Sollte aus technischen Gründen der 1&1 Komplettanschluss nicht verfügbar sein erfolgt eine Rückmeldung unsererseits über das weitere Vorgehen.

Ist dies rechtens?

Vielen Dank für Ihre Hilfe!

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
1&1 Kündigung


2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Sailor2006
Status:
Praktikant
(796 Beiträge, 200x hilfreich)

quote:
haben mir ein "Top-Angebot" für eine Vertragsverlängerung ....
.....
.....auf den ersten Blick auch attraktiv schien, habe ich telefonisch der Vertragsverlängerung zugestimmt.....

Wer mit "1&1" zufrieden ist, kündigt - damit 1&1 dann bessere Angebote - für Dein obiges Verhalten - resp. für Rückkehrer macht.

100.- Euro Guthaben + 1 Fritz!Box 7270 + USB-Stick +++

quote:
Nun war das Angebot in der Tat nicht wirklich top und ich habe der Verlängerung per e-Mail widersprochen.

Nun, denn! Dann war wohl die Kündigung zu spät!
bzw. 1&1 hat die Kündigungsmail nicht erhalten!

Wie haben Sie denn zuvor gekündigt? Auch per mail?





Gruss vom Strand
--------------------
Spaß mit Telefon-Terror ! http://nicht-anrufen.de/index.php
Jede Spammail aus U.S.A. (mit *.de-Endung),kostet fortan 500 US $ für den Absender, ohne Wenn und Aber!

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
ha_be
Status:
Frischling
(13 Beiträge, 4x hilfreich)

Danke für die Antwort.

Die ursprüngliche Kündigung erfolgte per Post und war auch bestätigt. Dies hat mit dem geschilderten Sachverhalt auch nicht direkt zu tun.

Der Widerspruch gegen die erfolgte Vertragsverlängerung i.V.m. mit einem Tarifwechsel erfolgte per e-Mail. Dass diese e-Mail bei 1&1 eingegangen ist, wird indirekt ja durch die oben eingefügte Antwort von 1&1 bestätigt.

Also zeitlicher Verzug oder Nichteingang des Widerrufs (!) ist damit ausgeschlossen.

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 210.733 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
87.828 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen