Fühle mich betrogen -Privatkauf

22. Mai 2011 Thema abonnieren
 Von 
stefanieb
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 1x hilfreich)
Fühle mich betrogen -Privatkauf

Hallo,

ich habe letzte Woche auf eine Kleinanzeige reagiert. Es wurde ein gebrauchtes Puky Z6 Fahrrad angeboten, was sich mein Sohn schon die ganze Zeit wünscht. Ich habe die Verkäuferin per email gefragt, ob die Gebrauchsspuren des Fahrrads auffallen, weil ich meinem zwar ein gebrauchtes Fahrrad zum 4. Geburtstag jetzt Mitte Juni schenken möchte, aber mit unauffälligen Gebrauchsspuren. Die Frau meinte dann, ich zitiere:"Gebrauchsspuren fallen immer auf wenn man sich auf diese konzentriert und sehen möchte[...]". Das hat sich für mich so angehört, als seien die Gebrauchsspuren unauffällig. Ich bin den Kauf also eingegangen (auf den Bildern sah das Fahrrad von weitem auch in Ordnung aus).

Gestern kam das Paket und als ich schon die erste Seite des Kartons aufgemacht hatte, sah man schon die Gebrauchsspuren.

Hier mal paar Bilder, damit man sieht, was ich meine:

Aufgerissener Aufprallschutz:


Verrostete Klingel:


Zerkratzer Lenker:


Schraube für Stützrad fehlt:


Stützrad verbogen:


Bei Privatkäufen gilt ja kein Rückgaberecht, aber das ist doch schon Betrug! Kann ich da was gegen tun? Ich hab die Email ja abgespeichert, in der sie mir quasi versichert, dass die Spuren unauffällig sind. Ich meine, das mit dem Aufprallschutz, DAS hätte sie doch wenigstens als Mangel angeben müssen nach meiner Frage, ob die Gebrauchsspuren auffallen würden.

Was kann ich tun, damit ich vom Kauf zurück treten kann? Darf ich das überhaupt?

LG und Danke,
Steffi


-----------------
""

Probleme nach Kauf?

Probleme nach Kauf?

Ein erfahrener Anwalt im Kaufrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Kaufrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(121842 Beiträge, 40073x hilfreich)

Sehr ärgerlich mit Sicherheit.


Jedoch muss man bei gebrauchten Gegenständen immer mit den üblichen Grbrauchsspuren rechen.
Und bei einem Kinderfahrad können das durchaus mehr Schäden sein, als bei einem Erwachsenenfahrrad.



Was du erwartet hast, war ein Fahrrad, das optisch neuwertig ist bzw. als optisch neuwertig empfunden werden kann.

Du hast etwas bekommen, das deinen Erwartungen nicht entsprach.

Je nachdem wie die Kinder der Verkäuferin jedoch mit den Sachen umgehen, waren es für diese normale 'unauffällige' Gebrauchsspuren.


Da eure subjektiven Einschätzungen different sind, muss man neben den Fotos sämtliche vertraglichen Unterlagen mit genauem Wortlaut begutachten um einschätzen zu können ob hier Erfolgsaussicht besteht.





-----------------
"Die Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung/Interpretation dar !

"

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
stefanieb
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 1x hilfreich)

@Harry van Sell : Danke für Deine Antwort, aber ich denke, das Lenkpolster ist wirklich äußerst auffallend beschädigt. Und wenn ich Stützräder kaufe, dann haben die Schrauben auch dabei zu sein und die Stützräder nicht verbogen zu sein, oder?

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Kabul
Status:
Schüler
(182 Beiträge, 81x hilfreich)


Verstehen kann ich dich schon. Aber sie hat ja generell formuliert so wie Du das schreibst:

quote:
Gebrauchsspuren fallen immer auf wenn man sich auf diese konzentriert und sehen möchte[...]".


Sie hat nicht geschrieben, DIE Gebrauchspuren fallen nicht auf oder sind unauffällig.

Das hast Du leider hinein interpretiert. Ist natuerlich auch von ihr nicht ganz fair.

Leider kannst Du da jetzt nicht viel machen.


-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 271.592 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
109.733 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen