Garantieansprüche nach 2 Jahren?

10. Mai 2018 Thema abonnieren
 Von 
dlW
Status:
Beginner
(141 Beiträge, 6x hilfreich)
Garantieansprüche nach 2 Jahren?

hallo, ich habe als Händler ein gebrauchtes Gerät verkauft und 2 Jahre Garantie geboten da ich vom guten Zustand überzeugt war. Das ist nun über 2 Jahre her. Der Kunde hatte Probleme damit und ein Techniker mit dem ich zusammenarbeite hat den Antrieb mehrmals überholt, um nachzubessern. Als der Kunde wieder ein Problem hatte haben wir den ganzen Antrieb getauscht. Jedoch hatte der Kunde wieder ein Problem mit dem Gerät. Wir haben es darauf hin 2 Wochen umfangreich getestet und konnten das Problem nicht nachvollziehen, das Gerät lief wie es soll. Trotzdem hat der Techniker die Teile neue geölt und eingestellt. Nun meldet sich der Kunden und das das es wieder nicht funktioniert und fordert das Geld zurück. Hat der Kunde recht das zu fordern obwohl die Garantie und Gewährleistung abgelaufen ist? Ich wäre aus Kulanz sogar bereit das Gerät wieder zu überprüfen, aber nach all der investierten Arbeit will ich keine Wandlung. danke, DLW

Probleme nach Kauf?

Probleme nach Kauf?

Ein erfahrener Anwalt im Kaufrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Kaufrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(118602 Beiträge, 39602x hilfreich)

Zitat (von dlW):
aber nach all der investierten Arbeit will ich keine Wandlung

Glück gehabt, Wandlung gibt es seit über 15 Jhren nicht mehr.



Zitat (von dlW):
2 Jahre Garantie geboten

Da müsste man dann erst mal den Wortlaut der Garantiebedingungen kennen um sinnvoll weiter zu diskutieren.


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

1x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
dlW
Status:
Beginner
(141 Beiträge, 6x hilfreich)

Zitat (von Harry van Sell):
Zitat (von dlW):
aber nach all der investierten Arbeit will ich keine Wandlung

Glück gehabt, Wandlung gibt es seit über 15 Jhren nicht mehr.

haha, ich hatte in der Schule WUMS gelernt "Waldung, Umtausch, Minderung, Schadenersatz". Jetzt fühle ich mich irgendwie alt ;)

Zitat (von dlW):
2 Jahre Garantie geboten

Da müsste man dann erst mal den Wortlaut der Garantiebedingungen kennen um sinnvoll weiter zu diskutieren.


"2 Jahre Garantie auf den Antrieb". Das ist was ich im Angebot geschrieben habe.

-- Editiert von dlW am 10.05.2018 19:50

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(118602 Beiträge, 39602x hilfreich)

Zitat (von dlW):
"2 Jahre Garantie auf den Antrieb". Das ist was ich im Angebot geschrieben habe.

Das ist gut für den Kunden, schlecht für den Verkäufer.

Denn das bedeutet durchaus das man mangels weiterer Details, die gesetzliche Sachmängelhaftung inklusive der Beweislastumkehr für den Antrieb auf 2 Jahre erweitert hat.

Man wird also dem Kunden beweisen müssen, das er schuld an der Fehlfunktion ist.


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
Memme
Status:
Beginner
(96 Beiträge, 25x hilfreich)

Zitat (von Harry van Sell):

Denn das bedeutet durchaus das man mangels weiterer Details, die gesetzliche Sachmängelhaftung inklusive der Beweislastumkehr für den Antrieb auf 2 Jahre erweitert hat.

Man wird also dem Kunden beweisen müssen, das er schuld an der Fehlfunktion ist.


Wen die 2 Jahre aber schon um sind, warum soll der Händler dann irgendwas beweisen müssen?

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(118602 Beiträge, 39602x hilfreich)

Weil die Garantie mit jedem neuen eingebauten Antrieb (bzw. für das Antriebsbauteil) wieder von vorne beginnt.


Wird der Antrieb komplett gewechselt, gibt es also wieder 2 Jahre Garantie auf den kompletten Antrieb. Wird nur Zahnrad x7 gewechselt, dann gilt die Garantie nur für Zahnrad x7.



Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.930 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.194 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen