Gewährleistung - Schuhe kaputt

4. Dezember 2009 Thema abonnieren
 Von 
Inge H.
Status:
Frischling
(34 Beiträge, 8x hilfreich)
Gewährleistung - Schuhe kaputt


Ich wollte heute ein paar Schuhe reklamieren, die nach 1 x tragen kaputt sind.
Die Schuhe waren von 140 Euro auf 70 Euro reduziert, d.h. um 50 %. Lt. Aussage des Inhabers kann er die Ware reklamieren, ich soll aber für Versandkosten in Höhe von 40 Euro nach Italien aufkommen
Ausserdem meinte er, das wir, in diesem Fall mein Mann, die Schuhe ja kaputt gemacht haben, da sie beim Kauf in Ordnung waren.

Ich weiß, wir sprechen hier um eher kleinere Geldbeträge, aber es geht mir um das Prinzip.

Wie ist die Rechtslage?

Vielen Dank.

-----------------
" "

Probleme nach Kauf?

Probleme nach Kauf?

Ein erfahrener Anwalt im Kaufrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Kaufrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(118428 Beiträge, 39571x hilfreich)

Was ist denn an den Schuhen kaputt?


Eine beliebte Abwehrtaktik ...


Innerhalb der ersten 6 Monate muss der Händler nachweisen, das der Käufer den Schaden verursacht hat (§ 476 BGB).


Die Rechte des Käufers bei Sachmängeln ergeben sich aus § 437 BGB -
Rechte des Käufers bei Mängeln:
Ist die Sache mangelhaft, kann der Käufer, wenn die Voraussetzungen der
folgenden Vorschriften vorliegen und soweit nicht ein anderes bestimmt ist,
1. nach § 439 BGB Nacherfüllung verlangen,
2. nach den § 440 BGB, § 323 BGB und § 326 BGB Abs. 5 von dem Vertrag
zurücktreten oder nach § 441 BGB den Kaufpreis mindern und
3. nach den § 440 BGB, § 280-283 BGB und & 311a BGB Schadensersatz oder
nach § 284 BGB Ersatz vergeblicher Aufwendungen verlangen.


Nach ständiger, gäniger Rechtsprechung geht die Nacherfüllung (Reparatur
/ Austausch) immer vor. Der Händler hat alle damit verbundenen Kosten zu tragen.


Also den Händler nachweislich (Einschreiben-Rückschein) unter Fristsetzung (14 Tage) zur Nachbesserung auffordern, die Schuhe kann man ja auch als Paket mit dem Schreiben senden, dann entfällt das Einschreiben-Rückschein.




-----------------
"Die Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung dar !"

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Inge H.
Status:
Frischling
(34 Beiträge, 8x hilfreich)

Harry, danke für die Antwort.
An den Schuhen sind über dem Spann zwei Metallspangen, die miteinander vebunden sind und diese sind gebrochen, so dass die nun lose dranhängen.

Der Vorschlag klingt gut.
Mein Mann wird nun noch einmal hingehen und wenn das wieder erfolglos ist, werden wir das wohl so machen.


-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.476 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.026 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen