CBH Lv Abmahnung wegen Fakes (Markenrechtsverletzung?)

4. November 2023 Thema abonnieren
 Von 
Francsss
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
CBH Lv Abmahnung wegen Fakes (Markenrechtsverletzung?)

Liebes Forum,

ich haben ein großes Problem. Ich habe einen Brief vom Anwalt CBH erhalten wo darauf steht das am Zoll ein Plagiat entdeckt wurde von LV in meinem Packet was ich bestellt habe und nun habe ich bis zum XY datum Zeit eine Einwilligungserklärung abzuschicken das der Zoll das XY Produkt zerstören können. Falls ich das nicht tue werden sie ein Klageverfahren gegen mich einleiten und es werden hohe Kosten auf mich zukommen und ich muss bis zum XY die vollständige und Fristgerichtigte Zahlung für die Entsorgungskosten, etc bei einem 3 Stelligen Bereich bezahlen. Die sachen die ich mir bestellt haben dienen nur für Privatzwecke und nicht für den Weiterverkauf also ist das doch keine Markenverletzung?
Könnt ihr mir bitte Tipps geben was ich machen soll? Meisten sagen ich soll den Brief ignorieren.

Probleme nach Kauf?

Probleme nach Kauf?

Ein erfahrener Anwalt im Kaufrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Kaufrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(118591 Beiträge, 39598x hilfreich)
Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.874 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.166 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.