Ausfallpauschale nach nichtzustandekommen eines Vertrages

25. September 2023 Thema abonnieren
 Von 
galott
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Ausfallpauschale nach nichtzustandekommen eines Vertrages

Hallo,
ich wollte mich mit einem Partner zusammen selbstständig machen. Die Bank hatte uns nach einem Vorgespräch zunächst eine mündliche Zusage zu unserer geplanten Finanzierung gemacht. Daraufhin haben wir uns mit verschiedenen Herstellern und Lieferanten der notwendigen Geräte in Verhandlungen begeben. Hier wurden wir auch mit einem Lieferant / Hersteller einig. In der Auftragsbestätigung steht:
Die Auftragsbestätigung gilt vorbehaltlich Ihrer schriftlichen Finanzierungszusage einer gewünschten Referenzparpnerschaft sowie einer Lieferung bis spätestens Januar 2024.
Nun kam es weder final zu einer Gründung und somit auch zu keiner Finanzierung bzw. Grunderdarlehen.
Dies wurde auch dem Hersteller (Geschäftsführer und Inhaber) zuerst telefonisch mitgeteilt. Nach einiger Zeit, kam heute eine WhatsApp Nachricht, in der auf die AGBs verwiesen werden. Dort soll eine Entschädigung in Höhe von 30% gezahlt werden. Die AGBs wurden allerdings zu keinem Zeitpunkt an uns gesendet und auch nicht darauf verwiesen.

Probleme nach Kauf?

Probleme nach Kauf?

Ein erfahrener Anwalt im Kaufrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Kaufrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
cirius32832
Status:
Senior-Partner
(6954 Beiträge, 1461x hilfreich)

Eine Frage hat man nicht? Ich habe aber eine Anmerkung: Hat schon Geschmäckle, wenn man mit "firmen" kooperirrt die einem per whatsapp auf AGB hinweisen.

Zitat (von galott):
Die Auftragsbestätigung gilt vorbehaltlich Ihrer schriftlichen Finanzierungszusage einer gewünschten Referenzparpnerschaft sowie einer Lieferung bis spätestens Januar 2024.
Nun kam es weder final zu einer Gründung und somit auch zu keiner Finanzierung bzw. Grunderdarlehen.


Ich vermute mal, dass in der Auftragsbestätigung auch ein Verweis auf die AGB zu finden ist

Signatur:

https://www.antispam-ev.de

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(118734 Beiträge, 39622x hilfreich)

Zitat (von galott):
Die AGBs wurden allerdings zu keinem Zeitpunkt an uns gesendet und auch nicht darauf verwiesen.

Bei Unternehmern sind die Hürden niedriger, das gilt das ganze Verbraucher-Welpenschutz-Bohei nicht.


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 265.253 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.329 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen