Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
583.658
Registrierte
Nutzer

eBay Kleinanzeigen,— ein Privat Verkauf von Elektrogerät

10.6.2021 Thema abonnieren
 Von 
invictum
Status:
Frischling
(10 Beiträge, 0x hilfreich)
eBay Kleinanzeigen,— ein Privat Verkauf von Elektrogerät

Liebe Gemeinde,

ich bitte um Hilfe bei einer Sache die sich wie folgt zugetragen hat,
Ich habe über eBay Kleinanzeigen einen gebrauchten Lautsprecher verkauft. Der Lautsprecher wurde versendet. Jetzt behauptet der Käufer dass der Lautsprecher defekt angekommen ist. Wenn das tatsächlich der Fall ist, bin ich jemand der die Ware zurück nimmt, sofern sie mir im Originalzustand wieder zurück gesendet wird.

Bei meinem Problem hier, hat der Käufer die Ware jedoch selber geöffnet und komplett demontiert. Davon hat er mir Fotos geschickt, „um den Defekt nachzuweisen", wie er es sagt. Er hat es nicht in die Fachwerkstatt gegeben.
Er verlangt nun sein Geld zurück und droht mir mit einem Anwalt.

Ich bitte um Hilfe, wie sieht die Sachlage aus? Hat er das Recht sein Geld zurück zu verlangen, wenn er den Lautsprecher selber zerlegt hat?

Wenn jemand weiß wie die rechtliche Lage hier ist, ich wäre unheimlich dankbar für jeden Rat.

Verstoß melden



6 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(88983 Beiträge, 35293x hilfreich)

Zitat (von invictum):
Hat er das Recht sein Geld zurück zu verlangen, wenn er den Lautsprecher selber zerlegt hat?

Klar. Verlangen kann man, denn verlangen kann man ja fast alles.
Probleme gibt es meist erst beim „bekommen" bzw. „durchsetzen", insbesondere wenn die Gegenseite nicht kooperativ ist und sich sträubt die Forderung zu erfüllen.

Falls dann – so wie hier – keine Rechtsgrundlage für das verlangen erkennbar ist, tendieren die Erfolgsaussichten gegen 0.



Hier würde ich die Kommunikation erst mal einstellen - sein Gerät, sein Problem.


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
lesen-denken-handeln
Status:
Richter
(8001 Beiträge, 3924x hilfreich)

Wieso eigentlich Mehrere Beiträge zum gleichen Thema? Ein Beitrag muss genügen!

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
invictum
Status:
Frischling
(10 Beiträge, 0x hilfreich)

Danke für Ihre beiden Antworten, haben Sie herzlichen Dank

Zitat:
Wieso eigentlich Mehrere Beiträge zum gleichen Thema? Ein Beitrag muss genügen!

Ich bin hier nicht oft, habe im Grunde kaum mal einen Fall bei dem ich rechtliche Hilfe benötige. Und ich wusste nicht ob der Beitrag durchgegangen und gesendet wurde.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Intiron
Status:
Frischling
(38 Beiträge, 12x hilfreich)

Wer etwas behauptet, muss es beweisen. Lass ihn machen.
Wie wurde eigentlich bezahlt? Paypal?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
invictum
Status:
Frischling
(10 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat:
Wer etwas behauptet, muss es beweisen. Lass ihn machen.
Wie wurde eigentlich bezahlt? Paypal?
Nein, nicht mit Paypal, per vorab- Überweisung.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
lesen-denken-handeln
Status:
Richter
(8001 Beiträge, 3924x hilfreich)

Zitat:
Wer etwas behauptet, muss es beweisen. Lass ihn machen.
So ist es! Die Angelegenheit hat sich allerdings schon alleine daddurch das der K schon selber rumghebastelt hat damit erledigt...

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 212.747 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
88.543 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen