Garantie vorhanden - Reparatur verweigert

11. Juni 2015 Thema abonnieren
 Von 
THE_MUSIC_MAN
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 2x hilfreich)
Garantie vorhanden - Reparatur verweigert

Hallo zusammen,

um das Problem erläutern zu können, muss ich ein wenig ausholen und hoffe das mir keiner deswegen böse ist :-)

ich habe mir vor ca. einem halben Jahr ein Notebook über Privatanzeigen gekauft. Leider kann ich die Rechnung nicht mehr finden.

Ich habe mein Notebook beim Hersteller (***********) online geprüft und über die Seriennummer gesehen das ich noch bis Ende nächsten Jahres Garantie/Gewährleistung besitze.

Lange Rede kurzer Sinn, beim Hersteller angerufen denen erzählt das ich die Rechnung nicht finden kann aber dass das Notebook über die Seriennummer noch Garantie hat usw..

Die sagten selbstverständlich besteht Garantie und haben mir sofort eine RMA gesendet und ich habe das Notebook eingeschickt.

Nachdem ich so ca. 6 Wochen auf die Reparatur des Notebooks gewartet habe, bekam ich eine Rückmeldung, das Sie das Notebook nicht reparieren können (angeblich bekommen Sie das Ersatzteil nicht geliefert). Ebenso ist ein Austausch des Notebooks nicht möglich (gibt es aber immer noch zu kaufen...sogar auf der Hersteller Homepage) Der Fehler ist das Touchscreendisplay.

Die haben mir aber den Vorschlag unterbreitet, mir den Kaufpreis auszubezahlen und würden hierfür eine Rechnungskopie benötigen. Hmmmm wie bereits erwähnt hatte ich ja schon anfänglich erwähnt das ich die Rechnung nicht finden kann.

Ich habe den sagen wir freundlichen Kundendienstmitarbeitern dies in mehreren Email und Telefonaten probiert zu erklären und das ich eigentlich nicht das Geld möchte sondern auf eine Reparatur oder ein Austausch bestehe.

Immer der gleiche Satz das dies nicht geht und ich mein Geld gegen eine Rechnungskopie bekommen würde.

Ich bin der Meinung das der Hersteller für sein Produkt und seine damit verbundene Funktion sicherstellen bzw. garantieren muss. Zumal ich ja wirklich Garantie habe.

Welche Chancen habe ich in diesem Fall bzw. was könntet Ihr mir anraten zu tun um doch noch ein Happy End zu bekommen.
Das Notebook kostet 1600€ und ist somit schwer zu verschmerzen es einfach kampflos liegen zu lassen.

Vielen Dank im Voraus für eure Meinungen und Ratschläge.

Grüße

-- Editiert von Moderator am 12.06.2015 23:39

-- Thema wurde verschoben am 12.06.2015 23:39

Probleme nach Kauf?

Probleme nach Kauf?

Ein erfahrener Anwalt im Kaufrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Kaufrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



6 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
lesen-denken-handeln
Status:
Richter
(8499 Beiträge, 4056x hilfreich)

Hallo,

mit der Garantie ist es immer so eine Sache. Dir ist schon klar, dass eine Garantie eine REIN FREIWILLIGE Sache des Herstellers ist???
Der Hersteller kann also die Garantiebedingungen so setzen wie er will (nur dar er dch dabei nicht diskriminieren)

Zitat:
das ich eigentlich nicht das Geld möchte sondern auf eine Reparatur oder ein Austausch bestehe.
Auf welcher Rechtsgrundlage beruht denn dein "Wunsch"?

Zitat:
Die haben mir aber den Vorschlag unterbreitet, mir den Kaufpreis auszubezahlen
Wirklich den Kaufpreis und nicht den Zeitwert?

Zitat:
Das Notebook kostet 1600€ und ist somit schwer zu verschmerzen
Du hast 1600 für ein gebrauchte Notebook gezahlt? Oder ist dieser Preis der Neupreis? Wenn das der Neupreis ist, dann hast du doch sicherlich weniger gezahlt oder?

Zitat:
und ist somit schwer zu verschmerzen
Daher kauft man leiber beim Händler, denn dann gibts die Gewährleisstung!

Zitat:
Vielen Dank im Voraus für eure Meinungen
Hier nochmal meine Meinung dazu, die Garantie ist eine freiwillige Leisstung des Herstellers, also darf er auch die Bedingungen dafür ansetzen...




1x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(118738 Beiträge, 39623x hilfreich)

Welche Bedingungen hier gelten würden, müsste man der Garantieerklärung des Garantiegebers entnehmen.

Die Garantie stellt eine freiwillige, über den möglichen gesetzlichen Mindestanspruch hinausgehende Verpflichtung des Herstellers und/oder Verkäufers dar. Entsprechend kann dieser die Garantiebedingungen selbst festlegen und ist dabei kaum rechtlichen Restriktionen unterworfen (§ 443 BGB ).



Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

1x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Mr.Cool
Status:
Richter
(8429 Beiträge, 3448x hilfreich)

Versuche es mit der Bitte nach einem Ersatzmodell. Geld zahlen die Firmen nur gegen Rechnung aus und dagegen kann man nichts machen.

Signatur:

Vernunft ist wichtiger als Paragraphen

1x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
THE_MUSIC_MAN
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 2x hilfreich)

Ich habe wirklich alles nur erdenkliche getan. Mehrfach höflich gebeten mir das Notebook auszutauschen und probiert klarzustellen das ich am Geld nicht interessiert bin und vielmehr eine Reparatur oder einen Tausch anstrebe.

Ich habe immer die gleiche Antwort bekommen. Rechnung zusenden dann bekomme ich mein Geld zurück.

Wahnsinn wie die auf stur schalten und den Kunden regelrecht be*******n.

Wie kann es sein das die Reparatur nicht möglich ist aber das Notebook weiterhin auf ihrer eigenen Homepage vertrieben wird.

Da sie genau wissen das ich keine Rechnung vorweisen kann, ist das ein gefundenes Fressen für die. Nie wieder ***********. .....

-- Editiert von Moderator am 12.06.2015 23:39

1x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(118738 Beiträge, 39623x hilfreich)

Für eine Garantie gelten nun mal nicht Deine Wünsche.

Und Deine Schlampigkeit ist ja nun gewiss nicht das Problem des Herstellers.



Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

1x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
THE_MUSIC_MAN
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 2x hilfreich)

Danke für die anregende Kritik.

Werde das Thema für mich unter dem Punkt persönliches Pech abheften und abschließen.

1x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 265.256 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.329 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen