Arcor Endgeräte Garantie !

11. Januar 2010 Thema abonnieren
 Von 
guest-12324.03.2016 12:29:51
Status:
Frischling
(22 Beiträge, 3x hilfreich)
Arcor Endgeräte Garantie !

Servus zusammen ,

Wie sieht es eigentlich aus mit einer Garantieleistung die 2 Jahre laufen soll ! Habe vor einem Jahr ein neues Modem im Austausch bekommen und dieses ist wieder Defekt nach einem Jahr !
Garantie von 2 Jahren müsste doch heißen das das Gerät in einem Stück 2 Jahre heile bleiben sollte ? Oder ?
Jetzt sagte mir Arcor das ich ein Subventioniertes W-Lan Modem zum Vorzugspreis von 39,95 (sonst 99,95) erhalten könnte wenn ich wieder um 2 Jahre verlängern würde , (Vertrag läuft im November 2010 aus) !
Die Garantieleistung bezieht sich von Vertragsbeginn aus ab ! Was ich nicht verstehen will wenn ich ein Austauschgerät bekommen Habe hat das dann keine 2 J. Garantie ??

Ich glaub es nicht ! Was ist hier los in Deutschland ich habe langsam aber sicher das Gefühl das hier jeder jeden be*******n will !!!

Tom69

-----------------
" "

Probleme nach Kauf?

Probleme nach Kauf?

Ein erfahrener Anwalt im Kaufrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Kaufrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
bogus1
Status:
Master
(4223 Beiträge, 1422x hilfreich)

quote:
Die Garantieleistung bezieht sich von Vertragsbeginn aus ab ! Was ich nicht verstehen will wenn ich ein Austauschgerät bekommen Habe hat das dann keine 2 J. Garantie ??


Nicht zwangsläufig.

Eine "Garantie" ist eine zusätzliche, freiwillige Leistung des Händlers und/oder des Herstellers, sofern der Händler diese "Herstellergarantie" an den Kunden weitergibt - wozu der Händler aber nicht verpflichtet ist. Die Garantiezusage bezieht sich immer auf die Funktionsfähigkeit bestimmter Teile (oder des gesamten Geräts) über einen bestimmten Zeitraum. Bei einer Garantie spielt der Zustand der Ware zum Zeitpunkt der Übergabe an den Kunden keine Rolle, da ja die Funktionsfähigkeit der besagten Teile (oder des gesamten Geräts) für den Zeitraum "garantiert" wird. Je nachdem, ob die Garantiezusage gegenüber dem Kunden vom Händler oder vom Hersteller kommt, ist bei Mängeln der Händler oder der Hersteller anzusprechen. Bei der Garantie muss der Garantiegeber nachweisen, dass der vom Käufer beanstandete Mangel bei Übergabe der Ware noch nicht bestand.

Für den Kunden ist zu beachten, dass durch eine Garantiezusage die gesetzliche Gewährleistung in keinem Fall ersetzt oder gar - im Umfang oder der Zeitdauer - verringert werden kann, sondern immer nur neben der bzw. zusätzlich zur gesetzlichen Gewährleistung Anwendung findet.


http://www.eastcomp.de/gewaehrleistung-garantie.htm

Bitte einmal die ganze Darstellung lesen. Wichtig! Unterschied Gewährleistung und Garantie.

Wenn der Austausch im Rahmen einer "Garantie" erfolgte, läuft die Garantiezeit nicht wieder von Vorne neu an, es sei denn, der Garantiegeber hätte dies so im Rahmen seiner Garantieerklärung zugesichert (was normalerweise niemand tut).

Anders wäre es, wenn die gesetzliche Gewährleistung in Anspruch genommen wird. Dann könnte man davon ausgehen, wenn man einer Entscheidung des BGH folgt, dass die Gewährleistung bei einer Ersatzlieferung zumindest für diesen Fehler wieder neu zu laufen beginnt (2 Jahre Gewährleistung - davon 6 Monate mit Beweislastumkehr bei nachgewiesenem Sachmangel beim Verbrauchsgüterkauf).

Gewährleistung und Garantie stehen unabhängig voneinander nebeneinander und es ist zumindest in den ersten 6 Monaten nach Kauf dringend zu empfehlen, nur auf der schiene der Gewährleistung zu reklamieren, da nur dann eine Gewährleistung neu anlaufen kann.

Die Garantie dagegen läuft weiter, unabhängig davon, wie oft repariert oder ausgetauscht wurde.

-----------------
""

-- Editiert am 11.01.2010 11:38

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Mr.Cool
Status:
Richter
(8429 Beiträge, 3448x hilfreich)

Wenn man ein NGN-Netzanschlußgerät(z.B. A400 ?) vom Anbieter erhält, das zwingend zur Anschluß-Nutzung erforderlich ist, dann wird es nach üblicher Praxis fast "ewig" ausgetauscht, unabhängig von der Garantie oder Gewährleistung. Das man damit eine Vertragsanpassung und -Verlängerung mit erzwingen will ist leider gängige Praxis.
Ich würde Ersatz für genau den gleichen Gerätetyp verlangen. Das geht üblicherweise binnen 2 Tagen und das defekte Gerät muss zurückgesandt werden. Hat mit Vertragsverlängerung nichts zu tun. Man muss nur eine Störung melden und darf nicht bei der Verkaufshotline anrufen.

-----------------
"Vernunft ist wichtiger als Paragraphen"

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.647 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.047 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen