Betrug durch UEFA EM Ticketverkauf

8. Juni 2012 Thema abonnieren
 Von 
Rudi90
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)
Betrug durch UEFA EM Ticketverkauf

Hallo,
Ich habe im letzten Jahr offizielle Tickets der Euro 2012 über die UEFA gekauft. Dies war Oktober 2011. Die Tickets hatten ein Wert von 340,- Euro und wurden per Kreditkarte bezahlt. Im März 2012 habe ich die Karten auf der offiziellen UEFA reseller Internetseite zum widerverkauf angeboten. Dort werden sie dann von der UEFA wiederverkauft und der ursprünglich Käufer bekommt sein Geld zurück erstattet.
In den AGB der UEFA steht, falls ein wiederverkauf zustande kommt bekommt man innerhalb von 14 Tagen das Geld auf die Kreditkarte zurück gezählt .
Anfang April wurde mir mitgeteilt das meine Karten erfolgreich verkauft wurden und ich das Geld jetzt bekomme. Kurze zeit später heißt es , es gibt Probleme mit der Rückzahlung . Ich solle bitte meine bankverbindung mit Iban angeben. Das habe ich getan .
Ich warte inzwischen fast 2 Monate auf mein Geld . Der email Support antwortet garnicht mehr . Ich habe inzwischen 10 Emails geschrieben , nicht einmal wurde mir geantwortet. Für telefonischen Support muss man in Polen bei der UEFA anrufen . Dort habe ich 5 mal angerufen ohne Ergebnis . Man sagt mir nur man leitet es weiter.

Meine frage ist nun ob der Strafbestand des Betruges erfüllt wird . Die 14 Tage Frist ist deutlich überschritten . Jeder Kontaktversuch von mir bleibt erfolglos . Information von der UEFA bleiben aus. Ab wann kann man ein Mahnverfahren einleiten und macht es Sinn?

Danke für eure Antworten und Hilfe

-----------------
""

Probleme nach Kauf?

Probleme nach Kauf?

Ein erfahrener Anwalt im Kaufrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Kaufrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



11 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
lesen-denken-handeln
Status:
Richter
(8525 Beiträge, 4064x hilfreich)

Hallo,

erstmal solltest du die Gegenseite auch wirksam in Verzug setzen.

Deine Mails sind da jedoch ehrlich gesagt absolut Null wert! Sende ein Einschreiben, mit der Aufforderung bis zum Tag X zu zahlen.

quote:
Ich habe inzwischen 10 Emails geschrieben , nicht einmal wurde mir geantwortet
Spricht dafür, dass die deine Mails nie erhalten haben, sende wie gesagt ein Einschreiben...

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
guest-12322.08.2012 17:44:40
Status:
Senior-Partner
(6927 Beiträge, 2506x hilfreich)

quote:<hr size=1 noshade>Ab wann kann man ein Mahnverfahren einleiten und macht es Sinn? <hr size=1 noshade>


Spannende Frage, ich habe bei der UEFA keine AGB finden können, wurden die dir z.K. gegeben?

Auf der HP findet sich Folgendes:

11 Applicable law and Jurisdiction

11.1 BY ACCESSING THE WEBSITE, YOU AGREE THAT THE LAWS OF SWITZERLAND, WITHOUT REGARD TO CONFLICTS OF LAWS PRINCIPLES THEREOF, WILL APPLY TO ALL MATTERS RELATING TO THE USE OF THE WEBSITE.

11.2 IN THE CASE OF A DISPUTE, YOU AGREE TO SUBMIT TO THE EXCLUSIVE JURISDICTION OF THE COURTS OF NYON, SWITZERLAND.


Nach dt./EU-Recht wäre das unwirksam. Das gilt aber nicht.

Hier ist Art. 6 der Rom-I-VO maßgeblich:

http://dejure.org/gesetze/Rom-I-VO/6.html

Beachte Abs. 2: Wurde im Rahmen der Abwicklung eine entsprechende Rechtswahl vereinbart? Schweiz?

Davon hängt es dann ab, wie/wo weiter vorzugehen ist, die oben von ldh vorgeschlagene Mahnung per internat. Eschr. ist aber in jedem Fall der erste Schritt.



-----------------
""

-- Editiert flawless am 08.06.2012 14:32

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Rudi90
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)

Das mit dem Einschreiben werde ich sofort machen . Das ist ein guter tip. Das mit den AGB ist problematisch weil die reseller Plattform für den Ticketverkauf inzwischen geschlossen ist und nicht mehr erreichbar . Ich muss mal später gucken ob ich sie noch finde auf der Seite .

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
Rudi90
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)

Welche punkte müssen beim Einschreiben mit aufgeführt sein. Soll ich den ganzen Vorfall nocheinmal chronologisch aufführen . Und kann ich bei der Summe die ich fordere auch kosten für Einschreiben und Zinsen mit benennen ?

Danke für die Hilfe

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
guest-12322.08.2012 17:44:40
Status:
Senior-Partner
(6927 Beiträge, 2506x hilfreich)

quote:
Welche punkte müssen beim Einschreiben mit aufgeführt sein.



Du hast doch die Mail (?) vom April, was willst du denn sonst noch schreiben. Betrag, Zahlungstermin, 25.06., dein Konto solltest du zur Arbeitserleichterung angeben, mit IBAN

quote:
Und kann ich bei der Summe die ich fordere auch kosten für Einschreiben und Zinsen mit benennen ?


Was, falls das hier anzuwenden ist, im schweizer Recht dazu geregelt ist, weiss ich nicht. In D gilt: Verzugsauslösende, 1. Mahnung und die Zinsen bis dahin trägt der Gl.

Übrigens habe ich noch das gefunden:

https://ticketing.uefa.com/euro2012/staticpages/privacypolicy.aspx

Kann der zu zahlende Betrag aus irgendeinem Grund nicht vollständig abgebucht werden, hat die UEFA das Recht, den Eintrittskartenantrag ohne Entschädigung zu annullieren.

Das passt zwar nicht zu deinem Fall, aber nach dt. Recht wäre das eindeutig unwirksam, unangemessen benachteiligend.

Jetzt schicke mal das Eschr., man wird sehen.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
Rudi90
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)

Von meiner Seite gab es nie Probleme bei der Bezahlung der Tickets. Weder meine Bankverbindung oder meine Kreditkarte ist fehlerhaft. Das Geld für die Tickets wurde ja auch gleich problemlos abgebucht.

Inzwischen hatte ich das Einschreiben mit Rückschein abgeschickt. Laut Sendeverfolgung von der Post wurde das Einschreiben letzten Freitag zugestellt. Leider warte ich noch auf den Rückschein. Ich hatte bis morgen Frist gesetzt zum erstatten meines Geldes, wie zu erwarten erhielt ich keine Reaktion auf mein Schreiben.

Gestern hatte ich noch einmal per Email nach dem Status gefragt. Zu meinen Erstaunen erhielt ich blitzschnell folgende Antwort permail

Lieber Fußballfan,

Warten Sie bitte auf das Geld. Die UEFA schickt sie bald.
Mit freundlichen Grüßen,

Ihr Ticketing-Team der UEFA EURO 2012™

Antworten auf Fragen zum Eintrittskartenverkauf finden Sie auf www.UEFA.com.

Wichtiger Hinweis zu dieser E-Mail: Bitte beachten Sie, dass es sich bei dieser E-Mail um eine automatisch versendete Nachricht handelt. Eine Antwort auf diese E-Mail ist nicht möglich, da die Absenderadresse zur zum Nachrichtenversand eingerichtet ist. Um uns zu kontaktieren, verwenden Sie bitte das Kontaktformular, das Sie unter „Häufig gestellte Fragen" in der Rubrik „Ticketing" auf www.UEFA.com finden

Ich habe inzwischen jegliches Vertrauen verloren. Der nächste Schritt wäre ein Mahnverfahren muss aber noch überlegen ob dies Sinn macht

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
Khryztynna
Status:
Lehrling
(1052 Beiträge, 494x hilfreich)

quote:
Meine frage ist nun ob der Strafbestand des Betruges erfüllt wird


Nö. Das ist reines Zivilrecht. Die UEFA wird kaum von Anfang an vorgehabt haben, Leuten das ihnen zustehende Geld nicht auszuzahlen.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#8
 Von 
Rudi90
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)

Man bedenke Hunderttausende von Menschen hatten Karten gekauft und Tausende haben die Karten wieder zurück gegeben. Ich denke nicht das ich der einzige bin.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#9
 Von 
reckoner
Status:
Wissender
(14033 Beiträge, 4408x hilfreich)

Hallo Rudi90,

quote:
Man bedenke Hunderttausende von Menschen hatten Karten gekauft und Tausende haben die Karten wieder zurück gegeben. Ich denke nicht das ich der einzige bin.
Dann solltst du auch bedenken, dass bei tausenden Fällen auch mal das ein oder andere schief gehen kann. Wenn dann noch großere Probleme dazu kommen (etwa eine schlchte programmierte Software oder der Ausfall einer Datenbank), dann kann das schon mal ein paar Wochen dauern; und Emails würde ich dann vielleicht auch nicht mehr beantworten bzw. nur mit einer Standardmail.
Hier von Betrug durch die UEFA zu sprechen (sogar gleich in der Überschrift) halte ich schon für etwas mutig.

quote:
Von meiner Seite gab es nie Probleme bei der Bezahlung der Tickets. Weder meine Bankverbindung oder meine Kreditkarte ist fehlerhaft. Das Geld für die Tickets wurde ja auch gleich problemlos abgebucht.
Das hat auch niemand behauptet. Der Absatz von flawless sollte nur darlegen, dass da eh' einiges am deutschen Recht vorbeigeht. Sprich: Die AGB sind nicht so wichtig, die - deutschen(?) - Gesetze gehen vor.

MfG Stefan

0x Hilfreiche Antwort

#10
 Von 
Rudi90
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)

Danke für deine Antwort.
Sicherlich kann es bei einen so großem Event wie einer Europameisterschaft zu einigen Problemen kommen und ich bin sicherlich kein ungeduldiger Mensch und hätte auch Verständnis für unerwartete Probleme. Jedoch müsste man Kunden dann auch informieren . Die genannten 14 Tage sind verstrichen und es gibt keine Information . Und die Antwort die ich hier gepostet habe ist ja wohl mehr als mangelhaft von Seiten der UEFA

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#11
 Von 
ElHefe
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)

Auch wenn dieser Beitrag uralt ist, möchte ich ihn nochmal hoch holen, da es mir wie dem Threadersteller geht.
Ich habe Tickets, die offiziell erworben wurden, über die damalige offizielle Resellerplattform wieder verkauft und bis heute kein Geld von der UEFA gesehen.
Ich habe mehrere Mails geschrieben aber auch per Einschreiben meine Forderung in die Schweiz geschickt. Keinerlei Reaktion.

Mittlerweile habe ich die Mails zum Kauf bzw. Verkauf der Tickets gelöscht, da ich ohnehin keine Chance mehr habe an mein Geld zu kommen. Vielleicht hätte ein Anwalt geholfen, aber bei einem Wert von 150€ übersteigen dessen Kosten den Nutzen, daher habe ich davon abgesehen.

Letztendlich bin ich schwer enttäuscht, sogar sauer, und das kommt selten bei mir vor. Ein Konzern, und nichts anderes ist die UEFA oder FIFA, reagiert einfach nicht, da der Bürger ohnehin ein teures Rechtsverfahren scheuen wird. Wenn dahinter nicht sogar System steckt.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 273.242 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
110.341 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.