Erst Rücksendung oder erst Neuzusendung

7. September 2020 Thema abonnieren
 Von 
JuttaTdf
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Erst Rücksendung oder erst Neuzusendung

Guten Tag,
leider haben wir online eine Lampe gekauft, die sich nach der Installation durch einen Elektriker als defekt erwies. Die Lampe ist nicht dimmbar, obwohl dieses in der Artikelbeschreibung steht. Der Lieferant ist zur Wandlung bereit, allerdings soll ich die defekte Lampe erst zurücksenden. Das würde folgende Nachteile bedeuten:
- ich habe keine adäquate Verpackung
- es müsste zwei mal mehr der Elektriker kommen
- wir würden hier im Dunkeln sitzen
Leider waren Kulanzanfragen erfolglos.
Kann ich den Lieferanten verpflichten erst eine funktionale Lampe zu senden?
Kann ich die Installationskosten vom Lieferanten wieder bekommen? Rechnung liegt vor.
Vielen herzlichen Dank für die Beantwortung und Mühe.
Jutta

Probleme nach Kauf?

Probleme nach Kauf?

Ein erfahrener Anwalt im Kaufrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Kaufrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
user08154711
Status:
Lehrling
(1897 Beiträge, 278x hilfreich)

Zitat (von JuttaTdf):
Kann ich den Lieferanten verpflichten erst eine funktionale Lampe zu senden?
Nein. Du musst ihm ja die Chance geben, den Fehler zu begutachten und eventuell nachzubessern.

Zitat (von JuttaTdf):
Kann ich die Installationskosten vom Lieferanten wieder bekommen?
Nein. Du hast "nur" eine Lampe gekauft. Wie Du die anschließt, ist alleine Dein Problem. Und damit auch evtl. zugehörige Kosten.

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
NaibaF123
Status:
Student
(2124 Beiträge, 326x hilfreich)

Zitat (von JuttaTdf):
Kann ich die Installationskosten vom Lieferanten wieder bekommen? Rechnung liegt vor.
Man wird zunächst einmal die Deinstallationskosten durch den Verkäufer verlangen können. Dieser hat notwendige Aufwendungen zu tragen, welche dem Zweck der Nacherfüllung dienen (§439 (2) BGB).
Man kann hier allenfalls argumentieren, dass der Mangel vor Installation hätte auffallen müssen (bspw. test, lesen der Anleitung, etc.). Dann wären die Deinstallationskosten ebenfalls zu Ihren Lasten.

Insofern ist die Antwort
Zitat (von user08154711):
Nein. Du hast "nur" eine Lampe gekauft. Wie Du die anschließt, ist alleine Dein Problem. Und damit auch evtl. zugehörige Kosten.
auch nur teilweise korrekt, denn der Verkäufer ist durchaus auch für die "zweiten" Installationskosten heranzuziehen (§439 (3) BGB).
Ausnahme wäre hier, wenn der Käufer die Lampe "atypisch" verwendet hat. Sprich: handelt es sich um eine Lampe mit "Stecker" wäre eine "Festinstalltion" sicherlich atypisch. Bei einer normalen Deckenlampe hingegen ist es zwingend notwendig, dass eine entsprechend qualifizierte Person diese installiert, bzw. provisorisch anschließt und testet, was sich jedoch in den Kosten kaum unterscheiden würde.

-- Editiert von NaibaF123 am 08.09.2020 08:40

1x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 265.075 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.224 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen