Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
542.103
Registrierte
Nutzer

DSL Vertrag vor Beginn der Laufzeit wieder kündigen

14.2.2020 Thema abonnieren Zum Thema: Vertrag Telekom
 Von 
go538797-10
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
DSL Vertrag vor Beginn der Laufzeit wieder kündigen

Bei uns im Dorf wurde jetzt endlich Hochgeschwindigkeits DSL ausgebaut. Eine Dame von Innogy stand also vor ein paar Wochen bei uns vor der Tür und hat uns einen Vertrag über 50 M/bit verkauft, was auch erst einmal super ist.
Blöderweise wurde uns danach folgendes klar:

- Unser Telekomvertrag läuft noch bis September 2020.
- Der Telekomvertrag hat nur 6 M/bit, was ja der Grund für den Wechsel ist. Wir kommen aber aus dem Telekomvertrag nicht raus vorher.
- Die Telekom bietet jetzt aber auch plötzlich 50 M/bit an. Wenn wir bei der Telekom bleiben, könnten wir morgen auch von denen 50 M/bit bekommen.
- Leider haben wir jetzt schon den Innogy vertrag abgeschlossen - der aber erst in 6 Monaten beginnt. Die Innogy will uns aber natürlich nicht mehr raus lassen.

Ist das wirklich okay, dass Innogy uns jetzt im Vertrag halten können, obwohl die Leistung ja noch lange nicht erbracht werden kann? Haben wir noch eine Chance aus dem Vertrag zu kommen?

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Vertrag Telekom


2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guyfromhamburg
Status:
Student
(2228 Beiträge, 451x hilfreich)

Wann wurde der Vertrag unterschrieben? Es handelt sich um ein sog. "Haustürgeschäft", bei dem Ihnen ein gesetzliches Widerrufrecht zusteht. Allerdings nur innerhalb von 14 Tagen nach Vertragsschluss.

Zitat:

BGB § 355 Widerrufsrecht bei Verbraucherverträgen
...
(2) Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage. Sie beginnt mit Vertragsschluss, soweit nichts anderes bestimmt ist.
...

Ansonsten gilt: Verträge sind einzuhalten. Also auch vereinbarte Kündigungsfristen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
NaibaF123
Status:
Lehrling
(1157 Beiträge, 165x hilfreich)

Zitat (von go538797-10):
Ist das wirklich okay, dass Innogy uns jetzt im Vertrag halten können, obwohl die Leistung ja noch lange nicht erbracht werden kann?
Das ist ja nun keine Überraschung, wenn ich das im Vorhinein so vertraglich regele. Übrigens könnte die Innogy durchaus jetzt schon ihren Leistungen nachkommen. Dazu müssten Sie nur ihre Leitung bei der Telekom kündigen und der Innogy den Anschluss bereitstellen. Dass sie ihren Anschluss bereits anderweitig belegt haben, ist keine Verfehlung der Innogy.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 189.101 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
79.690 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.