Festivaltickets stornieren

24. November 2014 Thema abonnieren
 Von 
Sachsenmaedl
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Festivaltickets stornieren

Hallo,
im Jahr 2013 habe ich zwei Wochen vor Festivalbeginn, meine Tickets(Festivalticket mit Bustransfer), die ich bis zu diesem Zeitpunkt auch noch nicht erhalten hatte, storniert. In den Bedingungen stand, dass man bis zu einem Monat vor Festivalbeginn stornieren kann, ohne Gebühren zu bezahlen, ansonsten 80% Stornokosten vom eigentlichen Kartenpreis. Auf eine Bitte nach Bestätigung ist man nicht nachgekommen. Wir wissen aber, dass die Restplätze im Bus noch belegt wurden, haben dafür aber keine Beweise in schriftlicher Form.
Nun nach über einem Jahr, wendet sich der Veranstalter an uns, dass wir die 80% Stornokosten bezahlen sollen. Angeblich hätte er in diesem einem Jahr, nicht seine Mails abrufen können, weshalb er sich nicht eher melden konnte.

Meine Frage dazu: Ist das alles noch rechtens? Habe ich noch eine Möglichkeit dem zu entgehen, wegen der Zeit oder sowas? Gibt es Paragraphen mit denen ich in Widerspruch gehen könnte?

Über jeden Rat wäre ich sehr dankbar.

Viele Grüße JS.

-----------------
""

Probleme nach Kauf?

Probleme nach Kauf?

Ein erfahrener Anwalt im Kaufrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Kaufrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
NinaONina
Status:
Lehrling
(1504 Beiträge, 1225x hilfreich)

Wenn du nachweisen kannst, daß du rechtzeitig storniert hast, dann hast du ja kein Problem.

quote:
In den Bedingungen stand, dass man bis zu einem Monat vor Festivalbeginn stornieren kann, ohne Gebühren zu bezahlen


Wenn du also beweisen kannst, was die Bedingungen damals besagt haben und daß deine Stornierung rechtzeitig den Machtbereich der Gegenseite erreicht hat (bei Email wohl nicht möglich)...

quote:
Habe ich noch eine Möglichkeit dem zu entgehen, wegen der Zeit oder sowas?


Verjährt wäre der Anspruch noch nicht, das wäre er erst zum 31.12.2016.


-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.510 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.026 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen