Gewährleistung - Frist

3. Mai 2005 Thema abonnieren
 Von 
Poppinga
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Gewährleistung - Frist

Ich habe ein paar Schuhe(von K2) für meinen Sohn, 7 jahre gekauft,diese waren Reduziert(Aber ohne Mängel). Die Sohle löste sich nach zweimaligem Tragen vorne am Schuh. Ich habe sie zum Schuhladen zurückgebracht und der Besitzer sagte mir das er sie zum Schuster bringt, um sie zu reparieren. Am nächsten Tag haben wir sie abgeholt und sie haben sage und Schreibe einen Tag gehalten. Nun wollte er sie zu K2 schicken und wenn er das OK der Firma hat kann ich mein Geld zurückgekommen. Auf die Frage wie lange ich auf das OK warten soll sagte er mir 10 TAge. Das Ist doch nicht Rechtens oder?

-----------------
" "

Probleme nach Kauf?

Probleme nach Kauf?

Ein erfahrener Anwalt im Kaufrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Kaufrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Bernhard Diener
Status:
Praktikant
(774 Beiträge, 201x hilfreich)

Natürlich ist das "rechtens". Ware wurde nachgebessert, ist wieder kaputt, wird zurückgegeben und Kaufpreis erstattet- was soll daran nicht rechtens sein?

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
lilicat
Status:
Lehrling
(1913 Beiträge, 234x hilfreich)

Die 10 Tage befinden sich in der angemessenen Frist.

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
JuR
Status:
Unparteiischer
(9878 Beiträge, 1430x hilfreich)

Guten Tag,

die Vorgehensweise ist rechtmäßig. Darf ich fragen, warum Sie dieses nicht so sehen?


Mit freundlichen Grüßen,

- Roenner -


0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
Poppinga
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Die Frage war eigentlich darauf bezogen, muß er mir nicht sofort das Geld ausbezahlen? Warum muß ich solange auf mein Geld Warten?

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
lilicat
Status:
Lehrling
(1913 Beiträge, 234x hilfreich)

Weil es für Sie zumutbar ist das die Ware erst geprüft wird,.

Es wird geprüft ob es sich um einen Sachmangel handelt, oder ob der Schuh durch fehlerhafte "bedienung",also z.B. das Lösen der Sohle seitens des Trägers mit einem Messer o.ä.

Der Händler hat das Recht die Ware erstmal zu prüfen und hier gilt eine Frist von ca. 14 Tagen als durchaus für den Kunden hinnehmbar.

Ich finde dies zwar im Fall Schuhe auch eher unglücklich und habe es selbst schon ganz anders erlebt ( sofortiger Umtausch auch nach Monaten bei hochwertigen und nicht ganz billigen Schuhen), aber es ist jedenfalls nicht ungesetzlich, einfach nicht mehr dort kaufen wenn Ihnen die Vorgehensweise pers. nicht passt.

-----------------
"kampf den borg"

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.688 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.124 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen