Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
503.783
Registrierte
Nutzer

Anfrage zum Eigentumsrecht

 Von 
sklczwo
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 1x hilfreich)
Anfrage zum Eigentumsrecht

Hallo!

1. Kaufvertrag vom 14.11.74 liegt vor für eine Garage für 2500 DM mit folgenden weiteren Wortlaut.
" Der Pachtpreis für das Grundstück, auf dem sich die Garage gefindet, ist im Kaufpreis inbegriffen."

2. Ein neuer Eigentümer des Grundstücks, auf dem sich die Garage befindet verlangt ab 01.01.03 eine monatliche Pachtgebühr von 25 €.

Frage: Ist diese Pachtgebühr rechtens, wenn man den Wortlaut siehe Kaufvertrag gegenüberstellt?


Bitte um Antwort.
Vielen Dank!

Mfg. Gabi Kumant

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Kaufpreis Kaufvertrag


2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
sklczwo
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 1x hilfreich)

weiß denn keiner eine antwort???

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Rostu
Status:
Schüler
(255 Beiträge, 28x hilfreich)

Die Pacht ist ein Nutzungsrecht und zeitlich befristet. Durch einen Pachtvertrag erwirbt man kein Eigentum am Pachtgegenstand. Der Vertrag ist mißverständlich formuliert und es muß ergründet werden, was die Vertragsparteien damals vereinbaren wollten. Wenn die Pacht im Kaufpreis enthalten sein soll, muß man fragen, bis wann? Im Zweifel für ein Jahr, da die Pacht i.d.R. jährlich gezahlt wird. Ich hätte keine Bedenken gegen den jetzt erhobenen Pachtzins. Ich würde mich nicht mal wundern, wenn auch noch die Pacht für die vergangenen 2 Jahre verlangt werden würde. Allerdings muß die Pacht vereinbart und beziffert sein...

Joh. 19, 22

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen