Garantie bei fehlerhaftem Laptop-Akku-Austausch vom Fachmann?

5. März 2016 Thema abonnieren
 Von 
martmartina
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Garantie bei fehlerhaftem Laptop-Akku-Austausch vom Fachmann?

Kurz bevor ich für zwei Monate zum Arbeiten nach Thailand geflogen bin, habe ich bei einem eigentlich soliden Fachmann den alten Akku meines MacBooks gegen einen neuen austauschen lassen.

Als vor Ort das Touchpad nicht mehr funktionierte, gab ich das Teil ins icare-Center. Dort hieß es: "Battery-Swelling", Touchpad oke, aber der Akku sei zu groß bzw eben nicht der Originale von Apple, und daher diese Probleme.
Der Fachmann meinte auf meine Email: Es sei der exakte Akku, wie ihn auch Apple verwendet, vom identischen Hersteller in China, nur das Label wurde fehlen, deshalb sei er günstiger als das Original. Auf keinen Fall würde es sich um minderwertige Ware handeln. Er würde ihn daheim natürlich gegen einen neuen austauschen. (Vor Reparatur war nie die Rede davon, ob es ein originaler Akku sei oder nicht)

Habe also auf einen kostenpflichtigen Austausch beim Icare-Ceter in Chiang Mai verzichtet, der fast doppelt soviel kosten würde wie der Austausch in München. Mittlerweile bin ich nicht mehr in Chiang Mai, und prompt sind neue Probleme aufgetaucht: Der Akku, auch wenn voll geladen, schaltet das Gerät nach 5 Minuten ohne Netz einfach aus - ohne Vorwarnung. Das Touchpad hat sich verschoben, und der Laptop sieht aus, als sei er schwanger - deutliche Wölbung über dem Akku. Auf Nachfrage hat der Fachmann in München angeboten, mir das Geld für seinen Austausch zu erstatten, damit ich hier tauschen lasse - aber die Batterie brauche er auf jeden Fall wieder, um damit beim Großhändler zu reklamieren.

Ich finde, dass in diesem Fall der Fachmann die Kosten, die der Umtausch beim Profi hier vor Ort kosten würde, gesamt übernehmen sollte. Ist er dazu verpflichtet? So zahle ich das doppelte, hatte die ganzen Scherereien und kann dann in Deutschland keine Garantie in Anspruch nehmen, wenn der nächste Akku wieder eine Zitrone ist.

Würde mich über eine Antwort sehr freuen!

Probleme nach Kauf?

Probleme nach Kauf?

Ein erfahrener Anwalt im Kaufrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Kaufrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
JogyB
Status:
Bachelor
(3155 Beiträge, 3146x hilfreich)

Zitat:
Ich finde, dass in diesem Fall der Fachmann die Kosten, die der Umtausch beim Profi hier vor Ort kosten würde, gesamt übernehmen sollte. Ist er dazu verpflichtet?

Nein, aber andererseits müsste er nacherfüllen und ist gemäß §439 Abs. 2 BGB bzw. §635 Abs. 2 BGB (je nachdem wie man den Vertrag jetzt einordnet) zum Ersatz der Transportkosten verpflichtet - hier also für den Versand des MacBooks nach Deutschland. Darauf würde ich ihn mal hinweisen, evtl. übernimmt er dann die erhöhten Reparaturkosten

1x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.385 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
106.994 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen