Garantie abgelaufen...

13. Dezember 2004 Thema abonnieren
 Von 
odelo
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)
Garantie abgelaufen...

Hallo,

könnt Ih rmir vielleicht bei meinem Prob. helfen bzw. einen Ratschlag geben:

Letztes Jahr im November (12.11) habe ich einen HP IPAQ geschenkt bekommen. Das Gerät hatte ich bisher nur sehr selten benutzt. Dies wollte ich nun ändern und mir direkt eine eine grosse SD-Speicherkarte kaufen, um auch MP3 hören zu können.

Bin also zum Händler mit dem Wunsch nach einer SD Karte. Dabei wurde festgestellt, dass der Kartenslot/- leser defekt ist. Wie gesagt, ich habe das Gerät sehr selten und diese Funktion gar nicht benutzt.

Freundlicher Weise gibt HP nur 1 jahr Garantie selbst auf diese verdammt teuren Geräte. Der Händler schickte es dann mit einem Kulanzantrag nach HP. Dieser wurde nun abgelehnt.

Nun meine Frage: Was kann ich nun mit der zwei jährigen Gewährleistung anfangen? Was kann ich von dem Händler (grosse Kette ;) erwarten?

Ich finde es echt schlimm das dieses gerade 1 Jahr altes und superteures Teil, demnächst wieder hier auf meinem Schreibtisch liegt, mit dem gleichen Problem.

Vielen Dank für Eure Antworten im voraus.

MfG
Maik

Probleme nach Kauf?

Probleme nach Kauf?

Ein erfahrener Anwalt im Kaufrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Kaufrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Bob.Vila
Status:
Student
(2644 Beiträge, 438x hilfreich)

"Was kann ich nun mit der zwei jährigen Gewährleistung anfangen? Was kann ich von dem Händler (grosse Kette erwarten?"

Das "Problem" (aus Verbrauchersicht!) der Gewährleistung ist, dass grds. der Anspruchsteller die Voraussetzungen des geltend gemachten Anspruchs beweisen muss. Bei der Geltendmachung von Gewährleistungsansprüchen muss der Käufer daher grds. beweisen, dass die Kaufsache bereits bei Übergabe an ihn mangelhaft war. Eine Ausnahme davon macht nur § 476 BGB , wonach innerhalb der ersten sechs Monaten seit Gefahrübergang vermutet wird, dass die Sache bereits bei Gefahrübergang mangelhaft war.

Da diese Frist hier abgelaufen ist, müssten Sie also beweisen, dass der SD-Slot bereits bei Übergabe mangelhaft war. Dies wird Ihnen kaum gelingen, so dass Sie mE wenig Chancen haben, gegen den Händler (gerichtlich) vorzugehen.

-----------------
"fiat justitia et pereat mundus..."

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Mahnman
Status:
Senior-Partner
(6041 Beiträge, 1341x hilfreich)

Wobei der Händler hier leider auch nur der A... ist. Der Kunde ist verständlicherweise verärgert über den Händler, der in dieser Situation allerdings nur die Vorgaben des Herstellers weitergibt.

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
odelo
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)

Vielen Dank für Ihre Antworten.

Dann werde ich wohl damit leben müssen, bzw. mir einen Kostenvoranschlag für die Reparatur erstellen lassen.

Was habe ich daraus gelernt - alle Funktionen/Möglichkeiten/Varianten asap testen, solange Garantie vohanden oder eben in den ersten 6 Monaten. (Was mE kaum machbar ist mit zunhehmender Komplexität unserer Elektrogeräte.)

Finde die Abwicklung allerdings wenig kulant vom Hersteller, wenn man so ein "Premium"-Gerät gekauft hat, welches zudem noch in absolut neuwertigem Zustand ist.

Pech gehabt.
Nochmals Danke.

Gruss,
Maik

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
Bob.Vila
Status:
Student
(2644 Beiträge, 438x hilfreich)

Gern geschehen!

-----------------
"fiat justitia et pereat mundus..."

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 269.729 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
108.983 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen