Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
543.187
Registrierte
Nutzer

Auslaufartikel defekt geliefert. Anspruch auf neueres Modell als Nachlieferung?

 Von 
Goldmarie123
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 0x hilfreich)
Auslaufartikel defekt geliefert. Anspruch auf neueres Modell als Nachlieferung?

Kunde kauft online einen Gerät aus dem Bereich Computerperipherie, das u.a. via Bluetooth verbunden werden kann. Genau diese Funktion ist beim gelieferten Modell defekt.

Kunde reklamiert. Problem: Modell ist inzwischen ausverkauft, da Auslaufartikel. Der Hersteller hat gerade ein neueres Modell rausgebracht, das Auslaufmodell wurde zum Sonderpreis erworben.
Nachlieferung des bestellten Modells ist also nicht mehr möglich. Händler bietet dem Kunden statt dessen ein "Upgrade" auf das neuere Modell an, der Kunde soll einen Differenzbetrag zahlen.

Ist das so korrekt? Kann der Kunde nicht darauf bestehen, einwandfreie Ware zu bekommen zu dem Preis den er gezahlt hat? Es handelt sich um eine neuere Hardware Version des an sich gleichen Geräts. Der jeweilige Neupreis beider Geräte ist gleich, da aber die alte Ware abverkauft werde sollte, war diese um gut 30% reduziert und eben ein Schnäppchen.

-- Editiert von Goldmarie123 am 23.09.2019 11:47

-- Editiert von Goldmarie123 am 23.09.2019 11:48

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Gerät Preis Kunde bestehen


3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
fb367463-2
Status:
Schlichter
(7243 Beiträge, 2900x hilfreich)

Meiner Meinung nach können Sie nicht verlangen, ein Gerät der nächsten Generation zum Sonderaberkaufspreis eines Auslaufgerätes zu bekommen. Es liegt in der Natur, dass Auslaufgeräte irgendwann ausverkauft sind... Dann muss der Verkäufer das Gerät halt zurücknehmen und Sie bekommen ihren Preis zurück . Oder Sie zahlen einen entsprechenden Aufschlag für das Gerät der nächsten Generation, ICH würde dem Verkäufer vorschlagen, dass ich das neue Gerät zur Hälfte der Differenz, also 15% billiger bekomme. Damit wäre ICH persönlich zufrieden.

Signatur:"Juristen haben keinen Sex, sondern stellen eine Geschlechtsgemeinschaft her" :D
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(75859 Beiträge, 33116x hilfreich)

Zitat (von Goldmarie123):
Nachlieferung des bestellten Modells ist also nicht mehr möglich.

Notfalls müsste er halt bei einem anderen Händler einen Restposten kaufen.

Falls keiner mehr was hat, würde "Unmöglichkeit" vorliegen, womit nur noch "Reparatur" oder "Geld zurück" übrigblieben.



Zitat (von Goldmarie123):
der Kunde soll einen Differenzbetrag zahlen.

Und der wäre wie viel %?


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
drkabo
Status:
Gelehrter
(10954 Beiträge, 7633x hilfreich)

Zitat:
Kann der Kunde nicht darauf bestehen, einwandfreie Ware zu bekommen zu dem Preis den er gezahlt hat?

Ja - aber er hat nur Anspruch auf die Ware, die er bestellt hat. Der Verkäufer ist nicht verpflichtet, ein höherwertigeres / neueres Modell zu liefern (das der Kunde nicht bestellt hat), wenn das vom Kunden bestellte Modell nicht lieferbar ist.
Der Verkäufer muss natürlich alle Anstrengungen unternehmen, das vom Kunden bestellte Modell einwandfrei zu liefern (zur Not muss sich der Verkäufer halt etwas umsehen, wo er das bestellte Modell noch auftreiben kann - auch wenn das für den Verkäufer mit Kosten und Aufwand verbunden ist und sich das ganze für den Verkäufer zum Minusgeschäft entwickelt). Aber wenn der Verkäufer das vom Kunden bestellte Modell trotz aller Anstrengungen nicht mehr auftreiben kann, muss er "nur" den Kaufpreis zurückzahlen, aber nicht automatisch ein höherwertigeres / neueres Modell liefern.

Signatur:Für alle meine Beiträge gilt §675(2) BGB.
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 189.773 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
79.952 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.