Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
527.920
Registrierte
Nutzer

Garantiebedingungen Händler online

10.10.2019 Thema abonnieren
 Von 
Anami
Status:
Schlichter
(7190 Beiträge, 1302x hilfreich)
Garantiebedingungen Händler online

Hallo,
ein Käufer kauft per online-Handel ein *refurbished* Smartphone. Wählt einen sehr guten Zustand. Wählt eine verlängerte Garantie. Gutgut. Der Kauf und die sofortige Bezahlung per KKarte ist erfolgt.
3 Tage nach dem Kauf meldet sich der Händler bzw. die vom Händler beauftragte Werkstatt. Fremdsprachig, aber englisch geht. Das gekaufte Gerät ist leider nicht vorrätig, es gäbe zum gleichen Preis das X. OkOk, auch kein Problem. Käufer bestätigt. Werkstatt sagt den Versand zu.
Schon 5 Tage später isses da. Sieht schön aus, aber tut nix. geht nix. Batterie wird nicht geladen. Etliche Versuche---stets Ladevorgang bei 11% zu Ende. Jede Tastenbenutzung führt zu Abschalten wegen 0% Akku.
Kommunikation mit Händler schwierig und laaaangsam. 1 x täglich ist viel... Käufer soll bitte Ladevorgänge versuchen.
Rücksendung schließlich vereinbart, kommt gut in der Werkstatt an. Dann muss erst noch die Cloud entsperrt werden...
Schließlich stellt die Werkstatt fest und teilt mit: Gerät ist nicht reparierbar--- tut leid-tut leid----da waren schon fast 3 Wochen vergangen.
Käufer schon genervt, will weder Ersatz noch Reparatur, sondern den Kaufpreis zurück. Teilt das mit.
Händler teilt aber erst DANACH mit, dass ein Ersatzgerät schon auf dem Weg zum Käufer sein.

Im Garantiezertifikat findet sich:
Leistungen der xxx steht es frei, das Gerät nachzubessern, auszutauschen oder dem Kunden den Zeitwert in Form eines Einkaufsgutschein für die Plattform www.xxx zu erstatten.
und
Nach Eingang wird das Gerät von unserem Reparatur-Partner auf seine technischen Funktionen geprüft. Der Verbraucher wird per E-Mail über den aktuellen Reparaturstatus auf dem Laufenden gehalten.

Frage: Wie oft muss der Käufer uU die *Freiheit des Händlers* ertragen?
Es gilt deutsches Recht.

Verstoß melden



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(70530 Beiträge, 32259x hilfreich)

Zitat (von Anami):
Wie oft muss der Käufer uU die *Freiheit des Händlers* ertragen?

Bis zum Ende der Garantiezeit. Danach gibt es gar nichts mehr.


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Anami
Status:
Schlichter
(7190 Beiträge, 1302x hilfreich)

Zitat (von Harry van Sell):
Bis zum Ende der Garantiezeit.
Danke. Dann bleibt zu hoffen, dass das Ersatzgerät lange und gut funzt.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 182.025 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
77.069 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.